Tipps wie ihr ein gutes Tagesgeldkonto findet

Was muss ein gutes Tagesgeldkonto bieten?
Im Prinzip bietet jede Bank Tagesgeldkonten an. Entscheidend sind aber die Konditionen. Zudem gibt es weitere Kriterien auf die ihr achten müsst.

Zinssatz: Das ist mit der wichtigste Punkte. Damit wird euer Geld verzinst. Aber nur danach die Entscheidung zu treffen wäre falsch. Es ist auch wichtig für wie lange ihr die Konditionen bekommt.

Gültigkeit: Wenn eine Bank zum Beispiel angibt, euch die Konditionen bis auf Widerruf anzubieten, dann heißt das nichts anderes, als dass der Zinssatz täglich geändert werden kann. Das kann 5 Tage nach Eröffnung des Tagesgeldkontos sein oder aber auch erst nach XX Monaten. Die Ungewissheit reicht aber nicht aus. Ich möchte vorher wissen, für wie lange ich den besagten Zinssatz bekomme. Ihr solltet daher ein Tagesgeldkonto eröffnen, welches eine feste Zinsgarantie bietet. Zum Beispiel 6 oder 12 Monate. Alternativ werden auch Zeiträume angeboten wie zum Beispiel “gültig bis zum Ende des Jahres” und ähnlich.

Laden Sie sich jetzt die aktuelle Vermögenstabelle runter!

Einlagenhöhe: Nun ist es noch wichtig, für wie viel Geld bekommt ihr diesen Zinssatz? Wenn der gute Zinssatz nur für die ersten 1000,- Euro gilt und ihr für jeden Euro darüber nur noch den halben Zinssatz bekommt, dann macht ihr damit ein schlechtes Geschäft. Wer in Zukunft mit der Vermögenstabelle arbeiten will, der wird einen Teil seines Geldes mitunter auf einem Tagesgeldkonto online anlegen. Daher solltet ihr auch eine entsprechende Einlagenhöhe berücksichtigen. Wie hoch ist euer derzeitiges Vermögen? Von diesem Wert ermittelt ihr nun ca. 15% (Vermögen * 0,15). Für den berechneten Betrag solltet ihr von der Bank auch den versprochenen Zinssatz bekommen.

Einlagensicherung: Achtet auch darauf, dass euer Tagesgeldkonto durch den Einlagensicherungsfonds abgesichert ist. Die Einlagensicherung je Kunde und Konto sollte immer über dem Betrag liegen den ihr anlegen wollt. Bei allen deutschen Banken seid ihr auf der sicheren Seite. Bei ausländischen Unternehmen solltet ihr beim Tagesgeldvergleich immer vorher darauf achten.

Kundenstatus: Meistens gelten die guten Konditionen nur für Neukunden. Manchmal aber auch für bestehende Kunden. Wenn eure Bank, bei der ihr bereits ein Tagesgeldkonto habt neue / verbesserte Kondition anbietet, kann es mitunter sein, dass ihr davon nichts haben werdet.

Wie finden ihr ein gutes Tagesgeldkonto?
Mit den oben genannten Kriterien werdet ihr schnell den richtigen Anbieter finden. Hilfe bekommt ihr dazu im Internet. Es gibt etliche Webseiten die aktuelle Tagesgeldkonditionen vergleichen. Mit einem Tagesgeld Vergleich findet ihr immer die aktuellen Konditionen der Banken. Empfehlen kann ich euch die Webseite www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich. Speichert euch die die Webseite in eure Favoriten ab, denn ihr werdet sie regelmäßig benötigen.

tagesgeld-vergleich1

Was ist bei einem Wechsel des Tagesgeld-Anbieters zu beachten?
Nun ist es ja so, dass wir immer die besten Zins-Konditionen haben wollen. Dazu eine Zinsgarantie für eine längere Zeit. Zum Beispiel wie oben erwähnt 6 oder 12 Monate. Sobald der Aktionszeitraum für Neukunden zu Ende ist, müssen wir also nach einem neuen Anbieter Ausschau halten. Angenommen wir haben für unser Vermögensbudget ein Tagesgeldkonto bei Bank A eröffnet. Die Laufzeit für den attraktiven Zinssatz beträgt für uns als Neukunde 6 Monate. Für die Zeit danach müssen wir uns wieder nach einem neuen, attraktiven Angebot umschauen. Hier kommt wieder mein elektronischer Kalender ins Spiel. Ich setze mir bereits jetzt einen Termin für den Zeitpunkt in 5 Monaten. Mein Kalender wird mich dann rechtzeitig erinnern, einen neuen Tagesgeldvergleich zu starten. Für den Vergleich, die Eröffnung des neuen Tagesgeldkontos sowie die Umbuchung vom alten zum neuen Tagesgeldkonto haben ich dann bis zu vier Wochen Zeit.

Damit ihr immer in den Genuß des Neukunden-Zinssatzes kommt, müsst ihr mindestens 6 Monate lang bei einer Bank KEIN Kunde gewesen sein. Durch den ständigen Wechsel seid ihr aber, mit der Zeit, bei allen möglichen Anbietern Kunde. Ihr werdet etliche Tagesgeldkonten haben auf denen dann in der Regel gar kein Geld mehr liegt. Überall dort wo ihr aktive Tagesgeldkonten habt, werdet ihr in Zukunft keine Neukunden-Konditionen erhalten. Daher ist es ganz wichtig, dass ihr bei Abschluss eines neuen Tagesgeldkontos das alte Konto löschen lasst. Also nicht nur das vorhandene Geld abrufen und auf das neue Konto überweisen – nein, ihr müsst es komplett kündigen. Nur so seid ihr in 6 Monaten auch wieder ein echter Neukunde und könnt die dann geltenden Konditionen für Neukunden auch nutzen. Ihr habt somit immer nur ein aktives Tagesgeldkonto mit einer gewissen Zinsgarantie und Laufzeit und ein Tagesgeldkonto welches ihr im letzten Zeitraum hattet, welches aber gekündigt wird. Der Ablauf ist dann immer der gleiche. Tagesgeldvergleich – Neueröffnung – Kündigung des alten Kontos – Tagesgeldvergleich … Und mit Hilfe der Kalender-Erinnerung, behalte ihr auch immer die Übersicht wann ein Wechsel ansteht.

Wichtig: Die 6 oder 12 monatige Frist heißt aber nicht, dass ihr gezwungen seid den Zeitraum abzuwarten und euch vorher die Hände gebunden sind. Im Gegenteil, sollte ihr ein besseres Angebot für ein Tagesgeldkonto innerhalb der Frist finden, dann könnt ihr auch sofort wechseln. Aber im 6 monatigen Rythmus macht ein Tagesgeldvergleich in der Regel erst Sinn.

Fazit:
Bleibt beim Thema Tagesgeldkonto immer am Ball! Verfallt nicht der Trägheit, Vergesslichkeit und Faulheit. Behaltet auf keinen Fall bis in alle Ewigkeit immer nur ein und das selbe Tagesgeldkonto mit einem mickrigen Zinssatz. Holt euch immer die aktuellsten Konditionen, denn ihr wollt ja Vermögensaufbau betreiben!

Euer

Alexander Fischer

© 2012 – 2013, Reich-mit-Plan.de. All rights reserved.

Haftungsausschluss: Wichtiger Hinweis nach §34 WPHG: Die auf Reich-mit-Plan.de vorgestellten Wertpapiere befinden sich zum größten Teil in meinem privaten Depot oder auf meiner Beobachtungsliste. Die Musterdepots auf Reich-mit-Plan.de dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf der angesprochenen Anlageprodukte dar. Reich-mit-Plan.de leistet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege (z.B. per Telefon, per Email und Post oder in den Kommentaren). Die aus den Musterdepots sich ergebenen Anlageentscheidungen stellen keine rechtsgeschäftliche Beratung dar.  
Add a comment

Comments (5)

  1. Reich-mit-Plan.de Samstag - 09 / 03 / 2013
    Hallo Turing, klar, dass muss jeder für sich entscheiden. Und je höher die Zinsen beim Tagesgeld sind, desto eher macht es Sinn zu vergleichen. Ich habe zum Beispiel einige Budgets (2x Auto, Urlaub usw.) die ich in meinem Tagesgeldkonto sammle. Mit der Zeit kommen da teilweise schon gute Sümmchen zusammen. Da macht es dann schon was aus, ob man 2% oder nur den allg. Zins von 0,75% bekommt. An welcher Quelle bist du denn? Gruß Alex
  2. Turing Samstag - 09 / 03 / 2013
    Ich finde die Suche nach einem guten Tagesgeldkonto für Zeitverschwendung. Ich habe selbst ein Tagesgeldkonto, aber doch nicht wegen der Zinsen. Ich habe ein Tagesgeldkonto für die Cash-Reserve, sodass ich es nicht im selben Topf habe wie das Vermögen, welches auf meinem Girokonto liegt. Girokonto und Tagesgeldkonto haben auch die gleichen Zinssätze. Viel wichtiger ist mir, dass die Gebühren für das Girokonto möglichst klein sind (in meinem Falle 0 €), dass die Kreditkarte möglichst wenig Gebühren kostet (auch 0 €) und dass die Ordergebühren beim Depot möglichst gering sind. Eingesparte Ausgaben sind wie Einnahmen. Was ich meinem Geld mache? Ich lege es in Aktien an. Da bin ich direkt an der Quelle.
  3. Sophia Montag - 06 / 02 / 2012
    Sehr informativer Artikel! Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps, die werden mir bei der Suche nach einem Tagesgeldkonto sicherlich weiterhelfen :) Welchen "News Service" kannst du empfehlen?
  4. Sanne Sonntag - 22 / 01 / 2012
    Nach den höchsten Zinsen schauen, das sollte langen ;)
  5. Tagesgeld News Sonntag - 22 / 01 / 2012
    Oder man informiert sich nicht auf einfachen Vergleichsseiten, sondern nutzt einen News Service, um sich optimal und automatisch mit den aktuellen Zinsen versorgen zu lassen.

Add a comment

Börse für Anfänger

Archive