Artikel 1 von 6 der Artikelserie: Alternativen für Investitionen in Gold und Silber

Es gibt ja die verschiedensten Möglichkeiten wie ihr einen Teil eures Geldes in Edelmetalle, also online Gold anlegen könnt. Zum einen sind es die hier im Blog bereits beschriebenen physischen Münzen und Barren. Daneben könnt ihr online Gold aber auch in Form von Fondsanteile oder direkt Aktien von Rohstoff-Unternehmen kaufen. Eine weitere Alternative möchte ich euch heute vorstellen. Das Xetra-Gold. Es hat wie jede Anlageform Vor- und Nachteile.

Bis zu 5.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Xetra-Gold (ISIN: DE000A0S9GB0) ist ein Zertifikat und kann ganz bequem wie Aktien an der Börse gekauft bzw. verkauft werden. Das besondere am Xetra-Gold ist die physische Hinterlegung mit echtem Gold. Das bedeutet in der Theorie, dass jedes gekaufte Gramm online Gold bei Xetra in Form von echtem Gold in den Tresoren der Deutschen Börse hinterlegt wird.

Ein weiterer Vorteil sind die günstigen Gebühren bei Kauf und Verkauf. Der Kauf von echten Münzen oder Barren kann beim Edelmetallhändler schon etwas ins Geld gehen. Mit Xetra-Gold habt ihr auch die Möglichkeit, sich das “Papier”-Gold auszahlen zu lassen. Dies ist zwar mit Gebühren verbunden und lohnt sich in der Regel nur bei größeren Summen, aber zumindest habt ihr die Wahl.

Eine weitere Alternative um in online Gold zu kaufenSo viel zur Theorie. In der Praxis funktioniert das ganze nur, solange kein Extremzustand an den Märkten eintritt. Angenommen die Börsen brechen stark ein oder eine Hyperinflation überrascht alle. Nun wollen sich alle in den sicheren Hafen Gold retten. So schnell wie die Goldpreise dann in die Höhe schnellen, so schnell kann die Deutsche Börse das Xetra-Gold gar nicht mit echtem Gold hinterlegen.

Bei einem Zertifikat gibt die Emittentin (Deutsche Börse) nur das Versprechen ab, das Xetra-Gold physisch mit echtem Gold zu hinterlegen und ggf. auch auszuliefern. Wenn das in der Praxis aber nicht möglich ist, dann kann das Versprechen nicht gehalten werden. Was im Fall der Fälle dann zu beweisen wäre. Zu beachten ist auch, dass ihr auf den Gewinn, bei einem Verkauf von Xetra-Gold, Abgeltungssteuer zahlen müssen.

Wann lohnt sich nun die Investition in Xetra-Gold?

Xetra-Gold kann interessant sein, wenn ihr nicht die Möglichkeit habt vor Ort bei einem Edelmetallhändler einzukaufen oder wenn der Edelmetallhändler eure gewünschte Ware im Moment nicht liefern kann.

Dies war zum Beispiel in der Vergangenheit teilweise der Fall. Man musste einige Wochen Wartezeit bei der Bestellung von Gold und Silber einplanen. Die Nachfrage war aufgrund des zurückgegangenen Preises sehr hoch.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

Als Alternative hättet ihr euer verfügbares Geld zeitweise in Xetra-Gold investieren können. Sobald wieder Edelmetalle in physischer Form verfügbar sind, könnt ihr das Xetra-Gold wieder verkaufen und in physisches Gold investieren.

Ihr könnt es aber auch nutzen um auf steigende Preise beim Gold zu spekulieren. Wenn ihr etwas verfügbares Kapital und einen guten Riecher bei der zukünftigen Preisentwicklung habt, dann könnt ihr bequem ein paar Anteile kaufen und nach kurzer Zeit bereits wieder mühelos verkaufen.

Wer sich Xetra-Gold kaufen möchte um es sich danach ausliefern zu lassen, der kann gleich auf den Kauf von Münzen bei einem Edelmetallhändler zurückgreifen. Für die langfristige Geldanlage in Edelmetalle oder um sich gegen eine drohende Geldentwertung abzusichern, empfehle ich euch ausschließlich echtes Gold in Form von Barren oder Münzen.

Bevor die Frage aufkommt: Xetra-Silber gibt es nicht. Aufgrund der Masse an Silberbarren würde man mit dem lagern der Ware nicht mehr hinterherkommen.

Hier habe ich euch noch zwei interessante Präsentationen über Xetra-Gold der Deutschen Börse verlinkt:

Xetra-Gold Factsheet
Xetra-Gold Broschüre mit Informationen für Privatanleger

Im nächsten Artikel dieser Artikelserie schreibe ich dir eine weitere Möglichkeit Gold und Silber online zu handeln.