FC Schalke 04 startet mit einer interessanten Anleihe am Markt


Für Fussball-Fans oder auch Renditejäger gibt es im Moment eine interessante Mittelstandsanleihe. Der FC Schalke 04 will mit einer Anleihe 50 Millionen Euro bei institutionellen Investoren sowie privaten Anlegern einsammeln. Ziel der Maßnahme ist die Umverteilung der bestehenden Verbindlichkeiten sowie der Abbau von Altschulden.

ARTIKEL LESEN

Einladung zum Spezialseminar Basiswissen

Wer mit seiner privaten Vermögensplanung Erfolg haben will, der kommt um den Punkt Weiterbildung nicht herum. Denn das erlernen von Themen und Produkten in die man sein hart erarbeitetes Geld investieren will (ohne es dabei zu verlieren), ist das A und O. Wer nicht dazulernen kann oder will, der wird über kurz oder lang keinen Erfolg haben. Die meisten Anleger investieren ihr Geld unbewusst in einige wenige Finanzprodukte an, von denen sie glauben sie gut zu kennen. In der Regel sind das Tagesgeld- und Festgeldkonten, Sparpläne und Sparbücher bei der Bank sowie den ein oder anderen Fonds und Bausparverträge. Hier kann man im Prinzip auch nichts falsch machen.

ARTIKEL LESEN

Meine Erklärungen zur Rubrik Anleihen

Artikel 4 von 6 der Artikelserie: Wie sieht meine private Vermögenstabelle aus?


Kommen wir nun zur nächsten Hauptrubrik meiner privaten Vermögensanlage – der Rubrik für Anleihen. Bei mir nennt sich diese Rubrik Anleihen / Devisen. Im Moment lege ich maximal 5% meines Geldes in Finanzprodukte dieser Gattung an. Der Wert steigt allerdings jährlich etwas an. Wie ich bereits im letzten Artikel geschrieben habe, senke ich aufgrund der Altersregel Jahr für Jahr den Wert meiner Rubrik Aktien / Fonds um 1% und erhöhe gleichzeitig die Anleihen- oder auch die Bargeld-Rubrik um 1%. Nun habe ich in meiner Übersicht die 5% weiter aufgeteilt. Die Hauptinvestitionen (3%) fließen bei mir in Fonds die mit Unternehmensanleihen zu tun haben. Hier vertraue ich den Spezialisten von aktiv gemanagten Fonds. Denn diese wissen nicht nur genau welche Unternehmen sichere Anlagemöglichkeiten bieten, sondern sie verteilen die verwalteten Gelder auch auf die unterschiedlichsten Risikoklassen. Interessante Unternehmensanleihen die ich selbst gefunden habe, landen bei mir auch in dieser Rubrik.



In der etwas kleineren Unterkategorie Wandelanleihen liegen nur Fonds die in diese Gattung investieren. Ab und an habe ich auch spezielle Fonds im Depot die direkt in Währungen investieren. Da diese Fonds kaum woanders reinpassen, zähle ich sie hier mit zu.

Dabei achte ich speziell darauf, dass in allen Positionen keine Staatsanleihen liegen. Dieses Thema ist derzeit einfach zu risikobehaftet an den Finanzmärkten. Jegliches Risiko möchte ich somit vermeiden. Sollte sich das Thema Staatsanleihen in Zukunft wieder beruhigen, werde ich wieder den Gesamtwert der Rubrik Anleihen von derzeit 5% auf max. 15% anheben. Aus den übrigen Rubriken werde ich die nötigen Kapazitäten abzweigen. Derzeit bin ich aber mit den wenigen 5% sehr zufrieden.

Nun denkt ihr wahrscheinlich, man braucht sehr viel Geld um in so viele Rubriken gleichmäßig investiert zu sein? Im Prinzip muss es aber gar nicht viel Geld sein, denn bei vielen Fonds ist die Einmalanlage bereits ab 500,- Euro oder sogar noch weniger möglich. Wenn ihr die Fonds an der Börse kauft, dann ist jeder denkbare Betrag möglich. Ihr könnt zum Beispiel bei einem Kapital von 10.000,- Euro eine sehr gute Verteilung mit 10 bis 15 Fonds vornehmen. Dadurch ist das Risiko von schlecht laufenden Fonds sehr gering. Sollte doch mal ein Fonds oder eine Aktie nicht gut laufen, fällt dies im Gesamtdepot nicht so schwer ins Gewicht. Ein Austausch kann problemlos ohne viel Verlust erfolgen. Wie ich persönlich Fonds auswähle schreibe ich euch demnächst mal hier bei Reich-mit-Plan.de.

ARTIKEL LESEN

News Day – 12. Juli 2011

Der Strom kommt aus der Mülltonne
FFK Environment hat große Pläne. Der Mittelständler aus Brandenburg produziert Brennstoffe aus Abfall und will an die Börse. Ungefähr halb so teuer wie Kohle sind die brennbaren Müll-Pellets. Dem Mittelständler aus Brandenburg helfen zwei Trends: Zum einen steigen die Rohstoffkosten, Recycling wird wichtiger. Zum anderen müssen Energiekonzerne für jede Tonne Kohlendioxid, die sie in die Luft blasen, ab 2013 Zertifikate kaufen. Das schafft einen wachsenden neuen Markt. FFK sammelt bei Unternehmen und Haushalten Müll, trennt Wertstoffe wie Aluminium heraus, reinigt ihn von Chlor und anderen Schadstoffen und verarbeitet den Rest zu einer Art Pellet, das Kohle ersetzen kann.
Hier lohnt sich der Einstieg im kommenden Jahr



Welche Fonds sich langfristig lohnen
Anleger kennen das Problem: Die Unterschiede bei Fonds und Manger sind gewaltig. Eine aktuelle Untersuchung zeigt jetzt, welche Gesellschaften Top sind und welche Fonds langfristig hohe Renditen bringen. Die Suche nach einem passenden Fonds ist eine Wissenschaft für sich, an der die meisten Anleger scheitern. Welche Papiere haben in der Vergangenheit die Renditen der Vorgabeindizes übertroffen? Welchen Fondsmanager versteht sein Handwerk? Und lohnen sich die Mehrkosten gegenüber einem kostengünstigeren ETF?
Aus dem Ranking kann man sich Favoriten für sein eigenes Depot suchen

Wie glatt ist das Parkett für euch?
Weisheiten und Wissenswertes, Kennzahlen und Kurioses – rund um die Börse gibt es unzählige Anekdoten und Fachbegriffe. Testet euer Wissen in 21 Fragen, damit ihr seht wie gut ihr euch tatsächlich auskennt.
… auch ich wußte lange nicht alle Antworten

ARTIKEL LESEN

Wie sieht meine eigene Vermögenstabelle aus?

Artikel 1 von 6 der Artikelserie: Wie sieht meine private Vermögenstabelle aus?

Vor gut einem Jahr habe ich euch meine Vermögenstabelle hier im Blog ausführlich vorgestellt. Anhand von Beispielsimulationen konnte ich euch die Funktionsweise hoffentlich gut veranschaulichen. Mittlerweile haben bereits viele User von der Download-Möglichkeit Gebraucht gemacht. Ich möchte mich hier nochmals für euer Vertrauen und eure Downloads bedanken. Mit einigen Usern stehe ich seit dem im regen Email-Austausch. Denn der Aufbau eines Vermögens ist für viele mehr als nur ein Wunschtraum oder ein Hobby. Wer reich werden will, muss auch was dafür tun!

ARTIKEL LESEN

Zwischenstand des RmP-Musterdepots – Kalenderwoche 16 / 2011

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lest euch dazu bitte kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen findet ihr im Download-Bereich.

Das Musterdepot habe ich am Wochenende mit letzten Börsenkursen vom Freitag aktualisiert. Bei den Edelmetallwerten habe ich die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Auswertung in Kalenderwoche 11 ergeben haben, wurden wie folgt berücksichtigt:



Übersicht der Transaktionen:
– Kauf von 8 Fondsanteilen des Warburg Value Fund A
– Gutschrift der Zinsen vom Tagesgeldkonto für den Monat März
– monatliche Sparrate in Höhe von 300,- Euro
– Verkauf des Threadneedle Fonds – siehe Info weiter unten

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert 17.03.2011: 22.268,67 Euro
Veränderung: 11,34%

Entwicklung:
Die letzte Auswertung konnte ich euch leider nicht schreiben, da ich im Urlaub war. Somit sind die heutigen Veränderungen in den letzten 4 Wochen entstanden. Der Wert des Musterdepot ist von ca. 6,xx auf mittlerweile 11,xx gestiegen. Das ist schon sehr beachtlich. Aber es waren ja auch starke Marktschwankungen vorhanden in den letzten Wochen.
Bis zu 1500 Euro Wechselprämie sichern
Was hat sich grob getan? Gold und Silber sind auch beachtlich gestiegen. Dadurch dass der Euro-Kurs mitgestiegen ist, sieht das Ergebnis leider nicht so schön aus. Aber immerhin ist die ganze Rohstoffposition an sich sehr gut im Wert gestiegen. Der Nestlé-Call ist nun wieder auf dem Weg der Besserung. Es ging ja teilweise bis zu 0,13 Euro runter. Somit hat er sich vom Tiefstand bereits wieder über 100% erholt. Für den Threadneedle-Fonds gibt es seit mehreren Tagen keine Kurse mehr. Evtl. wurde er geschlossen. Auch auf der Webseite von Threadneedle ist er nicht mehr zu finden. Ich habe ihn daher zum letzten Kurs (1,65 Euro) ausgebucht. Immerhin habe ich damit eine Wertsteigerung von ca. 8% mitgenommen. Zwei Ersatzpositionen werden heute gekauft. Der Lyxor ETF Greece hat wieder eine Pause eingelegt. Ich bin immer noch am austarieren wann ich einen passenden Stopkurs setzen kann. Der Warburg-Fonds hat sich auch gut erholt, so dass ich heute bereits mein Kapital absichern werde.

Transaktionen:
Wie bereits geschrieben werde ich heute einen Stopkurs (180,- Euro) beim Warburg-Fonds setzen. Das eingesetzte Kapital ist somit abgesichert. Durch den Zwangsverkauf des Threadneedle-Fonds möchte ich nun eine neue vergleichbare Position in der Rubrik Anleihen aufbauen. Der Fonds hat speziell nur in Unternehmensanleihen investiert und hatte keine Staatsanleihen im Depot.

Ich habe mich heute für den Fonds HSBC GIF Global Emerging Markets Bond PD (WKN: 930419, ISIN: LU0099919721) entschieden. Der Fonds wurde im Jahr 1998 aufgelegt und verwaltet ca. 1 Milliarde Euro. Er investiert ausschließlich in Emerging Markets und neben einem 4-sternigem Morningstar-Rating erzielte der Fonds in den letzten Jahren ansehnliche Renditen.

Fondsbeschreibung:
Das Fondsmanagement investiert in festverzinsliche Wertpapiere in Lateinamerika, Osteuropa, Afrika, Asien und dem Mittleren Osten, um langfristig ein hohes Kapitalwachstum zu erreichen.

Ich kaufe 80 Anteile des Fonds zum Preis von 13,06 Euro. Der Gesamtpreis dieser Transaktion beträgt somit 1044,80 Euro.

Um in der Rubrik Anleihen voll investiert zu sein, möchte ich einen weiteren Fonds dazukaufen. Hier setze ich speziell auf Wandelanleihen. Hier möchte ich den Fonds Parvest Convertible Bond Asia C (WKN: 989565, ISIN: LU0095613583) kaufen. Den Fonds gibt es bereits seit 1995 und er überzeugt neben einer sehr guten Performance auch mit niedrigen Verwaltungsgebühren.

