Artikel 4 von 4 der Artikelserie: Die Alternative zu Autogas, Hybrid, Diesel und Elektro

Was für Fallstricke kann es bei E85 – Bioethanol geben und welche Aspekte habe ich nicht hinterfragt? Zum Beispiel die Anschaffungskosten. Es gibt nahezu keine auffälligen Preisunterschiede die auf die besondere Motorisierung zurückzuführen sind. Einzig allein die Größe des Motors und die Ausstattung des Fahrzeuges entscheiden über den Preis. Da Flexifuel-Fahrzeuge auch mit den normalen Benzin-Sorten fahren können, gibt es auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt keinerlei Nachteile. Auch die Kosten für die Kfz-Steuer bleiben gleich, wie bei einem normalen Benzin-Fahrzeug. Was ist mit der Kilometer-Laufleistung je Tankfüllung? Im Prinzip sind normale Distanzen wie bisher auch möglich. Einzig durch den etwas höheren Verbrauch kommt man etwas weniger weit, aber statt 700 km sind das dann z.B. 600 Kilometer. Diese Differenz macht die Preisersparnis aber wieder weg. Die einzige Besonderheit bei E85 macht das Tankstellennetz aus. Hier ist es tatsächlich so, dass E85 an nicht jeder Tankstelle angeboten wird. In der Regel gibt es E85 nur an freien Tankstellen. In seinem Umfeld, wo man sich am häufigsten aufhält, sollte es zumindest eine Tankstelle geben. Die Hauptbasis sozusagen. Wenn man dann doch mal in eine andere Region fährt, dann informiert man sich bequem mittels POI übers Navigationsgerät oder Smartphone über mögliche Stationen die auf dem Weg liegen. Wer darauf keine Lust hat, der tankt einfach wie gewohnt an jeder Tankstelle stinknormales, teures Benzin und wenn er wieder daheim ist geht es mit E85 weiter.

Wenn ich zum Beispiel von München nach Berlin fahre, habe ich auf der gesamten Strecke kein Problem E85 zu tanken. In und um München gibt es Tankstellen die auf dem Weg liegen oder in Kürze erreichbar sind, an der A9 gibt es ziemlich mittig mehrere Stationen (sogar direkt an der Autobahn) und in und um Berlin sind ebenso mehrere Tankstellen verfügbar. Als E85-Fahrer ist man es zudem gewohnt immer vollzutanken. Aufgrund der geringeren Kosten ist das auch immer ein Genuss. Wenn ich zum Beispiel volltanke und 66 Euro (60 Liter * 1,10 Euro) bezahle, dann schauen die, die meist immer um die 100,- Euro (60 Liter * 1,60 Euro) zahlen, schon sehr interessiert. Vor allem wenn sie sehen was ich für ein großes und stark motorisiertes Auto fahre.

Nun aber zum versprochenen Rechenbeispiel. Vorab noch kurz eine Besonderheit von E85. Der Preis der an den Tankstellen immer schwankt, betrifft nur reines Benzin wie E10 oder Super sowie Diesel. Zum Beispiel habe ich für mein E85 nahezu unverändert immer um die 1,10 Euro bezahlt, während der Benzinpreis mal bei 1,48 Euro und auch bei 1,65 Euro stand! E85 schwankt so gut wie nie, denn der reine Benzinanteil ist einfach zu gering.

Damit das Rechenbeispiel vergleichbar ist, kann ich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Ich will sagen, ich kann nun nicht hergehen und einen kleinen VW Polo (55 PS und 1,0 Liter-Maschine) mit meinem Volvo V70 (200 PS und 2,5 Liter-Maschine) vergleichen. Das macht auch bei E85 keinen Sinn. Ich vergleiche ein und dasselbe Fahrzeug mit unterschiedlichen Motorenvarianten. In meinem Fall ein normaler Volvo V70 und eben meine Version mit Flexifuel-Technologie – gleiches Baujahr, gleiche Motorleistung, gleiche Ausstattung usw. Zudem kann ich an meinem Fahrzeug selbst testen, wie hoch der Verbrauch und die Kosten mit Benzin-Betankung oder eben E85 ist.

Bei mir, in und um München, tanke ich in der Regel zwischen 1,08 und 1,15 Euro je Liter. Im tiefsten Ostdeutschland kostet der Liter sogar oftmals nur zwischen 0,99 und 1,05 Euro und in Berlin kostet E85 etwas weniger wie in München. Wenn ich mit reinem Benzin (E10) fahre, verbrauche ich ca. 10,0 Liter auf 100 Kilometern. Mit E85 steigt mein Verbrauch auf 11,3 Liter. Beides sind langfristig ermittelte Durchschnittswerte. Der Verbrauch ist sicherlich nicht wenig, aber man muss bedenken, dass es sich hier um einen Volvo V70 mit 200 PS handelt. Zudem nutze ich wann immer es geht den Tempomat und ich bin eher ein gemütlicher als schneller Fahrer. Meistens fahre ich auf dem Land, öfter mal Autobahn und eher selten im typischen Stadtverkehr.

JETZT kostenlosen Depotvergleich starten
Preisvergleich E85 vs. BenzinWas könnt ihr in der links abgebildeten Tabelle ablesen? Ziel ist es herauszufinden, wie hoch die Kosten je 100 Kilometer Fahrtweg sind (mittlere Spalte). Damit die Preisschwankungen des Benzinpreises berücksichtigt werden, habe ich auch die unterschiedlichen Preise aufgezeigt. Im Ergebnis kann man sagen, dass ich ohne mich anders verhalten zu müssen und je nach dem wie der Benzinpreis steht, eine deutliche Ersparnis je 100 Kilometer erziele. Mit einer Vollbetankung spare ich dadurch bis zu 30,- Euro im Vergleich zum normalen Benzin. Je größer an der Tankstelle die Preispanne zwischen E85 und normalem Benzin ist, desto größer ist meine Ersparnis. Ein Flexifuel Fahrzeug mit der Möglichkeit so oft es geht E85 zu tanken, kann für den ein oder anderen eine perfekte Alternative sein.