Tag Archives: Rohstoffe

Erläuterungen zu meiner Vermögenstabelle

Artikel 2 von 6 der Artikelserie: Wie sieht meine private Vermögenstabelle aus?

Im ersten Artikel dieser Artikelserie habe ich euch bereits meine persönliche Vermögenstabelle gezeigt, so wie Sie derzeit aussieht. Da ich immer wieder Emails von einigen Bloglesern bezüglich meiner eigenen Vermögensverteilung erhalte, möchte ich nun auf die einzelnen Punkte meiner Tabelle näher eingehen.


Der erste Punkt ist in meiner Tabelle ist mit der Wichtigste. Das Bargelddepot. Bei mir besteht es aus einem, regelmäßig wechselnden Tagesgeldkonto und Bausparverträgen. Sämtliches überschüssiges Geld, welches mein monatliches Budget hergibt, überweise ich auf mein Tagesgeldkonto. Die Bausparverträge habe ich nur um damit die vermögenswirksamen Leistungen meines Arbeitgebers einzusammeln. Da die Verträge bereits zuteilungsreif und somit täglich ohne Verlust auszahlbar sind, zähle ich sie zum Punkt Bargeld dazu. Nicht zuteilungsreife Verträge solltet ihr in einer anderen Rubrik unterordnen. Zum Beispiel bei Anleihen, da die Finanzprodukte in dieser Rubrik auch an gewisse Laufzeiten gekoppelt sind und eine vergleichbare Sicherheit bieten – wenn man das bei Anleihen momentan überhaupt sagen darf. Als Sollwert habe ich meinem Bargelddepot derzeit einen Wert von 5% zugeordnet. Das liegt einfach daran, dass sich im Moment sehr viele interessante Möglichkeiten für Investments bieten. Gerade aufgrund der aktuellen Marktsituation und der Unsicherheit an den Finanzmärkten mit Blick auf Inflation und Deflation, möchte ich mein Geld lieber ertragreich und sicherer anlegen und nicht auf einem Tagesgeldkonto versauern lassen. Sollte sich mal eine Phase ergeben, in der es schwierig wird zu investieren, dann werde ich den Wert der Bargeld-Rubrik anheben und die nötigen Ressourcen aus den anderen Anlagegruppen abziehen. Im Prinzip genauso, wie ich es im Februar beim RmP-Musterdepot mit der Anleihe-Rubrik gemacht habe.

Die zweite Rubrik ist momentan in aller Munde. An Rohstoffen, allen voran Edelmetallen, kommt niemand mehr vorbei. Rohstoffe sind schon immer ein wichtiger Bestandteil der Vermögensanlage gewesen. Sie schützen vor Inflation und bieten ausreichenden Schutz bei Unsicherheiten an den Finanzmärkten. Insgesamt investiere ich derzeit 20% in den Bereich Rohstoffe. Davon 7% bzw. 3% in physisches Gold und Silber. Warum der Unterschied? Lest dazu bitte meinen Artikel Gold und Silber gehören in jedes Depot. Den Großteil (10%) meiner Rohstoff-Position investiere ich allerdings in unterschiedliche Fonds mit folgenden Anlageschwerpunkten:
- Agrar-Rohstoffe ohne Edelmetalle
- Fonds mit physischer Edelmetall-Hinterlegung (nicht nur Gold und Silber)
- Goldminenfonds
- Fonds die in die Themen Wasser, Solar, Wind und andere regenerative Energien investieren

Neben den Investitionsmöglichkeiten in Fonds oder ETFs (Indexfonds) halte ich noch einen kleinen Aktienteil an einem Minenunternehmens aus Nordamerika. Das Unternehmen arbeitet an über 80 Projekten und generiert seinen Cashflow in erster Linie durch Veroptionierung seiner Gebiete. Im Prinzip ist allein schon dieses Unternehmen wie ein kleiner Goldminenfonds aufgestellt. Es wird der Tag kommen, an dem das Potential dieses Unternehmens auch an der Börse honoriert wird. Ich rechne daher mit einer deutlichen Vervielfachung des Aktienkurses. Der Wert dieser Einzelposition ist allerdings, im Vergleich zu meinem gesamten Anlagevermögen, sehr gering und somit nicht mit großem Risiko behaftet.

Sollte sich der derzeitige Rohstoffzyklus dem Ende neigen, werde ich meine Positionen in der Unterrubrik Fonds und Aktien nach und nach verkaufen. Am schnellsten und einfachsten geht dies, in dem ich meine börsennotierten Wertpapiere mit Stopkursen absichere. Das physische Gold und Silber würde ich nur wenn nötig, in kleinen Stücken bei Ebay veräußern. Warum bei Ebay? Lest selbst. Bis nächste Woche.

Euer

Alexander Fischer

read more

News Day – 14. Juni 2011

Verbraucher können über “Werbelügen” abstimmen
Foodwatch verleiht zum dritten Mal den „Goldenen Windbeutel“ für die dreisteste Werbelüge. Fünf Produkte, die seit dem Goldenen Windbeutel 2010 auf abgespeist.de vorgestellt wurden, sind nominiert. Sie entscheiden, wer die unrühmliche Trophäe bekommt! Die Wahl läuft bis zum 16. Juni.
Preise werden auch verlost

Umstrittene Innovation – Drallfreier Ball versetzt Golfer in Aufruhr
In Amerika will die Firma Polara Amateurgolfspieler beglücken – mit einem Ball, der immer geradeaus fliegt. Doch die Erfindung ist nach dem Willen des Golfverbands in Wettkämpfen verboten. Die Regelhüter fürchten um die Ehre des Traditionsports.
Auf einen Versuch kommt es an …

Ist die Gold-Hausse zu Ende?
Schuldenkrisen, Inflationsängste, Naturkatastrophen – das gelbe Metall gilt als sicherer Hafen, mit dem man jeden Sturm überstehen kann. Jetzt aber bröckeln die Notierungen. Einige scheinen die Party zu verlassen, während sie gerade am schönsten ist.
Edelmetalle legen nur eine kleine Pause ein

read more

Zwischenstand des RmP-Musterdepots – Kalenderwoche 20 / 2011

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lest euch dazu bitte kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen findet ihr im Download-Bereich.

Das Musterdepot habe ich am letzten Wochenende mit den Börsenkursen vom Freitag aktualisiert. Bei den Edelmetallwerten habe ich die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Auswertung für den Monat April ergeben haben, wurden wie folgt berücksichtigt:

Übersicht der Transaktionen:
- Kauf von 60 Aktien der Indus Holding AG

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert 16.05.2011: 22.647,91 Euro
Veränderung: 13,24%

Entwicklung:
An den Rohstoffmärkten kam es in den letzten zwei Wochen zu starken Turbulenzen. Silber ist von fast 50$ auf aktuell 35$ gefallen. Das ganze kam ins rollen weil die Margin-Anforderungen für den Handel von Silberterminkontrakten drastisch erhöht wurden. Das dürfte nun aber vom Tisch sein und der Handel kann wie gewohnt fortgesetzt werden. Nahezu alle restlichen Positionen im Depot haben sich sehr gut entwickelt. Nur aufgrund der schlechten Silber-Performance ist das Depot nicht sprunghaft in die Höhe geschoßen.

In der Zeitschrift “Der Aktionär” stand in einer der letzten Ausgaben folgendes zur Nestlé-Aktie:
… Für Anleger ist Nestlé ein krisenfestes Langfristinvestment. In den nächsten Jahren dürfte das Papier besser laufen als der Gesamtmarkt …
Und somit auch meine gehebelte Position auf Nestlé!

Transaktionen:
Mit meiner Stopkurs-Strategie beim Silber komme ich so leider nicht weiter. Ich betrachte meine Gold- und Silbermünzen nun als Basis-Investment und werde keine weiteren Münzen dazukaufen. Weitere Positionen in der Rubrik Rohstoffe werde ich in Form von Zertifikaten zukaufen. Diese kann ich dann bequem mit Stopkursen absichern. Wenn ich meine Münzen verkaufen möchte, dann werde ich das in Zukunft sofort und ohne Stopkurs tun.

Beim Warburg-Fonds setze ich meinen Stopkurs hoch auf 185,- Euro und bei den Danaher-Aktien richte ich einen Stopkurs bei 37,- Euro ein. Beide Positionen sind nun mit Gewinnen abgesichert.

Trotzdem möchte ich heute in der Rubrik Rohstoffe das restliche Budget investieren. Wie in den letzten Artikeln hier im Blog vorgestellt, möchte ich einen Teil meines Geldes in alternative Energien sowie das Thema Wasser anlegen.

Ausgesucht habe ich mir den Fonds DWS Zukunftsressourcen.
Fondsprofil: Der Fonds legt überwiegend in Aktien von Unternehmen, die in den Geschäftsbereichen Wasser, Agrochemie und erneuerbare oder alternative Energien tätig sind, an. Im Bereich Wasser sind dies Unternehmen, die in der Wasserproduktion, -aufbereitung, -entsalzung, -verteilung, -abfüllung und dem -transport tätig sind. Der Bereich erneuerbare oder alternative Energien umfasst Unternehmen aus den Branchen Solar-, Bio-, Geo- und Windenergie, Brennstoffzellen, Wasserkraft und Geothermie. Abgerundet wird das Portfolio durch Aktien aus dem Bereich Agrochemie (Mineraldünger, Saatgut, Pflanzenschutzmittel).

