Rückblick und Aussichten der Allianz DividendeIm Jahr 2014 habe ich mich hier im Blog mit der Allianz Dividende beschäftigt. Ich wollte damals wissen, mit welcher Dividendenentwicklung ich zukünftig rechnen kann.

Dazu habe ich anhand meiner Musterdepot-Position die Dividendenentwicklung der Vergangenheit geprüft und mit den ermittelten Durchschnittswerten eine Simulation erstellt. Für meine damalige Berechnung bin ich von einer jährlichen Kurssteigerung von 10% und einem Dividendenwachstum von 12% ausgegangen. Allein für diese beiden Werte habe ich damals kritische und skeptische Rückmeldungen erhalten. Völlig unnötig wie sich heute, nach gut drei Jahren, zeigt.

Bis zu 5.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Wer den Artikel aus dem Jahr 2014 noch nicht kennt, der sollte ihn durchaus mal lesen, denn die Simulation von damals werde ich im heutigen Artikel aktualisieren und fortführen.

In der Vergangenheit habe ich bereits weitere Artikel geschrieben, in denen ich mit Hilfe des Dividenden-Alarms den Einstieg und verschiedene Szenarien von unterschiedlichen Unternehmen untersucht habe. Eine Übersicht der einzelnen Blogbeiträge der Artikelserie findest du in dieser Zusammenfassung. Mit dabei sind die Unternehmen wie Altria, Royal Dutch Shell, Veolia, CVS Health sowie der Dividenden Aristokrat WW Grainger.

Solltest du Interesse an weiteren derartigen Dividenden-Artikeln haben, dann solltest du dich für den kostenlosen Dividenden-Alarm Newsletter anmelden.

Newsletter-Anmeldung
Trage hier deine Email Adresse ein!



Meine ursprüngliche Simulation von 2014

Für einen ersten Eindruck zeige ich euch nochmal die Tabelle mit den Daten aus dem Jahr 2014. Zu sehen ist mein Einstieg in die Allianz Aktie im Jahr 2012 mit dem damaligen Musterdepot 1. Die ersten drei Zeilen (nicht kursiv) zeigen die tatsächlichen Zahlen und Ausschüttungen.

Entwicklung der Allianz Dividende im Musterdepot

Im weiteren Verlauf (kursiv) habe ich die Werte mit meinen oben genannten Vorgaben simuliert. Der Aktienkurs sowie die Dividende wurden aufgrund der zu erwartenden Steigerungsraten ermittelt. Daraus ergibt sich automatisch die prognostizierte Dividendenrendite in der letzten Spalte.

In der ursprünglichen Simulation stieg der Aktienkurs der Allianz Aktie bis zum Jahr 2021 wieder auf ein neutrales Bewertungsniveau. Ein Dividenden-Alarm Verkaufssignal wird hier allerdings noch nicht generiert. Die Allianz Aktie würde sich sozusagen weiterhin nur im neutralen Bereich befinden und könnte bei einem Verkaufssignal noch deutlich höhere Aktienkurse erreichen.

Meine Vorgaben, mit einer Kurssteigerung von 10% und einem Dividendenwachstum von 12% pro Jahr zu rechnen, fanden einige Leser zu unrealistisch. Das mag auf den ersten Blick vielleicht auch sein, aber da ich nicht in die Zukunft sehen kann, habe ich mich in meinem Artikel nur an den Durchschnittswerten der letzten Jahre orientiert. Und da erzielte die Allianz Aktie die genannte Kurssteigerung sowie das Dividendenwachstum.

Die damals bereits von der Allianz kommunizierte höhere Dividendenausschüttungsquote sowie das aktuell bekanntgegebene Aktienrückkaufprogramm von gut 4% der ausstehenden Aktien, habe ich in meiner Simulation gar nicht mit einfließen lassen. Ich betrachte solche Gegebenheiten eher als die Ausnahme, da ich nicht jedes Jahr mit solchen Aktionärsgeschenken rechnen kann.

Im Ergebnis meiner Simulation sollte die Allianz Dividende im Jahr 2021 einen Wert von 10,48 Euro erreichen und der Aktienkurs kann auf bis zu 267 Euro ansteigen. Wenn ich mir den Zeitraum der Dividendenverdopplung ansehe (4,50 Euro im Jahr 2012 und 9,53 Euro im Jahr 2020), dann braucht es dafür laut meiner Simulation fast 9 ganze Jahre. Denn erst im neunten Jahr kann eine Dividende von ca. 9 Euro erreicht werden.

Die Verdopplung meines eingesetzten Kapitals habe ich bereits vorher erreicht. Laut der Simulation war dies bereits im 5. Jahr der Fall. Der Einstandskurs, reduziert um die zurückgeflossenen Dividenden beträgt ca. 75 Euro und der prognostizierte Wert der Aktie lag bei ca. 150 Euro.

Blog-Tipp: Wie dir die Zahl 72 dabei hilft herauszufinden, wie lange es dauert bis sich deine Investments verdoppeln, kannst du in meinem Artikel Finanziell unabhängig durch mehrfache Kapitalverdopplung nachlesen.

Aktueller Stand der Allianz Dividende

Aktuell interessiert mich der heutige Zwischenstand sowie die Hochrechnung bis zum Jahr 2021 mit dem aktualisierten Zahlenwerk. Liegt meine Allianz Aktie weiter im Plan?

Beginnen wir direkt mit einem Blick auf das Jahr 2017. Laut meiner damaligen Prognose sollte die Allianz Dividende bei 7,15 Euro liegen und der Aktienkurs bei 170 Euro stehen.

Schätzung der Allianz Dividende für das Jahr 2017

In diesem Jahr wird die Allianz Dividende bereits 7,60 Euro betragen, wie Vorstandschef Oliver Bäte vor wenigen Wochen verkündete. Die Dividendenrendite der Allianz liegt im Vergleich zur ursprünglichen Simulation um 0,5% höher. Auch der Aktienkurs steht praktisch in direkter Reichweite zum prognostizierten Wert, wenn auch nur wenige Euro darunter.

Jetzt einen kostenlosen Depotvergleich ansehen

In den letzten drei Jahren seit meinem Ursprungsartikel, war der Allianz Konzern nicht untätig. Gerade bei der Höhe der Dividende konnte die Allianz Aktie ordentlich zulegen. Dazu wurde erst vor kurzem ein Milliarden schweres Aktienrückkaufprogramm beschlossen und auch die Aussichten sind deutlich freundlicher als noch vor wenigen Jahren.

Schauen wir uns dazu die aktualisierte Tabelle an. Die ersten drei Jahre sind gleich geblieben wie in der ersten Ansicht. Die Jahre vier, fünf und sechs wurden jetzt mit aktuellen Zahlen aufgefrischt und bieten nun einen besseren Überblick der letzten 6 Jahre. Die Jahre sieben bis zehn wurden anhand der aktuellen Zahlen neu simuliert.

Neuberechnung der Allianz Dividendenentwicklung

In den letzten drei Jahren fiel die Allianz Dividende deutlich höher aus als ursprünglich geschätzt. Statt einer erwarteten 3 Jahres-Dividende von 19,55 Euro hat die Allianz bereits 21,75 Euro und somit 2,20 Euro mehr ausgeschüttet. Mit ein Grund dafür war die Anhebung der Ausschüttungsquote. Wenn ich mir den Zeitraum der Dividendenverdopplung ansehe, dann hat sich der Wert vom 9. Jahr auf das 8. Jahr verkürzt.

Auch der Aktienkurs pendelte in den letzten 3 Jahren um die simulierten Werte. Allerdings kann sich die Allianz Aktie an diesem Punkt noch ein wenig verbessern. Praktisch wurde in den letzten Jahren ein höheres Dividendenwachstum erzielt als angenommen und die Kurssteigerung war etwa geringer als geplant. Dadurch steigt in der Simulation die Dividendenrendite mit den Jahren weiter an.

Um eine Dividendenrendite von 3,9% zu erreichen, muss der Aktienkurs deutlich mehr als 10% im Jahr zulegen. Dementsprechend rechne ich in den kommenden Jahren mit einer deutlich besserer Kursperformance als bisher.

