Ab dem 9. Oktober gibt es wieder eine sehr interessante Seminar-Reihe für Privatanleger. Veranstalter ist wieder die Börse Stuttgart. Leider findet das Seminar in den Räumen der Börse vor Ort, also in Stuttgart statt. Daher ist die heutige Seminarempfehlung nur für Ortsansässige interessant. Das Ziel dieses Seminars für Privatleger ist es, tiefgründiges Wissen über sämtliche handelbaren Wertpapiere aufzubauen, damit ein Anleger bessere Entscheidungen bei seinen Investitionen treffen kann. Das Seminar ist aufgrund der umfangreichen Themen auf mehrere Abende aufgeteilt. Man kann auch nur an den Abenden teilnehmen, an denen für einen selbst interessante Themen besprochen werden. Da nur max. 60 Teilnehmer pro Abend zugelassen werden, sollte jedem genug Freiraum gegeben sein um selbst auch aktiv teilnehmen zukönnen.

Immer wenn ich ein solches Seminar besuche, kann ich es meistens nicht abwarten, ein Teil des neu erlernten, gleich in der Praxis auszuprobieren. Ich kann euch den Besuch einer solchen Seminarreihe daher nur wärmstens empfehlen. Für alle Blogleser die (wie ich) nicht aus dem Raum Stuttgart kommen, kann ich heute nur empfehlen auf die Webseite ihrer Börse zu gehen um nach den dort angebotenen Seminaren zu schauen.

Bis zu 5.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Der Terminablauf der hier vorgestellten Seminarreihe sieht wie folgt aus:
09.10. – 11.12.2012: Seminarreihe für Privatanleger – Einen Tick besser informiert
Veranstaltungsort: Börse Stuttgart, Börsenstraße 4, 70174 Stuttgart
Von 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr: Seminar im Konferenzraum, 5. Obergeschoss.
Teilnahmegebühr: Je Seminar 30,- €. Bei Buchung aller acht Abende ermäßigt 210,- €.

Die Termine im Detail
1. Abend: Basisseminar „Das kleine 1×1 der Börse“
Dienstag, 09. Oktober 2012 – 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr:
Basisseminar für Teilnehmer ohne/geringe Vorkenntnisse

Andreas Zimmermann, Handelsüberwachungsstelle Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Jan Stoffregen, Kundenbetreuung Baden-Württembergische Wertpapierbörse

Das Grundlagenseminar vermittelt Ihnen eine Einführung in den Wertpapierhandel sowie einen Überblick über die Aufgaben und Instrumente der Handelsüberwachungsstelle einer Börse. Ferner wird auf die Besonderheiten des Handels an der Börse Stuttgart eingegangen. Welche Produkte können Sie an der Börse handeln? Wie wird eine Order aufgegeben? Welche Ordertypen gibt es und welche Vorteile bieten diese beim Wertpapierhandel? Lassen Sie sich zeigen, wie Sie sich im Internet informieren, die Kursfeststellung und Ihre Orderausführung selbst überprüfen können.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

2. Abend: In- und ausländische Aktien
Dienstag, 16. Oktober 2012 – 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr:
Produktseminar Aktien für Teilnehmer mit (geringen) Vorkenntnissen

Markus Jung, Aktienhändler EUWAX AG
Andreas Pfuff, Aktienhändler Baader Wertpapierhandelsbank AG

Mit welchen Chancen und Risiken müssen Anleger beim Aktienhandel rechnen? Lernen Sie verschiedene Aktienarten und Indizes kennen. Welche Handelsusancen und Handelszeiten gibt es an ausländischen Börsenplätzen? Darüber hinaus erläutern Ihnen die Referenten Begriffe wie Bookbuilding, Stock Split, Bonusaktien und Rückkaufprogramme. Wo finden Sie Informationen für Ihre Anlageentscheidung? Am Ende des Seminars erfahren Sie, wie Sie die intelligenten Ordertypen richtig einsetzen, um erfolgreich zu investieren.

3. Abend: Anleihen
Dienstag, 23. Oktober 2012 – 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Parkettführung plus Produktseminar Anleihen für Teilnehmer mit (geringen) Vorkenntnissen

Claudia Smetko, Primary Market Group EUWAX AG
Thomas Bruckner, Anleihenhandel EUWAX AG

Sammeln Sie zusammen mit den Referenten die wichtigsten Kriterien für Ihre Anlageentscheidung. Lernen Sie die Anleihetypen kennen sowie die Chancen und Risiken, die mit dem Handel dieser Produkte verbunden sind. Welche Bedeutung haben für Sie das Anleihen- Handelssegment und -Handelsinitiativen der Börse Stuttgart? Wie können Sie Anleihen mittelständischer Unternehmen über die Börse Stuttgart zeichnen? Sie erhalten einen Überblick über die Funktionsweise des Anleihemarktes. Welche Möglichkeiten bietet die Website der Börse Stuttgart bei Anleihen?

4. Abend: Derivative Anlageprodukte
Dienstag, 06. November 2012 – 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr:
Produktseminar derivative Anlageprodukte für Teilnehmer mit (geringen) Vorkenntnissen

Stefan Schweitzer, Kundenbetreuung Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Norbert Paul, Handelsorganisation EUWAX AG

Anlageprodukte sind Zertifikate und Aktienanleihen. Sie erhalten von unseren Referenten einen Einblick in die Welt dieser Produkte. Lernen Sie verschiedene Arten von derivativen Anlageprodukten und deren Funktionsweise kennen. Mit welchen Chancen und Risiken müssen Sie beim Handeln rechnen? Was verbirgt sich hinter den Begriffen Market Making, Spread und Liquidität? Alles Wissenswerte über den Handel mit derivativen Anlageprodukten erfahren Sie von unserem Experten.

5. Abend: Derivative Hebelprodukte
Dienstag, 13. November 2012 – 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr:
Parkettführung plus Produktseminar derivative Hebelprodukte für Teilnehmer mit (geringen) Vorkenntnissen

Tobias Stöhr, Kundenbetreuung Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Norbert Paul, Handelsorganisation EUWAX AG

In diesem Seminar beschäftigen Sie sich mit den verschiedenen Arten von derivativen Hebelprodukten. Welche Möglichkeiten und Gefahren birgt der Handel mit diesen Wertpapieren? Wie funktioniert ein Call/Put? Wie ist die Wertentwicklung eines Calls/Puts? Was müssen Sie über Volatilität und Kennzahlen wissen? Wie entsteht ein Knock-out-Call? Welche Exotischen Produkte gibt es? Wo finden Sie derivative Hebelprodukte für Ihr Depot? Unsere Referenten haben die Antworten auf Ihre Fragen.

6. Abend: Fonds/ETFs
Dienstag, 20. November 2012 – 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr:
Produktseminar ETF/Fonds für Teilnehmer mit (geringen) Vorkenntnissen

Jens Furkert, Fondshandel EUWAX AG

Wie funktioniert der Fondshandel an der Börse Stuttgart? Wir vermitteln Ihnen Grundlagenwissen zu aktiven Investmentfonds und Exchange Traded Funds (ETF): Das Universum der an der Börse Stuttgart gehandelten Investmentfonds wird anhand des Handelssegments Ifx und ETF Bestx dargestellt. Ihnen werden u. a. die rechtlichen sowie produktspezifischen Grundlagen sowie Vor- und Nachteile von aktiven Investmentfonds und Exchange Traded Funds erläutert.

7. Abend: Grundlagenseminar Charttechnik
Dienstag, 04. Dezember 2012 – 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr:
Weitere Informationen zu den Charttechnik-Seminaren folgen in Kürze.

8. Abend: Aufbauseminar Charttechnik
Dienstag, 11. Dezember 2012 – 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr: