Finanzblog Rückblick der Kalenderwoche 03 / 2016 © Marco2811 - Fotolia.comDie erste Woche hier im Blog ist geschafft. Mit der neuen Veröffentlichungsstruktur und den dadurch für mich entstandenen Freiräumen bin ich sehr zufrieden. So kann es gleich in der kommenden Woche weitergehen.

An den Märkten gab es seit Jahresbeginn leider nicht so viel Frohsinn. Seit Anfang Januar ist der DAX im Rückwärtsgang. Von 10.300 Punkten ging es in der Spitze auf fast 9.300 Punkte. Noch kann ich keine Panik entdecken, bei vielen Anlegern ist die Stimmung aber im Keller.



Dividenden-Alarm IndikatorKlar, auch mein Depot hat es ordentlich erschwischt in den letzten Monaten, aber mein Augenmerk liegt weniger beim Gesamtwert meines Depots, sondern vielmehr auf günstigen Kaufgelegenheiten. Und jetzt wo der Dividenden-Alarm Indikator eine Kaufphase signalisiert, bin ich deutlich aktiver und durchsuche die mir angebotenen Aktien mit einem Kaufsignal. Und ich habe bereits erste Aktien in meinem Depot aufgestockt und mit meinem Abrufkredit habe ich weitere verfügbare liquide Mittel die ich noch investieren möchte. Wie ich meinen Abrufkredit zum investieren nutze und was dabei beachtet werden sollte, kannst du in dieser Artikelserie nachlesen.

Warum sollte ich jetzt nicht langfristige Dividendenperlen wie Walmart, BASF, Siemens und viele andere kaufen? Wenn nicht jetzt, wann dann? Ich höre auch ständig Argumente wie: Aber es kann ja noch weiter runtergehen. Ja natürlich kann es das. Ich kaufe meine Aktien aber nie am Tiefpunkt, weil ich einfach nicht weiß wann dieser ist. Sondern, ich kaufe meine Aktien in Phasen in denen sie nur sehr selten sind. Hier bieten sie aus meiner Sicht ein sehr gutes CRV mit Blick auf einen langfristigen Einstieg. Und wem eine BASF Aktie mit einer Dividendenrendite von 4,8% nicht ausreicht, der verfolgt offensichtlich eine ganz andere Strategie als ich.

Grundsätzlich wird man nie den tiefsten Punkt erwischen beim Einstieg. Ebenso wenig trifft man das Top mit seinem Verkauf. Für langfristige Investoren reicht es allerdings vollkommen aus, wenn sie sich auf die Phasen konzentrieren in denen eine Aktie teuer bzw. günstig ist. Wer jetzt Dividendenperlen einsammelt, die aktuell eine Kaufchance bieten, der erzielt in den nächsten Jahren hohe dreistellige Renditen. Anhand eines Beispiels der W.W. Grainger Aktie habe ich das bereits im Newsletter aufgezeigt. Für alle Nicht-Abonnenten erscheint dieser Artikel am kommenden Montag.

TraderFox Magazin AktienWer gern wissen will, welche Unternehmen zu den Top 50 der deutschen Qualitätsaktien gehören, der kann sich diese Auswertung von TraderFox anschauen. TraderFox vertritt im seinem Magazin aktien die Investmentphilosophie, dass man in schlechten Börsenphasen Investmentpositionen in Qualitätsaktien tätigen sollte. Aber was sind Qualitätsaktien? Hier zu veröffentlicht TraderFox wöchentlich ein Ranking deutscher Qualitätsaktien. Hier findest du das aktuelle Top50 Ranking. Diese Top 50 Liste, gepaart mit den Kaufsignalen des Dividenden-Alarms, hat mich sehr schnell einige Favoriten finden lassen.

