Tag Archives: Anlageformen

Zusammenfassung der Artikelserie – Aufbau einer eigenen Vermögensstrategie

Seit September 2009 schreibe ich Ihnen Artikel zur Serie “Aufbau einer eigenen Vermögensstrategie”. Beginnend mit Erläuterungen was bisher im Vermögensaufbau falsch gemacht wurde, habe ich Ihnen Schritt für Schritt gezeigt wie das Grundgerüst Ihres eigenen Geldkreislaufes aussehen sollte. Damit Sie den Überblick behalten und die Artikel in Zukunft immer wieder schnell finden um nochmals nachlesen zu können, fasse ich heute mal alle Hauptartikel zusammen. Neben den Hauptartikeln habe ich viele weiterführende Artikel publiziert. Diese führe ich hier nicht separat auf. Verlinkungen dazu finden Sie direkt in den Hauptartikel oder über die Stichwort- bzw. Kategoriesuche.

read more

Der Geldkreislauf schließt sich – Der Vermögensaufbau kann beginnen

Artikel 7 von 7 der Artikelserie: Aufbau einer eigenen Vermögensstrategie

Nach einigen Artikeln über den Aufbau Ihrer eigenen Vermögensstruktur, möchte ich heute die Grafik vollenden. Schritt für Schritt und Woche für Woche haben Sie gesehen wie die Grafik erweitert wurde. Heute nun wird Sie fertig gestellt. Der Kreislauf für Ihre Vermögensstruktur wird geschlossen und Sie können mit dem Vermögensaufbau beginnen.

Im letzten Artikel sollten Sie sich überlegen, wie gut Sie welche Finanzprodukte kennen. An der Stelle möchte ich in einem späteren Artikel weiter anknüpfen, damit Sie lernen wie Sie die richtigen Prozentwerte ermitteln und in welche Gruppen Sie die Finanzprodukte am besten einordnen. Heute soll es mehr darum gehen, den Geldkreislauf zu schließen und zu verstehen.

Was ist neu in der Grafik dazu gekommen?
Unter der Tabelle sehen Sie nun mehrere grüne Pfeile, welche über den langen grünen Pfeil zurück in Ihr Zwischenkonto fließen. Damit schließt sich der Geldkreislauf. Die grünen Pfeile stellen sämtliche Einkünfte dar, die aus Ihren Geldanlagen kommen. Das können in erster Linie Zinserträge, Dividenden, Mieten oder sonstige regelmäßige Auszahlungen, aber auch Auszahlungen von Anlageformen sein, die ausgelaufen sind. Zum Beispiel wenn nach 7 Jahren ein Bausparvertrag ausläuft, eine Anleihe abgelaufen ist oder wenn Sie Fonds- und Aktienpositionen verkauft haben. In allen Fällen landet das gesamte Geld wieder auf Ihrem Zwischenkonto und wird jeden Monat mit dem ermittelten Überschuss erneut auf Ihr Tagesgeldkonto überwiesen.

Warum muss das Geld zurück auf Ihr Zwischenkonto gebucht werden?
Um das Risiko für Ihre Geldanlage zu minimieren müssen Sie in die unterschiedlichsten Anlageformen investieren. Durch die weiteren regelmäßigen Einzahlungen sowie der schwankenden Wertentwicklung Ihrer Geldanlagen, fällt die tatsächliche prozentuale Verteilung, im Vergleich zur vorgegebenen Verteilung (Prozentwerte in der Tabelle) immer wieder unterschiedlich aus. Mal laufen zum Beispiel Aktien sehr gut, dadurch steigt der Prozentwert ohne dass Sie weitere Aktien kaufen. Ein Bausparvertrag gewinnt aufgrund seiner geringen Rendite nur sehr langsam an Wert. Erst zum Ende hin steigt er kräftig, wegen der Auszahlung von Bonuszinsen und Prämien. Durch die unterschiedlich langen Laufzeiten der Anlageformen, ist es oft nicht möglich die geplante prozentuale Verteilung genau zu erreichen. Es wird immer Abweichungen geben. Da das gesamte Vermögen immer in Bewegung ist, müssen Sie oft korrigierend eingreifen. Das geht nur indem zur Verfügung stehendes Geld in Anlageklassen investiert wird, in denen momentan prozentual gesehen, zu wenig angelegt ist. Umschichten des Portfolios nennt man das. Mit der Zeit investieren Sie immer mehr neues Geld (durch die monatlichen Einzahlungen), sowie bereits angelegtes Geld erneut und auch in andere Anlageformen (Erträge sowie Rückzahlungen). Gleichzeitig streuen Sie Ihre Investitionen immer in viele unterschiedliche Finanzprodukte (Risikostreuung) und verteilen Ihr Vermögen relativ gut mit den geplanten Prozentwerten. Auf dem Zwischenkonto haben Sie somit immer wieder genug Geld, welches Sie alle paar Monate oder sogar monatlich neu in Ihr Vermögen investieren können.

Für heute soll es das erst einmal gewesen sein. Sie haben nun jede Menge Informationen erhalten und wissen wie ein guter Finanzkreislauf funktionieren sollte. Fangen Sie nach und nach an, die einzelnen Eckpfeiler einzurichten und starten Sie Ihre Zahlungsströme. In Zukunft besteht Ihre Hauptaufgabe nur noch darin, einzelne Punkte Ihres Geldkreislaufes zu optimieren und ggf. die Vermögensstruktur anzupassen.

Was müssen Sie immer wieder optimieren?
• Erhöhen Sie Ihre Einnahmen!
• Senken Sie Ihre Ausgaben!
• Passen Sie Ihre Reserve an!
• Optimieren Sie die Daueraufträge Ihrer Konten!

Am Ende muss immer mehr Geld ins Vermögensbudget fließen.
Und genau darum, wie Sie Ihre Finanzen optimieren können, geht es in Zukunft in meinen Artikeln hier bei www.Reich-mit-Plan.de. Jeden Euro, den Sie in Ihrem System finden und den Sie nicht zum Leben brauchen, müssen Sie in Ihr Vermögen einfließen lassen. Nur so erreichen Sie Ihren persönlichen finanziellen Traum.

Ihr

Alexander Fischer

read more

Börse für Anfänger

Archive