Fondsbeschreibung:
Der Fonds investiert in Wandelanleihen der wichtigsten asiatischen und pazifischen Märkte außer Japan.

Ich kaufe 4 Anteile des Fonds zum Preis von 257,43 Euro. Der Gesamtpreis dieser Transaktion beträgt somit 1029,72 Euro.

Gesamtausgaben heute: 2074,52 Euro
Die Rubrik Anleihen ist damit etwas überinvestiert, aber das gleicht sich in den kommenden Wochen wieder aus.

ARTIKEL LESEN

Monatsauswertung des RmP-Musterdepots – September 2010

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lesen Sie sich bitte zu Beginn kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen finden Sie im Download-Bereich.



Das Musterdepot habe ich gestern, an meinem persönlichen Finanztag aktualisiert. Bei den Edelmetallpreisen wurden die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Auswertung in der Kalenderwoche 37 ergeben haben, wurden wie folgt berücksichtigt:

Übersicht der Transaktionen:
– Kauf der Gold- und Silbermünzen wie im letzten Artikel angeben
– Gutschrift der Zinsen vom Tagesgeldkonto für den Monat September
– monatliche Sparrate in Höhe von 300,- Euro

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert 03.10.2010: 20.395,64 Euro
Veränderung: 1,98%
Bis zu 1500 Euro Wechselprämie sichern
Entwicklung:
Im letzten Artikel habe ich den Kauf der Gold- und Silbermünzen veranlasst. Zudem wurden die Tagesgeldzinsen anteilig für den Monat September dem Bargeldbestand gutgeschrieben. Unabhängig von den Marktkonditionen lege ich bei der Berechnung immer einen Zins von 2% zugrunde. Egal ob am Markt ein höherer oder niedriger Zinssatz verfügbar ist. Da wir nun im Oktober sind, ist zum Guthaben die monatliche Sparrate in Höhe von 300,- Euro hinzugekommen. Unsere Gold- und Silbermünzen haben bereits ein kleines Plus aufzuweisen, da die Edelmetallpreise in den letzten Wochen deutlich angestiegen sind. Im übrigen Musterdepot hat sich noch nicht viel getan, da der Großteil des Geldes erst weiter angelegt werden muss. Daher werde ich heute die nächste Investition tätigen. Die Rubrik Anleihen ist in der Vermögenstabelle die Rubrik, in die vom Guthaben her am meisten investiert werden muss.

Hier investiere ich einen Teil des Geldes in einen Anleihen-Fonds. Entschieden habe ich mich für den Templeton Global Bond Fund A. Die Anlagestrategie des Fonds (ISIN: LU0029871042, WKN: 971663) wird wie folgt beschrieben: Ziel ist die Maximierung der laufenden Erträge. Konzentration auf fest- und variabel verzinsliche Wertpapiere und Schuldtitel von Regierungen und Unternehmen weltweit. Die Anlage erfolgt in US-Dollar und andere Währungen.

Ein wichtiges Kriterium für diesen Fonds war die langfristig sehr gute Performance sowie die geringe Volatilität und Gebührenstruktur. Zudem erhält der Fonds das höchste Morningstar Rating mit 5 Sternen. Ich kaufe an der Börse Stuttgart für 2.898,- Euro 200 Fondsanteile. Der letzte Kurs lag bei 14,49 Euro. Die Fondsanteile sichere ich nicht mit einem Stopkurs ab. Des Weiteren wurde dem Fonds gerade erst der Sauren Golden Award 2010 für besondere Managementleistungen verliehen.

ARTIKEL LESEN

Tipps von Vermögensverwaltern sind Gold wert

Die ersten Blogleser haben sich bereits die Vermögenstabellen im Download-Bereich heruntergeladen. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim privaten Vermögensaufbau. Ich stehe Ihnen gern für Ihre Fragen jederzeit per E-Mail zur Verfügung.




