News Day – 05. August 2014

Gedanken zum langfristigen Vermögensaufbau und zum Zerrbild des Value-Investing
Womit beginnt man denn eigentlich den langfristigen Vermögensaufbau? Dazu kann man Bücher schreiben, ich will deshalb nur einen kleinen Teilaspekt heraus greifen. Wer hier im Blog ist, hat dann bestimmt auch erkannt, dass zu einem langfristigen Vermögensaufbau die Beteiligung an Produktivkapital gehört und der nicht nur mit Tagesgeld erreicht werden kann. Denn sonst wären Sie wohl nicht hier.

ARTIKEL LESEN

Monatsauswertung des RmP-Musterdepots – November 2010

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lesen Sie sich bitte zu Beginn kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen finden Sie im Download-Bereich.

Das Musterdepot habe ich heute Vormittag aktualisiert. Bei den Edelmetallpreisen wurden die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Auswertung in der Kalenderwoche 46 ergeben haben, wurden wie folgt berücksichtigt:

Übersicht der Transaktionen:
– Kauf der 1.000 Fondsanteile des Threadneedle European High Yield Bond
– Kauf der 300 Fondsanteile des Luxor ETF Greece
– Gutschrift der Zinsen vom Tagesgeldkonto für den Monat November
– monatliche Sparrate in Höhe von 300,- Euro

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert 02.12.2010: 21.435,91 Euro
Veränderung: 7,18%

Entwicklung:
Trotz der Bedenken eines Bloglesers, zum falschen Zeitpunkt in die Berkshire Hathaway-Aktie investiert zu haben, bin ich mit der derzeitigen Entwicklung ganz zufrieden. Der Großteil der Wertsteigerung ist allerdsings allein auf die Abwertung des Euros zurückzuführen. Berkshire Hathaway selbst ist noch nicht nennenswert gestiegen. Besonders freue ich mich über die Entwicklung meiner Silber-Position. Ich habe hier scheinbar einen sehr guten Einstiegszeitpunkt gewählt.

Aufgrund der sehr angespannten Finanzsituation in Irland, Portugal, Spanien, Griechenland und Italien leidet derzeit der griechische ETF deutlich im Depot. Während der letzten Tage ging der Kurs des ETF sogar bis unter 3,60 Euro. Mein Beobachtungsstopkurs lag bei 3,65 Euro. Dies war vor etlichen Monaten der absolute Tiefpunkt. Am 26.11.2010 wurde dieser Kurs nun erreicht. Ich habe mich dazu entschlossen die Position nicht zu verkaufen, sondern nachzuordern. Zum Kurs von 3,65 Euro kaufte ich weitere 300 ETF-Anteile des Luxor ETF Greece (ISIN: FR0010405431, WKN: LYX0BF). Gesamtpreis der Transaktion: 1.095,- Euro. Aufgrund der Gewichtung im Gesamtdepot von ca. 10%, sehe ich von weiteren Zukäufen in dieser Position ab. Bis auf weiteres warte ich nun die Entwicklung des griechischen Aktienmartkes ab und setze keinen Stopkurs mehr.

Nun komme ich aber zu meiner eigentlichen Transaktion. Heute möchte ich die Rubik Aktien in meiner Vermögenstabelle fertig stellen. Aktuell habe ich ja bereits in das Unternehmen Berkshire Hathaway von Warren Buffett investiert. Heute möchte ich noch ein zweites Unternehmen in mein Depot aufnehmen. Es handelt sich um den Nahrungsmittelkonzern Nestlé aus der Schweiz. Die Aktie befindet sich seit Jahren in einem stetigen Aufwärtstrend. Sie steigt zwar langsam aber dafür sicher. Denn Essen und Trinken müssen wir alle. Für mein Musterdepot habe ich mir daher einen Optionsschein rausgesucht, der die Wertentwicklung etwas beschleunigen sollte. Der Optionsschein hat eine Laufzeit bis zum 19.12.2012. Aufgrund des Hebels von ca. 10, erwarte ich hier in den kommenden zwei Jahren eine Wertsteigerung die im oberen zweistelligen Bereich liegen sollte! Der Optionsschein unterliegt aufgrund des Hebels sehr starken Schwankungen. Ich betrachte die Investition eher langfristig und verzichte daher auf einen Stopkurs.

In der Rubrik Aktien kaufe ich vom Optionschein „Call 19.12.12 Nestlé 55“ (ISIN: DE000CM4AU89, WKN: CM4AU8) der Commerzbank 3400 Anteile zum Preis von 0,39 Euro. Gesamtpreis der Transaktion beträgt: 1.326,- Euro.

ARTIKEL LESEN

Zwischenstand des RmP-Musterdepots – Kalenderwoche 37

Das RmP-Musterdepot startete im September 2010. Lesen Sie sich bitte zu Beginn kurz die Einleitung durch. Die Verwaltung des Musterdepots erfolgt anhand der einfachen Vermögenstabelle und bei Bedarf mit der komplexen Variante. Beide Tabellen finden Sie im Download-Bereich.

Das Musterdepot wurde mit den zuletzt ermittelbaren Kurswerten nach Börsenschluss des letzten Handelstages aktualisiert. Bei den Edelmetallpreisen wurden die derzeit erzielbaren Durchschnittspreise bei Ebay ermittelt. Alle Transaktionen, die sich seit der letzten Auswertung ergeben haben, wurden bereits berücksichtigt.

Musterdepot-Entwicklung:
Beginn September 2010: 20.000,00 Euro
Depotwert 13.09.2010: 20.000,00 Euro
Wertsteigerung: 0,0%


Transaktionen:
Im Musterdepot hat sich seit dem Start am 1.9.2010 noch nicht viel getan. Das liegt daran, das ich nun zuerst das verfügbare Geld aufteilen muss. Wie Sie die Vermögenstabelle auslesen habe ich Ihnen bereits in dieser Artikelserie beschrieben. In der Zeile “Bargeld” ist abzulesen, das mir 18.000,- Euro für Investitionen zur Verfügung stehen. Beginnen möchte ich heute mit der Rubrik Rohstoffe, da zu diesem Thema derzeit Artikel hier bei Reich-mit-Plan erscheinen. Gold und Silber ist das A und O bei der Geldanlage in Rohstoffe / Edelmetalle. Aus diesem Grund kaufe ich heute von einem Teil des Rohstoff-Budgets Münzen der Sorte Wiener Philharmoniker. Jeweils 1x Unze Gold und 20x Unzen Silber. Im Online-Shop von Pro Aurum gibt es diese Münzen heute für den Gesamtpreis von: 1.403,35 Euro (siehe Grafik des Warenkorbes). Den Rest der 18.000,- Euro belasse ich auf dem Tagesgeldkonto. Die aktuelle Transaktion wird in der nächsten Auswertung berücksichtigt.

ARTIKEL LESEN