Eon erhöht ab Mai seine Strompreise – vermeiden Sie eine hohe Nachzahlung

Aktuelle Strompreiserhöhungen beherrschen momentan wieder die Medien. Auslöser ist der Energiekonzern Eon. Er wird ab Mai seine Strompreise im Schnitt um 5% anheben. Gegen diese deutliche Preiserhöhung sind Sie als Endkunde meist machtlos. Auf Strom verzichten können Sie ja schlecht. Helfen kann zwar ein Stromanbietervergleich mit einem Strompreis Rechner im Internet, aber es wird sehr schwer werden einen Anbieter zu finden, der deutlich günstigere Konditionen für Strom und Gas anbietet. Zudem können Sie davon ausgehen, dass andere Stromanbieter ihre Stromtarife in Kürze mit erhöhen werden. Als wäre die Nachricht nicht schon schlimm genug, müssen Sie bei Ihrer nächsten Stromabrechnung die höhere Rechnung begleichen.

Laden Sie sich jetzt die aktuelle Vermögenstabelle runter!

Stecken Sie nicht den Kopf in den Sand – handeln Sie jetzt!
Als erstes möchte ich Ihnen nochmals meinen Artikel Hohe Nachzahlung bei Ihrer Nebenkostenabrechnung vermeiden“ empfehlen. Dort habe ich beschrieben wie Sie einer hohen Nachzahlung bei Ihren Nebenkosten vorbeugen können.

Sollten Sie einen Dauerauftrag eingerichtet haben, der Monat für Monat einen fest vereinbarten Betrag an Ihren Stromanbieter überweist, dann müssen Sie diesen nun anpassen. Erhöhen Sie diesen am besten ab sofort auch um 5% bzw. um die Erhöhung die Ihr Stromanbieter vorgesehen hat. Wenn Ihr Stromlieferant den monatlichen Betrag von Ihrem Konto abbucht, dann rufen Sie in Kürze dort an und passen Sie die Einzugsermächtigung an.

Sie können der Preiserhöhung damit natürlich nicht aus dem Weg gehen, aber Sie schützen sich und Ihre Finanzen vor einer hohen Nachzahlung. Die kleine Erhöhung des monatlichen Betrages werden Sie besser kompensieren können, als eine hohe Nachzahlung am Ende des Abrechnungszeitraumes.

© 2010 – 2014, Alex von Reich-mit-Plan.de. All rights reserved.

Haftungsausschluss: Wichtiger Hinweis nach §34 WPHG: Die auf Reich-mit-Plan.de vorgestellten Wertpapiere befinden sich zum größten Teil in meinem privaten Depot oder auf meiner Beobachtungsliste. Die Musterdepots auf Reich-mit-Plan.de dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf der angesprochenen Anlageprodukte dar. Reich-mit-Plan.de leistet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege (z.B. per Telefon, per Email und Post oder in den Kommentaren). Die aus den Musterdepots sich ergebenen Anlageentscheidungen stellen keine rechtsgeschäftliche Beratung dar.  
Add a comment

Comments (1)

  1. Stephanie Dienstag - 23 / 02 / 2010
    Gut, dass ich keine E.ON Kundin mehr bin. Habe vor einem Jahr schon gewechselt. Im Nachhinein die völlig richtige Entscheidung, wenn ich diesen Artikel lesen. Lieben Gruß

Add a comment

Ad
Ad
Ad
Ad

Online Trade Journal

Archive