Für alle diejenigen unter Ihnen, die sich noch nicht ganz entschieden haben wie Sie Ihre eigene Vermögensübersicht strukturieren sollen, habe ich heute einen interessanten Artikel im Netz gefunden. Beim Finanzportal Handelsblatt geben Ihnen neun Vermögensverwalter Auskunft darüber, wie Sie ein Depot prozentual strukturieren würden. Dabei unterscheiden Sie jeweils zwischen drei verschiedenen Anlagestrategien.

- Konservative Anleger – max. Verlustschwelle 10 Prozent
– Ausgewogene Anleger – max. Verlustschwelle 20 Prozent
– Chancenorientierte Anleger – max. Verlustschwelle 30 Prozent

Zudem geben Sie interessante Informationen zu einzelnen Anlageklassen wie Aktien, Anleihen und Edelmetallen.

Unter dem jeweiligen Foto des Vermögensverwalters kommen Sie mit dem Button WEITER zur empfohlenen Struktur.
Bis zu 1500 Euro Wechselprämie sichern

Hier gehts direkt zum Artikel.

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und starten Sie mit Ihrer eigenen Vermögensstruktur.
Viel Erfolg beim Aufbau.

ARTIKEL LESEN

Schützen Sie Ihr Depot vor einem Aktiencrash

Artikel 6 von 8 der Artikelserie: Verwenden Sie eine eigene Vermögenstabelle

Beim letzten Mal habe ich Ihnen eine Simulation gezeigt, wie sich Ihr Depot bei einem Aktienboom verhält. Nach einem Boom kommt immer eine Erholungsphase. Oft eine deutliche die dann auch Crash oder auch Finanzkrise genannt wird. Zum Vergleich möchte ich Ihnen heute eine entsprechende Simulation zeigen. Wie verhält sich ein Vermögensdepot in diesen Marktphasen? Kann Ihnen die Vermögensübersicht auch dabei helfen? Aber ja doch. Zumindest werden Sie bessere Entscheidungen treffen als bisher, wo Sie sicherlich oft gar nicht wussten was richtig ist und was nicht. Panisch verkaufen viele Ihre Fonds, Aktien und alles was Sie noch im Depot haben und legen es auf ein Sparbuch oder ein isländisches Tagesgeldkonto. In der Hoffnung den Sturm am Finanzmarkt zu überstehen. Erst mit dieser Übersicht, wissen Sie was zu tun ist. In jeder Situation.



Die heutige Simulation beginnt genau an der Stelle bei der ich im letzten Artikel aufgehört habe. Welche Auswirkungen hat eine Finanzkrise auf das Musterdepot? Können Sie monatlich noch so viel sparen wie bisher? Alles gerät in Mitleidenschaft, der Arbeitsmarkt, der Finanzmarkt, die steuerliche Seite und auch Ihre private Situation wird das zu spüren bekommen. Viel wichtiger ist aber, dass Sie Ihre Finanzen sicher durch diese Situation bekommen. Ohne einen Schiffbruch zu erleiden.

Gehen Sie davon aus, dass Sie in diesen Zeiten weniger bis gar nicht sparen können. Die Aktienkurse brechen nach und nach weg. Die Mehrheit der Großanleger rettet sein Geld in Sachwerte. Rohstoffe, Immobilien, Unternehmens-Fusionen. Die kleinen Marktteilnehmer (Kleinanleger) wollen aus Angst nur Ihr Geld in Sicherheit bringen und legen es aufs Tagesgeldkonto, aufs Sparbuch oder unters Kopfkissen. Beobachten Sie nun die Simulation. Wie entwickelt sich das Musterdepot?