Ich kaufe heute vom DWS Zukunftsressourcen Fonds (WKN: 515246, ISIN: DE0005152466) 20 Anteile zum Preis von 51,56 Euro. Gesamtkosten der Transaktion betragen 1031,20 Euro.

read more

Monatsauswertung des RmP-Musterdepots – April 2011

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lest euch dazu bitte kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen findet ihr im Download-Bereich.

Das Musterdepot habe ich am Wochenende mit den letzten Börsenkursen aktualisiert. Bei den Edelmetallwerten habe ich die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Auswertung in der Kalenderwoche 16 ergeben haben, wurden wie folgt berücksichtigt:

Übersicht der Transaktionen:
- Gutschrift der Zinsen vom Tagesgeldkonto für den Monat April
- monatliche Sparrate in Höhe von 300,- Euro
- Kauf von 4 Anteilen des Parvest Convertible Bond Asia C
- Kauf von 80 Anteilen des HSBC GIF Global Emerging Markets Bond

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert 03.02.2011: 22.730,43 Euro
Veränderung: 13,65%

Entwicklung:
Die letzten Wochen standen im Zeichen der Edelmetalle. Diese sind zuletzt sehr stark gestiegen. Leider mit ihnen auch der Euro-Kurs. Somit ist die Performance in meinem Musterdepot eher verhalten stabil. Der DWS Gold Plus ist nun auch endlich wieder in die Gewinnzone gelaufen und der Lyxor ETF Greece hat wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Beim Nestlé-Call denke ich, dass die alten Höchststände bald wieder erreicht werden. Wenn der Call im Monat nur um die 4 Cent zulegen kann, bin ich zufrieden.

Transaktionen:
Beim Silber möchte ich gern ein Teil meiner Positionen absichern. Der ehemalige Höchstkurs (1980) von 50$ ist in Reichweite. Ich bin mir zwar sicher das es deutlich höher gehen wird, aber ich möchte mein Risiko bewußt minimieren. Aus diesem Grund peile ich einen Stopkurs von ca. 32,- Euro je Unze an. Sobald dieser Kurs bei Ebay durchschnittlich erzielt wird, verkaufe ich eine Teilposition.

Den größten Investitionsbedarf sehe ich im Moment in der Rubrik Aktien. Dadurch das Berkshire Hathaway mit einem kleinen Gewinn ausgestoppt wurde, klafft hier nun ein größeres Loch. In der Vergangenheit habe ich ja bereits geschrieben, dass ich gern Aktien kaufe die selbst eher wie ein großer Fonds aufgestellt sind. Zum Beispiel wie die Danaher Corp. oder eben auch Berkshire Hathaway von Warren Buffet. Aus diesem Grund möchte ich heute die Indus Holding AG kaufen.

Die Indus Holding AG ist eine deutsche Beteiligungsgesellschaft aus Bergisch Gladbach. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und investiert vorwiegend in mittelständische Industrieunternehmen. Schwerpunkte der Beteiligungen: Bauindustrie, Maschinenbau, Automobilindustrie und Konsumgüter.
Sämtliche Details zum Unternehmen könnt ihr bequem auf deren Webseite abfragen.

Ich kaufe daher von der Indus Holding AG (WKN: 620010, ISIN: DE0006200108) 60 Aktien zum Preis von 22,35 Euro. Gesamtkosten der Transaktion betragen 1341,- Euro.

read more

Zahlungsmodalitäten und Versand Ihrer Edelmetalle bei Pro Aurum

Artikel 8 von 9 der Artikelserie: Kaufen Sie Ihre Edelmetalle bei einem Edelmetallhändler

Heute möchte ich mit dem Bestellprozess bei Pro Aurums Online-Shop fortführen, den ich im letzten Artikel begonnen habe. Nach der Artikelauswahl seid ihr über den Warenkorb zu den persönlichen Daten gelangt. Der nächste Abschnitt beschäftigt sich dem Versand bzw. der Abholung der Ware.


Anhand eures Warenkorbes ermittelt Pro Aurum automatisch die passende Versandart aus und zeigt euch die Filialen an, in der ihr die Ware kostenfrei abholen könnt. Derzeit wird nur die Filiale in München angegeben. In Zukunft werden sicher auch in den anderen Filialen Abholmöglichkeiten für Online-Bestellungen geschaffen. Die Versandarten unterscheiden sich nach Gewicht. Bestellungen bis 20.000 Euro können mit einem Kurierdienst geliefert werden. Bis zu einem Warenwert von 250.000 Euro wird die Ware mit einem Werttransport geliefert. Solltet ihr doch mal eine noch größere Bestellung (größer 100 Kilogramm) wünschen, erfolgt der Versand mit einer Spedition.
Alle Details zu den jeweiligen Versandarten erfahren Sie direkt auf der Webseite von Pro Aurum.