Exklusiver Newsletter:

Veolia AktieUnd weil dieser Artikel sehr großes Interesse geweckt hat, habe ich bereits einen weiteren Artikel vorbereitet. Dafür habe ich mir meine Veolia Aktien näher angeschaut. Gekauft habe ich sie damals im Jahr 2012. Nicht ganz am absoluten Tiefpunkt, aber aus heutiger Sicht doch nahe des Tiefs und in einer Phase in der die Aktie in der Vergangenheit des Öfteren gedreht hat. Besonders freut mich, dass ich den Investitionseinstieg völlig automatisiert gewählt habe. Ganz ohne Emotionen, ganz ohne Glück und ganz ohne Hilfe von anderen. Das System sagt: Jetzt ist Kaufphase und das System sagt auch irgendwann wieder: Jetzt ist Verkaufphase. So funktioniert im Grunde der Dividenden-Alarm. Warten – kaufen – warten – verkaufen. Dies kann mitunter mehrere Jahre dauern.

Mittlerweile bin ich der Meinung, dass ich in den kommenden Jahren auf eine Gesamtperformance von 500% mit meinen Veolia Aktien kommen kann. Den Artikel über den Backtest und Forecast meiner Veolia Aktien veröffentliche ich in Kürze im Dividenden-Alarm Newsletter. Wenn du den Artikel gern lesen möchtest und dich noch nicht für den Newsletter eingetragen hast, dann wird es jetzt höchste Zeit.

Aktuelle Angebote für dein Depot

Zum Jahresende 2015 gab es noch einige attraktive Depotwechselangebote. Aktuell Bestand haben im Moment nur noch die Consorsbank und die Targobank. Je nach verfügbarem Guthaben, kannst du bei der Consorsbank bis zu 600 Euro Wechselprämie bekommen und bei der Targobank sogar bis zu 1.000 Euro. Der höhere Betrag kann erzielt werden, da die Targobank ein höheres Guthaben verzinst.

Goldhandel bei ConsorsbankDie Consorsbank bietet seit Mitte Dezember exklusiv, als erste Online-Bank in Deutschland, den Online-Handel von physischem Gold an. Unterstützung hat sich die Consorsbank in diesem Fall von Pro Aurum geholt, dem größten Edelmetallhändler im deutschsprachigen und europäischen Raum. Pro Aurum habe ich euch bereits mal in diesem Artikel vorgestellt.

Der Vorteil für die Kunden der Consorsbank liegt auf der Hand. Unmittelbar nach dem Kauf wird der Käufer / Kunde rechtlicher Eigentümer einer Goldmünze oder eines Goldbarrens. Das Emittentenrisiko wie bei Papiergold wird somit vermieden. Die Auslieferung der Goldbestände ist jederzeit möglich.

Zum Start können 20 unterschiedliche Goldbarren und Goldmünzen, jedes mit einer eigenen Wertpapierkennnummer, online am Börsenplatz pro aurum gehandelt werden. Wie beim Aktienhandel erhält der Anleger eine Transaktionsbestätigung und Einbuchung in sein Depot. Es fallen hierbei keine Ordergebühren aber Verwahrgebühren für die Lagerung im Hochsicherheitstresor von pro aurum an.

Willkommenspaket von LynxDer Broker Lynx bietet ein interessantes Willkommenspaket an. Es richtet sich vor allem an die Anleger, welche Gebühren bei Transaktionen auf Xetra sparen wollen. Wer jetzt ein Depot bei Lynx eröffnet kann bis Ende Juni 2016 auf XETRA® ab 2,99 Euro handeln. Wer nur auf die niedrigen Orderkosten abzielt, der kann nach dem Kauf von langfristigen Positionen eine Übertragung zu seinem Haupttdepot initieren.

Finanzblog Rückblick

Im Finanzblog Rückblick findet ihr 6 neue Blog Artikel:

Neuigkeiten und Veränderungen in meinem Finanzblog
Das neue Jahr ist bereits voll im Gange und nun starten auch der Finanzblog und der Dividenden-Alarm wieder. Einen kleinen Überblick, wie es hier in meinem Finanzblog ab sofort weitergeht, erfahrt ihr im heutigen Artikel.

Premium: Zauberformel Aktien Ranking vom 18. Januar 2016
Das Dividenden-Alarm Aktien Ranking mit der Börsen-Zauberformel von Joel Greenblatt wurde neu erstellt und die Strategie wird im Musterdepot 4 nachgebildet.

DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro – Dezember 2015
In diesem Artikel erscheint die Auswertung der DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro für den Monat Dezember 2015. Neben den Veränderungen der einzelnen Werte zum Vormonat, wird die Entwicklung des Goldpreises anhand von drei Charts (Langzeitchart, Jahreschart, Monatschart) dargestellt.

Premium: Dividenden-Alarm: Signale vom 19. Januar 2016
Der Dividenden-Alarm überwacht 300 Dividenden-Aktien. 117 Aktien generieren ein Alarmsignal. Aufgeteilt sind es 88 Kaufsignale und 29 Verkaufssignale.

Premium: Dividenden Rebalancing Vorschläge vom 20. Januar 2016
In diesem Artikel werden mögliche Transaktionen mittels Dividenden Rebalancing besprochen. Kurz gesagt – Der Grundgedanke beim Dividenden Rebalancing: Man trennt sich von Aktien welche ein Verkaufsignal generiert haben und investiert das Kapital in vergleichbare Aktien mit einem aktuellen Kaufsignal.

News-Tipps

  • Value ist dort wo die meisten wegschauen!
  • Online physisches Silber und Gold kaufen
  • Abgeltungsteuer: Die stümperhaften Raubzüge der Politiker
  • Blog-Tipp: Dividendenwachstum am Beispiel der Allianz Aktie
  • Buchtipp: Einfach erfolgreich anlegen

Du möchtest nur für einige deiner Aktien den Dividenden-Alarm nutzen? Dann wird dir dieses Angebot besser gefallen.

Transaktionen in den Wikifolio Depots:

In der Blog-Pause habe ich im Musterdepot 1 diese Werte gekauft: Pan American Silver, Royal Gold und Pearson.
Näheres dazu in den Musterdepotauswertungen.

Entwicklung der Finanzblog Musterdepots:

Mit einem Depotwechsel kannst du hohe Wechselprämien kassieren

Ausblick:

In der kommenden Woche erscheinen erstmalig nur thematische Artikel. Damit diese nicht in der Masse der Artikel untergehen, gibt es keine anderen Artikel wie News-Tipps, Blog-Rückblick oder sonstige “Zwischenrufe”. Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch. Erscheinen werden folgende drei Artikel:
Wie du dreistellige Renditen mit Dividenden Aktien erzielst
Dies ist der Artikel der bereits im Dezember an die Newsletter-Abonnenten verschickt wurde. Hier zeige ich wie der Dividenden-Alarm in der Vergangenheit automatisch Kauf- und Verkaufsignale generierte und berechne welche Perfomance man erzielt hätte, wenn man diesen Signalen blind gefolgt wäre.

Das ZARAS Prinzip für eine erfolgreiche Geldanlage
Dies ist ein Gastartikel von Florian Müller von Boerseneinmaleins.de. Er entwickelte das ZARAS Prinzip und stellt es euch am kommenden Donnerstag vor.

Die Spreu vom Weizen trennen – mit der Levermann Strategie
Philipp Amadeus Kammerer von Investment Amad€ ist überzeugter Anhänger der Levermann Strategie. In seinem Gastartikel schreibt er warum man mit der Levermann Strategie eine Outperformance erzielt.

In der darauffolgenden Woche gibt es wieder neue Auswertungen der Dividenden-Alarm Signale, deren Rebalancing-Möglichkeiten, ein neues Zauberformel-Ranking sowie neue News-Tipps mit interessanten Artikeln aus dem Internet.

Ich wünsche euch nun ein wachsames Auge für lukrative Investments.

Alex

Haftungsausschluss - Wichtiger Hinweis nach §34b WpHG:
Die auf Reich-mit-Plan.de vorgestellten und besprochenen Wertpapiere befinden sich in meinem privaten Depot oder auf meiner Beobachtungsliste. Die Musterdepots auf Reich-mit-Plan.de dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Kauf der angesprochenen Anlageprodukte dar. Reich-mit-Plan.de leistet keine Anlageberatung und ersetzt diese auch nicht. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege (z.B. per Telefon, per Email und Post oder in den Kommentaren). Die aus den Musterdepots sich ergebenen Anlageentscheidungen stellen keine rechtsgeschäftliche Beratung dar.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg