Zwischenstand des RmP-Musterdepots – Kalenderwoche 33 / 2011

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lest euch dazu bitte kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der kostenlosen einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen findet ihr im Download-Bereich.

Das Musterdepot habe ich gestern Abend aktualisiert. Bei den Edelmetallwerten habe ich die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Monatsauswertung für Juli ergeben haben, wurden wie folgt berücksichtigt:

Übersicht der Transaktionen:
- Verkauf der Porsche-Aktien durch Stopkurs bei 52,- Euro
- Nachkauf des Nestlé-Call durch Limit-Kurs bei 0,10 Euro
- Nachkauf des ETF Lyxor Greece Limit-Kurs bei 2,75 Euro

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert aktuell: 23.361,76 Euro
Veränderung: 16,8 %

Entwicklung:
Aufgrund des Feiertages am letzten Montag, kommt die Auswertung erst heute.
Am Tag nach der letzten Monatsauswertung kam der große Kurschrutsch. Leider fiel er sehr heftig aus und ich wurde aus der Porsche-Aktie gespült. Allerdings konnten meine Rohstoffpositionen gut outperformen und dadurch das gesamte Depot ordentlich oben halten. Einen spürbaren Verlust des gesamten Depots konnte ich somit hervorragend vermeiden! Entsprechend des Kursrutsches wurden auch meine beiden Limit-Orders für den Nestlé-Call und für den Griechenland ETF ausgeführt. Ich habe zwar leider nicht ganz zu den Tiefpunkten kaufen können, aber zumindest sind nun beide Positionen deutlich erholter als vorher. Die Nestlé-Position konnte am Dienstag bereits ein Kursniveau auf Einstandsebene verzeichnen. Beim Griechenland-ETF fehlt leider noch ein gutes Stück. Am stärksten verloren hat leider mein Allianz Nebenwerte Fonds. Das ist aber normal, da die Nebenwerte deutlich mehr schwanken als Bluechips. Entsprechend gut hat er sich auch schon wieder teilweise erholt.
Von meinen beiden Fonds Falcon (Rohstoffe) und Amundi (Volatilität) habe ich mir allerdings deutlich mehr erhofft. Meine Gold- und Silbermünzen sowie der Gold-Anleihen-Fonds konnten stark performen. Der Falcon-Fonds tritt leider auf der Stelle. Auch beim Amundi-Fonds war von der Volatilität die an den Märkten vorherrschte nichts zu sehen. Das sollte aber die Spezialität des Fonds sein. Ich überlege daher kurzfristig aus beiden Positionen auszusteigen. Denn aktuell leisten die Fonds nicht was sie eigentlich versprechen. Denn wenn ich eine Fischsuppe bestelle, dann möchte ich auch das Fisch drin ist.

Transaktionen:
Tja, eigentlich könnte ich nun mit meinem restlichen Guthaben viele günstige Aktien und Fonds einsammeln. In den letzten Tagen lagen die Kurse sogar noch deutlich tiefer als heute. Im Moment ist mir aber eine Depotstabilisierung wichtiger. Drei Werte beobachte ich daher sehr genau. Der Nestlé-Call muss nun kurzfristig ins Plus gehen, damit ich hier mit einer Stop-Strategie mein Kapital absichern kann. Das hat vorerst oberste Priorität, denn immerhin habe ich hier ca. 2.300,- Euro investiert und es besteht die Gefahr eines Totalverlustes. Bei den beiden oben genannten Fonds werde ich auch handeln müssen. Denn wenn ein Rohstoff-Fonds während einer Rohstoffhausse nicht outperformt und ein Volatilitäts-Fonds bei extremer Volatilität sich nicht rührt, dann sind die Produkte einfach falsch gewählt für mein Depot. Ich setze hier zwei Stopkurse und verkaufe die Positionen ggf. mit einem Verlust. Alle drei Positionen zusammen haben einen Einstandswert von ca. 4.800,- Euro. Wenn diese gesichert bzw. liquidiert sind, überlege ich mir den Kauf von neuen Werten.

Folgende drei Stopkurse setze ich:
Amundi Fonds = 95,- Euro
Falcon Fonds = 435,- Euro
Gold Plus Fonds = Erhöhung des Stopkurses auf 1.900,- Euro

In zwei Wochen ist dann auch das erste Musterdepot-Jahr rum. Die Auswertung wird sicherlich leicht negativ ausfallen, aber für die Zukunft bin ich weiterhin ganz zuversichtlich.

© 2011 – 2013, Alex von Reich-mit-Plan.de. All rights reserved.

Haftungsausschluss: Wichtiger Hinweis nach §34 WPHG: Die auf Reich-mit-Plan.de vorgestellten Wertpapiere befinden sich zum größten Teil in meinem privaten Depot oder auf meiner Beobachtungsliste. Die Musterdepots auf Reich-mit-Plan.de dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf der angesprochenen Anlageprodukte dar. Reich-mit-Plan.de leistet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege (z.B. per Telefon, per Email und Post oder in den Kommentaren). Die aus den Musterdepots sich ergebenen Anlageentscheidungen stellen keine rechtsgeschäftliche Beratung dar.  

No comments yet.

Add a comment

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Online Trade Journal

Archive