Artikelserien

Artikelserie: Mein Workflow beim Dividenden-Alarm Indikator

Die Dividenden-Alarm Strategie basiert auf zwei wichtigen Säulen. Auf der einen Seite sind es die Signale der einzelnen Aktien - Kaufsignale sowie Verkaufssignale. Auf der anderen Seite gibt es den Dividenden-Alarm Indikator, welcher den Gesamtmarkt überwacht. Bei beiden Faktoren gibt es, ähnlich wie bei einer Ampel, rote und grüne Phasen - für Verkaufs- oder Kauf-Impulse. Wer eine überdurchschnittliche Performance erzielen möchte, der sollte darauf achten, dass entweder beide Faktoren Grün sind, also auf Kauf stehen oder eben auf Rot und damit einen Verkauf signalisieren. Wenn sich der Dividenden-Alarm Indikator nicht in einer Kaufphase oder Verkaufsphase befindet, reden wir von der neutralen Phase. Jede der drei Phasen führt zu unterschiedlichen Handlungen im Depot. Wie ich persönlich vorgehe, also wie mein genauer Workflow aussieht, habe ich in jeweils drei umfangreichen Artikeln beschrieben.

Artikelserie: Dividenden-Alarm Strategie in der Praxis

Seit dem Start des Dividenden-Alarms, habe ich immer wieder umfangreiche Artikel veröffentlicht, welche die Strategie praxisnah erläutern sollen. Anhand von realen Zahlen habe ich untersucht, wie sich die Dividenden-Alarm Strategie in der Vergangenheit bewährt hat oder wie sich Investments in Zukunft entwickeln könnten.

Artikelserie: Abrufkredit und seine Vorteile

Diese Artikelserie behandelt die Vorteiles eines Abrufkredites und umfasst sechs einzelne Artikel. Ich habe euch die Kreditart Abrufkredit näher vorgestellt, weil ich der Meinung bin, dass diese Kreditart gerade sehr flexible einsetzbar für den Aktienhandel ist. Da nur wenige Banken diese Kreditart anbieten, gehe ich im Detail auf meinen Ing Diba Abrufkredit ein und zeige

Artikelserie: Sinnvolle Möglichkeiten einer Kreditaufnahme

In den vorangegangenen drei Artikeln ging es um die Erkenntnis wofür die meisten Menschen Kredite aufnehmen. Die häufigsten Gründe sind Konsumwünsche jeder Art, Umschuldungen oder der Kauf von Immobilien und Fahrzeugen. Nicht alle dieser Verwendungsgründe erachte ich für sinnvoll. In den letzten Artikeln habe ich euch versucht zu zeigen, welche Kreditfinanzierungen langfristig gesehen mehr Sinn machen. Die Einnahmengenerierung sollte immer im Vordergrund stehen und mittels Kredithebel, kann dies durchaus zu schnell wachsenden Einkünften führen.

Artikelserie: Sparen ist nicht gleich Sparen

In den sechs Artikeln dieser Artikelserie habe ich euch beschrieben, was Sparen im eigentlichen Sinne bedeutet. Sparen ist der momentane Verzicht auf Konsum, um Rücklagen zu bilden. Wie das in der Praxis umgesetzt werden kann, dass erfahrt ihr in dieser Artikelserie. Das größte Sparpotential haben in meinen Augen die Raucher und Alkoholkonsumenten.

Artikelserie: Dividenden Alarm – Übersicht der Inhalte

Zuletzt habe ich euch die Inhalte des Dividenden Alarm vorgestellt, denn für Blogleser die keine Mitgliedschaft gebucht haben, sind diese Artikel nicht vollständig sichtbar. Diese Zusammenfassung bündelt alle dazu veröffentlichten Artikel, damit sich jeder ein eigenes Bild machen kann was sich hinter der Pay-Wall befindet. Ihr habt die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob der Dividenden Alarm für euch in Frage kommt.

Artikelserie: Diese 6 Punkte sind der Schlüssel zum Erfolg

Die dreiteilige Artikelserie 6 Punkte sind der Schlüssel zum Erfolg ist entstanden, als ich in einer Ausgabe der Finanzzeitschrift Börse Online einen Artikel über Carlos Slim Helú – dem Paten von Mexiko – gelesen habe. Sein Imperium beherrscht 225 Firmen, die ein Drittel der im mexikanischen Aktienindex IPC vertretenen Werte ausmachen. Inspiriert vom Buch How

Artikelserien|0 Kommentare

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close