Im letzten Schritt wählt ihr nur noch das Zahlverfahren aus. Hier wird, wie im Edelmetallhandel üblich, Vorauskasse mittels Banküberweisung angeboten. Barzahlung und Zahlung durch Kreditkarte oder EC-Karte sind nicht möglich, auch nicht bei persönlicher Abholung in einer Filiale. Bitte denkt daran – wenn ihr online bestellen und die Ware in der Filiale selbst abholen möchtet, müsst ihr vorab die Banküberweisung tätigen!

Nach dem Absenden der Bestellung müsst ihr nun vorerst ein wenig warten. Pro Aurum wird euch per Email den Eingang der Bestellung bestätigen. Ebenso euren Zahlungseingang.

Dann erst verpackt Pro Aurum die Ware. Dies geschieht im 4-Augen-Prinzip und wird selbstverständlich kameraüberwacht. Ihr erhaltet von Pro Aurum eine Email, sobald eure Ware in den Versand ging oder zur Abholung bereit liegt. Ihr habt ab diesem Zeitpunkt 10 Tage Zeit die Ware vor Ort abzuholen. Ab dem 11. Tag berechnet Pro Aurum eine Lagergebühr von 10,- Euro pro Tag. Bei Versand der Ware wird der Logistikpartner mit euch Kontakt aufnehmen um einen Liefertermin zu vereinbaren. Die Lieferung der Ware wird immer ausschließlich persönlich an den Besteller übergeben. Es erfolgt keine Einwurfssendung in den Briefkasten. Ihr seht, Pro Aurum überlässt nichts dem Zufall und trifft höchste Sicherheitsvorkehrungen.

Nehmt euch nun für das neue Jahr den ersten Edelmetallkauf vor. Ihr werdet sehen, Edelmetalle kaufen ist gar nicht so kompliziert und im Prinzip sicherer als viele denken.

read more

Die Wahrheit über Gold in der neuen Ausgabe des EURO Wirtschaftsmagazins


Da ich hier im Blog auf Reich-mit-Plan.de derzeit über das Thema Edelmetalle (in erster Linie über Gold und Silber) schreibe, möchte ich Sie heute auf die aktuelle Ausgabe des EURO-Magazins aufmerksam machen. In der Dezember 2010 Ausgabe, die es bereits seit einigen Tagen an den Zeitungskiosken gibt, wird über das Thema “Geldanlage in Edelmetalle” umfangreich geschrieben. Ich hab mir das Heft gekauft und kann es Ihnen daher nur empfehlen. Da bald das neue Januar Heft erscheint, müssen Sie sich beeilen, wenn Sie noch ein Exemplar bekommen möchten.

Titel der Dezember Ausgabe: Die Wahrheit über Gold – Geldanlage in Edelmetalle
Der höchste Goldpreis aller Zeiten lockt Anleger und Gauner an. Wie Sie am besten investieren, ohne abgezockt zu werden.

Euro Magazin
Hier ein paar Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis zu den angesprochenen Edelmetall-Themen:
Die Wahrheit über Gold:
Das gelbe Edelmetall Gold wird seinem Ruf als der einzig wahren Währung immer mehr gerecht. Ängste vor einer internationalen Schuldenkrise und vor einer galoppierenden Inflation treiben den Goldpreis in neue Rekordhöhen. Mit welchen Goldbarren, Goldmünzen, Minenaktien, Edelmetallfonds und sonstigen auf Edelmetall basierenden Derivaten Sie vom Goldboom profitieren, wie Sie sich vor unlauteren Angeboten wirksam schützen

DOSSIER: Kupfergürtel
Der Report: Daniela Meyer recherchierte im Copperbelt, Afrikas größtem Bergbaugebiet
Das Interview: Minenkonzernchef Clive Newall über Ärger im Kongo

Meinungen und Macher:
Krieger im Währungsstreit: Warum die Notenbanken auf Konfrontationskurs gehen

BÖRSE und Investments
So werde ich reich: Vermögensaufbau leicht gemacht – Fonds für Einsteiger
Investieren statt klauen: Kupferanlagen

Das gesamte Inhaltsverzeichnis können Sie hier nachlesen.

read more
Ad
Ad
Ad
Ad

Online Trade Journal