DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro © ExQuisine - Fotolia.comIn diesem Artikel erscheint die Auswertung der DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro für den Monat Januar 2016. Neben den Veränderungen der einzelnen Werte zum Vormonat, wird die Entwicklung des Goldpreises anhand von drei Charts (Langzeitchart, Jahreschart, Monatschart) dargestellt.


Vereinfacht ausgedrückt besagt die Strategie folgendes:

Man schichtet sein Kapital sukzessive von Aktien in Edelmetalle, Minen und Rohstoffe um bzw. erhöht den Anteil von Edelmetallen und Rohstoffen im Depot, wenn man überdurchschnittlich viele Unzen Gold für seine Aktien bekommt. Zum Beispiel wenn man für den Wert des DAX 25 Unzen Gold (in Euro gerechnet) erhält. In den letzten Superzyklen gab es sogar noch eine deutlich höhere Anzahl an Unzen Gold.

Umgekehrt funktioniert dies genauso. Seine Edelmetalle veräußert man (bzw. gewichtet sie wieder deutlich geringer im Depot) und investiert das Kapital wieder an den Aktienmärkten, wenn man den DAX für eine niedrige einstellige Anzahl an Unzen Gold bekommt. Hier sprechen wir vom unteren einstelligen Bereich. Zum Beispiel wenn es für 1 bis 2 Unzen Gold wieder den DAX zu kaufen gibt.

Die Vorgehensweise habe ich zum besseren Verständnis in diesem Artikel sehr vereinfacht dargestellt. Solche Zyklen dauern mehrere Jahre und Jahrzehnte. Wer aber nur einmal einen solchen Zyklus mitgemacht hat, eine rechtzeitige und richtig Positionierung vorausgesetzt, der wird für sein Leben lang ausgesorgt haben.

[styled_box title=“Edelmetall Kolumne von Uwe Bergold“ class=“sb_yellow“] Buchautor Uwe BergoldWer näheres zur Bewertung des DAX in Unzen Gold in Euro wissen möchte, zum Beispiel in welcher Marktphase wir uns aktuell befinden und wie sich Edelmetalle und Rohstoffe anhand von Kennzahlen entwickeln, dem empfehle ich die monatliche Kolumne von Uwe Bergold. Er ist Buchautor und verantwortlich für die Anlagestrategie von drei Investmentfonds mit dem Fokus auf groß-, mittel- und kleinkapitalisierte Edelmetall- & Rohstoffaktien.

Auszug aus seiner aktuellen Kolumne:

2016 beginnt mit einem zyklischen Trendwendesignal im Rohstoffsektor
Im Marktkommentar 05/2015 erläuterten wir detailliert, dass der dritte und finale Akt der globalen Verschuldungs- und Wirtschaftskrise begonnen hat. Im April 2015 generierte der DAX bei 12.391 Punkten sein nominales Allzeit-Hoch. Sein reales (inflationsbereinigtes) erreichte er bereits im März 2000.
Außerdem wiesen wir darauf hin, dass der finale dritte Akt jeder säkularen Baisse in der Geschichte immer in einer fulminanten Rohstoffblase enden würde. Aufgrund der bis dato historischen Einmaligkeit der Überbewertung aller drei zinstragenden Anlageklassen (Aktien, Immobilien und Anleihen), werden wir diese Einmaligkeit auch in der kommenden Gold- und Rohstoff-Hausse erleben. Während Gold, Silber und die Edelmetallaktien bereits im Sommer 2015 ihren zyklischen Boden ausbildeten, korrigierte der übergeordnete Rohstoffsektor jedoch noch bis Mitte des vergangenen Monats.
Hier gehts zum vollständigen Artikel[/styled_box]

Werde jetzt Dividenden-Alarm Mitglied und investiere endlich antizyklisch in Dividenden Aktien

[divider type=“thin“]

Wie viele Unzen Gold braucht es um den DAX kaufen zu können?

Im Januar konnten sich die für die Auswertung benötigten Werte wie folgt verändern:
DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Veränderung zum Vormonat

So langsam beginnt die heiße Phase. Ich kann mir schon sehr gut vorstellen, wie es sein wird, wenn der DAX genauso viel Punkte hat, wie eine Unze Gold in Euro kostet. Beginnen mit dem umschichten würde ich sicherlich schon ein wenig vorher. Aber der Reihe nach. Im Januar gab es seit langem mal wieder eine starke Bewegung. Ganze 14% weniger Unzen Gold, müsste man nun für den Dax bezahlen. Da geht noch viel mehr, auch wenn es noch eine ganze Weile dauern wird. Allein jetzt im Februar gab es kurzzeitig bereits eine 7 vor dem Komma. Aber dazu dann in der nächsten Auswertung genau Details.
Gold und Silber online kaufen bei Bullionvault
Für den Verkauf von Edelmetallen zugunsten von Aktien, müssten zwei Unzen Gold in Euro soviel Wert sein sind wie der DAX Punkte aufweist.
Für den Verkauf von Aktien zugunsten von Edelmetallen, müssten 25 Unzen Gold in Euro (oder deutlich mehr) soviel Wert sein sind wie der DAX Punkte aufweist.
Mit 9,49 Unzen Gold in Euro befinden wir uns auf dem Weg zur unteren Range.
Ziel: Verkauf der Edelmetalle und Kauf von Aktien (globale Bluechips)

Du möchtest nur für einige deiner Aktien den Dividenden-Alarm nutzen?
Dann wird dir dieses Angebot besser gefallen.

DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro

[styled_box title=“Chart langfristig“ class=“sb_yellow“] DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Januar 2016 - Chart langfristig[/styled_box] [divider type=“thin“] [styled_box title=“Chart 12 Monate“ class=“sb_yellow“] DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Januar 2016 - Chart 12 Monate[/styled_box]

[divider type=“thin“] [styled_box title=“Chart 1 Monat“ class=“sb_yellow“] DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Januar 2016 - Chart 1 Monat[/styled_box]