Wie ist des dem Musterdepot während der Finanzkrise ergangen? Das wichtigste was festzustellen ist: Ohne das neu investiert und obwohl nur sehr wenig (ein paar Hundert Euro) gespart wurde, hat sich der Wert des Musterdepots um gute 4.500,- Euro erhöht. Gar nicht mal so schlecht. Was fällt noch auf? Aufgrund der vielen Investoren am Markt die Ihr Geld nun in sichere Rohstoffe retten wollten, hat sich der Wert der Gold- und Silberpositionen nahezu verdoppelt. Leider sind so gut wie kaum noch Aktien und Fonds im Depot. Nahezu alle Positionen wurden in den letzten Wochen und Monaten ausgestoppt und verkauft. Teilweise mit Verlust und teilweise mit Gewinn. Nun müssen Sie wieder dafür sorgen, dass das Musterdepot ausgeglichen wird.
Bis zu 1500 Euro Wechselprämie sichern
Wie würde ich nun vorgehen?
Es steht ausreichend Bargeld zur Verfügung. Zuerst allerdings werde ich Schritt für Schritt ein Großteil der Metallpositionen auflösen und sie zu Geld machen. Das werde ich brauchen um wieder in neue Aktien und Fonds zu investieren. Diese sind ja mittlerweile sehr günstig zu bekommen. Ich verkaufe daher nach und nach Gold und Silber im Gesamtwert von 10.000,- Euro. Nicht alles auf einmal, immer nur Teile im Wert von 1.000,- bis 2.000,- Euro. Mit den Erlösen der Metallverkäufe und dem zur Verfügung stehenden Bargeld fange ich wieder langsam an in Fonds und Aktien zu investieren. Ich baue somit erste Teilpositionen auf. Denn niemand weiß ob der Markt schon am Boden ist oder ob er noch weiter runter geht. Wenn er am Boden ist, dann habe ich sehr günstig gekauft und wenn er noch weiter runter geht, kauf ich immer wieder nach und verbillige bereits bestehende Positionen. Für Geld und Geldnachschub ist gesorgt, da ich die Metalle nur langsam verkaufe und ein gut gefülltes Bargelddepot was ja regelmäßig weiter bespart wird. Am Ende habe ich mit dem Bargeld und mit dem Verkauf der Metalle ca. 19.000,- Euro in Aktien und Fonds umgeschichtet. Sobald der Aktienmarkt wieder normal läuft bin ich perfekt aufgestellt und werde erneut die Früchte meiner Investitionen ernten können. Die Schwankungen der Märkte während dieser neuen Investitionszeit habe ich hier im Beispiel nicht berücksichtigt, da es nur darum geht Ihnen die allgemeine Situation zu veranschaulichen. Der neue Stand des Musterdepots sieht wie folgt aus.

Am Ende der Zeile Bargeld steht kein grüner Wert. Das bedeutet es gibt kein weiteres Geld zum investieren. Hier müssen Sie nun vorerst wieder fleißig Geld sparen oder warten bis einige Geldanlagen automatisch aufgelöst werden (Aktienverkäufe, Auszahlung von Anleihen und Festgeld, usw.) und ins Tagesgeldkonto fließen. Je nachdem wie schnell sich der Aktienmarkt erholt, sollten weitere zur Verfügung stehende Gelder zuerst in Anleihe-Positionen gesteckt werden. Die Aktien-Positionen haben zwar im Depot bereits einen hohen Wert eingenommen, wurden aber dafür über einen längeren Zeitraum sehr günstige erworben. Durch die Teilkäufe wurden entweder günstige Mischkurse erzielt oder der Aktienmarkt hat den Tiefpunkt bereits erlebt und es kann wieder aufwärts gehen. Wie auch immer, das Depot ist gut aufgestellt.

In der nächsten Woche geht es ans Eingemachte. Ich stelle Ihnen die Datei mit der Tabelle im Download-Bereich zur Verfügung. Ich würde mich freuen, wenn Sie weiterhin bei Reich-mit-Plan.de lesen und mir auch Ihre Meinungen, Kommentare, Fragen und Anregungen schreiben.

ARTIKEL LESEN