Zu Beginn des letzten Jahres habe ich euch berichtet, welche Ersparnis man beim tanken mit Flexifuel-Fahrzeugen erzielen kann. Neben den bekannten Motorisierungen mit Autogas, Hybrid, Diesel und Elektro gibt es auch noch Bioethanol – auch E85 genannt. Wer möchte kann sich gern die vierteilige Artikelserie dazu durchlesen. Im heutigen Artikel möchte ich auf die Preisschwankungen beim Bioethanol eingehen. Denn das letzte Jahr hatte mit Blick auf den Öl-Preis eine Menge zu bieten. Mit einer Spanne zwischen 115 USD und 48 USD waren die Preisunterschiede für das Barrel Öl sehr groß.



Entsprechend stark schwankten am Ende auch die Preise an den Tankstellen. Anhand der folgenden Fotoserie könnt ihr die Preisunterschiede aus den Monaten Juni, August und Dezember 2014 sehen. Jedes Foto wurde zudem in einem anderen Bundesland und an einer anderen Tankstelle aufgenommen.

tankstelle1 tankstelle2 tankstelle3

Juni 2014
Avex – Thüringen
Super Plus: 1,689 Euro
Super: 1,649 Euro
Super E10: 1,609 Euro
Diesel: 1,459 Euro
E85: 0,979 Euro
August 2014
Bft – Sachsen-Anhalt
Super: 1,539 Euro
Super E10: 1,499 Euro
Diesel: 1,389 Euro
E85: 0,999 Euro
Dezember 2014
BK – Bayern (München)
Super Plus: 1,319 Euro
Super: 1,279 Euro
Super E10: 1,239 Euro
Diesel: 1,129 Euro
E85: 1,029 Euro

Das Benzin Super Plus kostete unterm Jahr noch bis zu 1,689 Euro und zum Ende des Jahres hin nur noch 1,319 Euro. Dies entspricht einer Differenz von 0,37 Euro.

Normales Super Benzin gab es Mitte des Jahres noch für 1,649 Euro und im Dezember dann für 1,279 Euro. Auch hier ist es eine Differenz von 0,37 Euro.

Super E10 schwankte zwischen 1,609 Euro und 1,239 Euro. Kurios, auch hier sind es exakt 0,37 Euro Differenz je Liter.

Kurz noch mal zur Erinnerung: Ein Flexifuel Fahrzeug (Bioethanol / E85) kann alle Benzinsorten tanken und es können auch alle Sorten miteiner gemischt werden!
satte Prämien mit einem Depotwechsel kassieren
Die Schwankungen beim Diesel sind ähnlich stark ausgefallen. Die Preise lagen zwischen 1,459 Euro und 1,129 Euro. Ein Unterschied von 0,33 Euro je Liter.

Kommen wir nun zum Bioethanol. E85 gab es zu Preisen zwischen 1,029 Euro im Dezember und 0,979 Euro im Juni 2014. Das hier die Preise im Dezember (in München) etwas teurer waren als noch im Sommer (in Ostdeutschland) kann aufgrund der minimalen Differenz von ganzen 0,05 Euro unberücksichtigt bleiben. Sicherlich spielen hier regionale Lieferbedingungen eine große Rolle.

preistafelAnhand dieser Grafik könnt ihr sehen wie stark die jeweiligen Benzinsorten im Preis schwankten. Durch die Bank weg gab es beim üblichen Benzin und Diesel einen Preisabfall von bis zu 23%, obwohl sich der Ölpreis in der Spitze sogar fast halbiert hat. Bioethanol hatte mit 5% die geringste Schwankungsbreite.

preisvergleichAufgrund der historisch günstigen Benzinpreise, habe ich meine Grafik für den Preisvergleich um die zuletzt erzielten Werte ergänzt. Denn ich wollte wissen, ob es sich trotz günstiger Benzinpreise immer noch lohnt Bioethanol zu tanken. Mit meinem Spritverbrauch lohnt es sich tatsächlich immer noch, denn je 100 km spare ich immer noch mehr als einen Euro im Vergleich zum günstigsten Benzinpreis. Im Sommer des letzten Jahres waren es aber auch schon ganze 5,50 Euro Ersparnis je 100 Kilometer.

Die Preisersparnis schmilz also dahin und ich kann gelegentlich auch mal normales E10 tanken um keinen Umweg fahren zu müssen, aber die Zeit des billigen Öls ist begrenzt und nicht auf Dauer. Daher freue ich mich ruhigen Gewissens auf einen steigenden Öl-Preis – was auch zur Folge hat, dass meine Öl & Gas Aktien wieder ansteigen und mir in Zukunft auch weiterhin meine Dividenden ausschütten.

Zusammenfassend kann ich also für mich feststellen:
Während des gesamten Jahres und unabhängig von den starken Schwankungen des Öl-Preises kann ich bundesweit immer einen schwankungsarmen und günstigen Preis für mein Bioethanol erzielen. Klar freut man sich am meisten, wenn die Preise für Super Benzin (Plus oder E10) sehr hoch sind, denn dann macht das volltanken noch viel mehr Spaß.

Haftungsausschluss - Wichtiger Hinweis nach §34b WpHG:
Die auf Reich-mit-Plan.de vorgestellten und besprochenen Wertpapiere befinden sich in meinem privaten Depot oder auf meiner Beobachtungsliste. Die Musterdepots auf Reich-mit-Plan.de dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf der angesprochenen Anlageprodukte dar. Reich-mit-Plan.de leistet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege (z.B. per Telefon, per Email und Post oder in den Kommentaren). Die aus den Musterdepots sich ergebenen Anlageentscheidungen stellen keine rechtsgeschäftliche Beratung dar.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg