Privater Vermögensaufbau mit einem Musterdepot

Hallo zusammen. Wie Sie sicherlich bemerkt haben, erscheint heute ein Artikel obwohl erst Mittwoch ist. Es gibt dafür einen guten Grund. Ich möchte Ihnen etwas Neues im Blog von Reich-mit-Plan.de vorstellen. In Zukunft werde ich hier im Blog ein Musterdepot einführen und die Transaktionen mehrmals im Monat kommentieren. Inspiriert dazu haben mich einige Leser von Reich-mit-Plan die mich bereits mehrfach per E-Mail um einen Praxistest der Vermögenstabellen gebeten haben.

Warum ein Musterdepot?
Viele Leser möchten die hier vorgestellten Vermögenstabellen auch mal in Action erleben. Zudem möchte ich Ihnen zeigen, dass der Aufbau eines Vermögens gar nicht so schwer ist. Jeder fängt mal klein an. Und mit Hilfe der Vermögenstabelle wird das investieren in die unterschiedlichsten Anlageklassen auch für Sie zum Kinderspiel.

Das Reich-mit-Plan (RmP) Musterdepot unterscheidet sich stark von Musterdepots die es im Internet oder in Fachzeitschriften gibt. Der Focus des RmP-Musterdepots liegt auf einem sicheren und konservativen Vermögensaufbau. Der Depotaufbau ist transparent und jederzeit nachvollziehbar. Die jährlich zu erwartende Wertsteigerung beträgt ca. 5% bis 8%. Inklusive der monatlichen Einzahlungen sollte sich der Wert des Depots, innerhalb eines Jahres um bis zu 25% erhöhen. Die Volatilität (Schwankung) des Gesamtdepots soll so gering wie möglich sein. Es werden nur langfristige Positionen ins Depot aufgenommen und es werden regelmäßig Stopkurse verwendet.

Eigenes Musterdepot anlegen

Es macht nun keinen Sinn, wie bei Musterdepots im Internet, dass ich hier mit 1 Million Euro starte und durch tägliches handeln versuche eine max. Performance herauszuholen. Die Struktur des RmP-Musterdepots soll für jeden Durchschnittsverdiener nachvollziehbar sein. Ein weiterer Unterschied zu üblichen Musterdepot, ist die weitere regelmäßige monatliche Einzahlung. So wie es jeder von uns machen sollte. Monat für Monat sparen. Statt mit einer Million Euro beginnt das RmP-Musterdepot mit 20.000,- Euro. Diesen Betrag halte ich für einen realistischen Wert den ein Durchschnittsverdiener innerhalb eines kurzen Zeitraumes ansparen oder über den er bereits verfügen kann. Bei den monatlichen Einzahlungen gehe ich von einer 15%igen Sparquote des Nettolohnes aus. Das durchschnittliche Brutto-Einkommen in Deutschland liegt bei (abgerundet) ca. 3.000,- Euro im Monat. Daraus ergibt sich ein monatlicher Nettolohn von ungefähr 2.000,- Euro. Eine Sparquote von 15% entspricht demnach einer monatlichen Sparrate von 300,- Euro. Zudem werde ich die Sparrate jährlich um 5% anheben.

Kriterien des Reich-mit-Plan Musterdepots:
- Startkapital 20.000,- Euro
- monatliche Sparrate 300,- Euro
- dynamische Erhöhung der Sparrate um 5% im Jahr
- das Guthaben wird mit einem Zinssatz von 2% auf dem Tagesgeldkonto verzinst
- Dokumentation zu Beginn mit der einfachen Vermögenstabelle
- Kauf- und Verkaufstransaktionen werden dokumentiert
- mehrfach im Monat wird das Musterdepot kommentiert

© 2010 – 2014, Alex von Reich-mit-Plan.de. All rights reserved.

Haftungsausschluss: Wichtiger Hinweis nach §34 WPHG: Die auf Reich-mit-Plan.de vorgestellten Wertpapiere befinden sich zum größten Teil in meinem privaten Depot oder auf meiner Beobachtungsliste. Die Musterdepots auf Reich-mit-Plan.de dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf der angesprochenen Anlageprodukte dar. Reich-mit-Plan.de leistet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege (z.B. per Telefon, per Email und Post oder in den Kommentaren). Die aus den Musterdepots sich ergebenen Anlageentscheidungen stellen keine rechtsgeschäftliche Beratung dar.  

No comments yet.

Add a comment

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Online Trade Journal

Archive