Tag Archives: Möglichkeiten

Hilfe gesucht für die Erstellung einer Finanzanimation oder Infografik

Eine meiner ersten Artikelserien war Aufbau einer eigenen Vermögensstrategie. Sie ist aus dem Jahr 2010 und eine der meistgelesenen Artikelserien hier im Blog. Damals habe ich noch erklärt wie man Struktur in seine Finanzen bringt und einen Geldkreislauf beginnt. Es ging anfangs um die Einnahmen und Ausgaben und von wo nach wo Gelder fließen und angelegt werden.

read more

Investmentoptionen für 2014 – wohin sollten Ihre Schritte im bevorstehenden Jahr gehen?

Während das Thema der wirtschaftlichen Unruhe europaweit und in den USA nun nicht mehr so verbreitet ist, verursacht der Gedanke an Investitionen doch höchstwahrscheinlich noch Bestürzung selbst unter erfahrenen Finanzexperten. Die ist größtenteils der Fallaufgrund der globalen Unsicherheit und des gefährlich expandierenden Immobilienmarktes, der einen Rückgang der Handelsvolumen verursacht und Investoren dazu bringt, einen risikovermeidenden Ansatz zu verfolgen. Mit dieser Situation im Hinterkopf ist es keine Überraschung, daß viele mit einer beträchtlichen Beklommenheit an 2014 herangehen.

read more

Die beliebtesten Artikel auf Reich-mit-Plan.de

Seid gegrüßt liebe Blog-Leser,

derzeit befinde ich mich in meinem wohlverdienten Urlaub auf Rundreise durch Kanada. Trotzdem möchte ich Euch weiter mit Informationen versorgen. Aus dem Grund habe ich mal den Reich-mit-Plan Server ausgequetscht und geschaut, welche Artikel bisher am häufigsten gelesen wurden. Falls Ihr den ein oder anderen Artikel noch nicht gelesen habt, dann habt Ihr nun die Möglichkeit dies nachzuholen. Wenn Ihr die Artikel schon kennt, hilft euch sicher auch eine Auffrischung der Thematik.

Dieser Rechner zeigt Ihnen die Unterschiede wenn Sie sparen statt zu tilgen
Link zum Artikel

Ein Kredit ist schnell zurück gezahlt – Sparen dauert viel zu lange
Link zum 1. Teil
Link zum 2. Teil

Preisvergleich von Medikamenten bei Internetapotheken
Link zum Artikel

Wer tilgt – verliert
Link zum Artikel

“reich” sein – Was bedeutet das genau? – Definition
Link zum Artikel

Elektronischer Kalender mit Erinnerungsfunktion
Link zum 1. Teil
Link zum 2. Teil

Kleinvieh macht auch Mist – Spielend mit Kleingeld ein Vermögen aufbauen
Link zum Artikel

Rabatte für Jeden – Suchen Sie sich einen Gutscheincode

Link zum Artikel

Ihr

Alexander Fischer

read more

Mit MyBB, WordPress und Joomla – Foren, Blogs und Webseiten aufbauen

Wie bereits im letzten Artikel angekündigt, heute nun sämtliche Tipps und Links zu den Downloads der offiziellen Webseiten und der deutschsprachigen Communitys. Dort finden Sie bei allen Fragen rund um das Programm sofort Hilfe. Überlegen Sie nicht zu lange und starten Sie Ihr erstes Projekt.

read more

Schaffen Sie sich weitere Einnahmequellen mit Webseiten, Blogs und Foren

Heute möchte ich Ihnen zeigen wie Sie kostenlos eigene Webseiten, Blogs oder sogar Foren eröffnen und betreiben können. Sie werden keine bis nur sehr wenige Programmierkenntnisse benötigen. Sie brauchen aber Ausdauer, um mit Webseiten Geld zu verdienen. Zuerst sollten Sie sich ein Thema überlegen, in dem Sie sich gut auskennen und über welches Sie auch regelmäßig berichten können. Je spezieller Sie sich in einer Nische platzieren, desto besser. Ihre Seite wächst dann Tag für Tag und Woche für Woche, immer ein kleinen Schritt weiter. Mit der Zeit ergibt sich dann die Möglichkeit Werbung zu platzieren und dadurch Einnahmen zu generieren. In einem Forum sollten Sie selbst täglich präsent sein und neue Inhalte generieren. Erst dann können Sie mit neuen Usern rechnen, die auf Ihrer Plattform bleiben und auch aktiv werden. Später können Sie dann Moderatoren rekrutieren und sich selbst mehr um das Marketing und um Special-Content kümmern. Also um spezielle Inhalte die Ihre Plattform von anderen abhebt. Bei einem Blog müssen Sie in der Lage sein, regelmäßig und vor allem auch im voraus Artikel zu schreiben. Im Prinzip darf Ihnen das Thema nicht ausgehen. Bei einer Webseite müssen Sie auch immer wieder für neue Inhalte sorgen. Sie sehen, es gehört etwas mehr dazu als nur eine Webseite zu eröffnen. Wenn Sie einen Freund oder Bekannten haben, können Sie auch versuchen gemeinsam ein Projekt zu starten. Dadurch teilen sie sich zwar die Einnahmen, aber auch die Arbeit!

Wie viel Zeit sollten Sie opfern?
Wenn Sie die Möglichkeit haben täglich etwas Zeit zu investieren dann eignet sich ein Forum am besten. Wenn Sie zwei Tage in der Woche ein paar Stunden Zeit haben dann wäre ein Blog gut zu betreiben. Wenn Sie noch weniger Zeit haben dann sollten Sie sich nur um eine Webseite kümmern und diese aber mindestens 1x in der Woche weiter ausbauen.

Für Ihren Online-Start können Sie nun im Handel jede Menge Programme kaufen die Sie bei der Arbeit unterstützen. Alternativ können Sie aber auch Open Source Programme aus dem Internet nutzen. Vorteil: Die Programme sind kostenlos und werden von der freien Entwicklergemeinde weiter entwickelt und auf dem Laufenden gehalten. Somit arbeiten Sie immer mit dem aktuellen Web-Standard. Sie sparen somit Geld, können Ihr Projekt kostenfrei starten und müssen nur Ihre freie Zeit opfern.

Im Folgenden finden Sie nun Links zu Vergleichstests von Open Source Programmen. Anhand dieser Vergleiche können Sie sich für die richtige Software entscheiden.

Test – Vergleiche von Open Source Programmen
Kostenlose CMS Systeme im Vergleich – http://www.gratis-cms.com/
Typo3, Plone, Drupal und Mambo im Vergleich – http://www.24ix.de/Vergleich.92.0.html
Vergleich von CMS Systemen – http://www.visual4.de/1745-CMS-Vergleich-Open-Source-CMS-Content-Management-Systeme-Typo3-Plone-d.n.a-cms.html

Im nächsten Artikel, am kommenden Samstag, zeige ich Ihnen mit welchen Programmen ich arbeite. Diese nutze ich bereits seit längerer Zeit und kann Sie Ihnen daher nur wärmstens empfehlen. Sämtliche Links zu den Downloads, den ausführlichen Dokumentationen und Hilfe-Foren werde ich Ihnen nennen.

Ihre Aufgabe bis zum kommenden Montag um 14:00:
Überlegen Sie sich anhand der oben genannten Zeitangaben, wie viel Zeit Sie investieren möchten und können um Ihr erstes eigenes Projekt zu starten!

Ihr

Alexander Fischer

read more

Einnahmen maximieren und Ausgaben minimieren

Hier, in meinem Blog Reich-mit-Plan.de, möchte ich Ihnen nicht nur zeigen wie Sie Geld sparen können. Nein, ich möchte Ihnen auch zeigen wie Sie mehr Einkommen erzielen können. Auf dem Weg zur finanziellen Freiheit müssen Sie Ihre Einnahmen maximieren und Ihre Ausgaben verringern. Nur so bleibt von Ihrem Einkommen genug übrig um zu sparen. Angenommen Sie erzielen ein Einkommen von 100 Einheiten und haben aber auch Ausgaben in Höhe von 100 Einheiten. Es bleibt somit nichts mehr übrig was Sie jeden Monat etwas sparen könnten. Es ist daher sehr wichtig das Einkommen zu erhöhen und die Ausgaben zu senken. Die Einnahmen zum Beispiel auf 120 Einheiten und die Ausgaben auf 80 Einheiten. Das ergibt dann eine Differenz von 40 Einheiten. Hierfür können wir uns nun überlegen wie wir diese für Ihre Zukunft und Ihre finanzielle Unabhängigkeit sicher aber renditestark anlegen können.

monatlicher ueberschuss

Sie sollten zudem versuchen sich neben Ihrer Haupteinnahmequelle weitere kleinere Einnahmequellen zu schaffen. Es ist leichter mit zum Beispiel vier Einnahmequellen je 200,- Euro zu erzielen, als mit einer einzigen 800,- Euro. Dazu sollte Ihr Zeitaufwand für die zusätzlichen Tätigkeiten nur sehr gering sein. Es sollte Ihnen sozusagen nebenbei möglich sein diese auszuüben ohne dass daraus gleich ein Fulltime-Job wird. Das erste Projekt zu starten ist immer am schwersten. Aber glauben Sie mir, ich spreche aus Erfahrung, sobald das erste Projekt gut läuft werden Sie weitere Projekte starten. So minimieren Sie Ihr Risiko und investieren Ihre Zeit in die Projekte die am meisten Geld abwerfen. Projekte die nicht so laufen wie erhofft, werden mit der Zeit eingestellt.

Wenn Sie keine eigenen Projekte voranteiben möchten oder können, besteht auch die Möglichkeit über einen 400,- Euro Nebenjob nachzudenken und damit weitere Einnahmen zu erzielen. Oft ergeben sich im persönlichen Umfeld die besten Chancen hier zusätzliches Einkommen zu generieren. Wie Sie hier erfolgreich tätig werden um eine gute und vor allem lukrative Lösung zu finden, erläutere ich Ihnen in kommenden Artikeln.

Sie können auf vielen Wegen mehr Einkommen erzielen:
• es gibt unzählige Möglichkeiten Gehaltssteigerung in Ihrem Hauptberuf zu realisieren
• optimal einen 400 Euro Job nutzen
• eigene Projekte ins Leben rufen
• Investitionen tätigen um zusätzliche Einnahmen zu generieren
• Anlageformen wählen die Einkünfte erzielen

Es gibt so viele Ideen und Möglichkeiten um Ihr Einkommen aufzupeppen. Daher werden Sie auch zu diesen Themen in Zukunft viele interessante Artikel auf Reich-mit-Plan.de finden. Bleiben Sie am Ball und schreiben auch Sie mir welche Ideen Sie bereits erfolgreich umgesetzt haben.

Ihr

Alexander Fischer

read more

Der Kleine Finanzcoach – Es ist nie zu früh

Buchtitel: Der kleine Finanzcoach “Es ist nie zu früh”
Autor: Sabina Wefing
Gebundene Ausgabe: 79 Seiten
Jetzt kostenlose Leseprobe lesen

Kurzbeschreibung:
Das persönliche Anliegen der Buchautorin Dr. Sabina Wefing, Mutter von 5 Kindern, ist es, mit dem Kleinen Finanzcoach Kindern und Jugendlichen so früh wie möglich das nötige Wissen zu vermitteln, das sie als erwachsene Verbraucher benötigen. Über Geld und Finanzen wird nicht gesprochen weder im Elternhaus noch unter Freunden. Schuldenberatungen beobachten, dass diejenigen, die Ratsuchen, immer jünger werden. Das Buch spricht die junge Zielgruppe direkt an. Einige treffende humorvolle Grafiken mit der Comic-Figur ‘Manni’ geben dem Text eine lebendige Frische. Es macht richtig Spaß, darin zu schmökern. Es ist ein interaktives Buch, das die jungen Leser ermuntert, mitzuarbeiten. Der kleine Finanzcoach erklärt, wie sich ein Cent bis zum Rentenalter vermehrt, am Beispiel einer Fahrradtour wie Versicherungen funktionieren, dass der Dax kein 15 kg schwerer Marder ist.

Weitere Themenbereiche geben Antworten auf:
• Bekomme ich genug Taschengeld?
• Schuldenfalle Handy
• Wie baue ich ein Vermögen auf ?
• Börse, was ist das?
• Was kostet mein Lebensunterhalt?
• Rente, muss mich das jetzt schon interessieren?
• Finanzberater und Co

Rezension von Alexander Fischer:
Heute möchte ich Ihnen mal ein Buch vorstellen, welches “eigentlich” für Kinder und Teenager gedacht ist. Sie werden jetzt denken, was soll ich mit einem Kinderbuch? Damals, als ich das Buch das erste Mal gelesen habe, hab ich genauso gedacht. Ich wollte mich mehr um meine eigenen Finanzen kümmern. Dafür musste ich aber genau wissen wie alles funktioniert und zusammenhängt. In meiner Schulzeit, und auch heute noch, gibt es kein Schulfach “Geld & Finanzen”. Das ist sehr schade, was ich aus heutiger Sicht auch sehr bereue. In der Schule lernen wir alle möglichen, sinnvollen und weniger sinnvollen Dinge. Aber mit das wichtigste was uns in der Zukunft bis zum Tod begleiten wird, lernen wir nicht – den Umgang mit Geld. Täglich werden wir mit unseren eigenen Finanzen konfrontiert und müssen immer versuchen das Beste daraus zu machen, ohne es wirklich gelernt zu haben. Wir müssen uns im Selbststudium mit dem Thema befassen. Zum Einstieg wählte ich mir dann ein Buch welches sich leicht lesen lässt und mir das Thema auf einfach Art und Weise verständlich macht. Genau das macht “Der kleine Finanzcoach”. Das Thema Geld und Finanzen einfach erklärt. Wenn Kinder nach dem Lesen dieses Buches die Thematik verstehen, dann werden Sie den Einstieg in die Finanzwelt auch zu 100% meistern. Nutzen Sie also die Chance und kaufen Sie sich dieses Buch. Es ist zudem noch sehr günstig und ist schnell durchgelesen. Danach werden Sie automatisch nach weiterer Lektüre suchen die das ein oder andere für Sie interessante Thema weiter vertieft.

read more
Ad
Ad
Ad
Ad

Online Trade Journal