Eine weiter absinkende Dividendenrendite würde bei gleichbleibender Dividende, automatisch zu höheren Aktienkursen führen. Auch das aktuell verkündete Aktienrückkaufprogramm, womit die Allianz in den kommenden 12 Monaten 4,2% der ausstehenden Aktien einziehen möchte, wird den Aktienkurs positiv beeinflussen und die Dividendenrendite wieder sinken lassen.

Eine Absenkung der Dividendenrendite passiert natürlich nicht einfach so, dazu bedarf es sicherlich einer gewissen Branchenberuhigung und positiver Aussichten. Noch immer werden Finanz- und Versicherungswerte skeptisch beurteilt. Dabei gehört die Allianz mit zu den größten und solideren Versicherern der Welt.

Beindruckend ist auch das Ergebnis was die Allianz Jahr für Jahr abliefert. Allein im Jahr 2015 konnte der Konzern 22 Milliarden Euro an Zinserträgen generieren (Allianz Global Investors) – trotz Niedrigzinsphase! Somit zeigt sich, dass auch in schwierigen Phasen gutes Geld verdient wird. Wie läuft es erst in optimalen Zeiten?

Die Allianz ist dabei auf einem guten Weg ihr Geschäftsmodell zu optimieren. Vermehrt wird das Risiko von Lebensversicherungen reduziert und in Infrastrukturprojekte auf der ganzen Welt investiert. Hier bieten sich für die Allianz Renditen von bis zu 8% pro Jahr. Dazu zählen die Autobahnraststätten Tank & Rast, Windparks, Gaspipelines oder aber auch die Finanzierung eines Abwasserkanals in London.

Im Bereich der erneuerbaren Energien ist die Allianz weltweit der führende Finanzinvestor. Allein rund 3 Milliarden Euro hat die Allianz bislang in 57 Wind- und 7 Solarparks investiert. Insgesamt betrachtet sind diese Investitionen natürlich noch sehr gering, aber sie zeigen gut wohin sich künftig der Konzern orientieren wird.

Die Allianz Dividende steht dabei auf stabilen Säulen. Mit einer Ausschüttungsquote von 50% und ohne Schuldenaufbau, kann die Dividende aus den tatsächlich erwirtschafteten Erträgen geleistet werden. Diese Nachhaltigkeit ist gerade bei langfristigen Investments wichtig.

Abschließend möchte ich euch noch das Dividendenadel.de Profil zeigen.
Dividendenadel Profil der Allianz

Dividenden-Alarm

Von der Dividenden-Alarm Strategie her, gibt es bei der Allianz Aktie im Moment nicht viel zu tun, wie ihr dem Chart entnehmen könnt. Die Allianz Aktie befindet sich gemütlich in der neutralen Zone und generiert derzeit keins der beiden Signale.

Dividenden-Alarm Allianz Aktie

Im Chart könnt ihr den Zeitraum seit der Finanzkrise sehen. Obwohl mir historische Daten seit 1998 vorliegen, macht ein Vergleich mit früheren Zeiträumen keinen Sinn. Erst mit der Finanzkrise erwachte die Allianz in einer neuen Welt, die sie viele Jahrzehnte vorher nicht kannte. Früher gab es praktisch keine Risiken und dementsprechend außerordentlich hoch war in den Jahren auch die Bewertung. In den Jahren vor der Finanzkrise wurde die Allianz Aktie komplett anders bewertet.

Von 1998 bis Mitte 2002 war eine Dividendenrendite von unter 1% völlig normal für die Allianz Aktie. Erst Anfang 2003 wurde der Aktie nicht mehr so viel zugemutet wie zuvor und die Bewertung sackte massiv ab. Nach der Finanzkrise wurden Finanztitel von Grund auf neu bewertet. Seitdem sind Bewertungsniveaus aus früheren Tagen kaum noch anzutreffen.

Ich denke, dass in Zukunft keine Bewertungen erreicht werden, wie es sie vor dem Jahr 2002 gegeben hat – da muss man realistisch sein. Während der letzten Verkaufsphase des Dividenden-Alarm Indikators im Frühjahr 2015, erzielte die Allianz trotz sehr hoher Bewertung, KEIN Verkaufssignal. Sollte die Allianz Aktie in den nächsten Jahren wieder in die Range eines Verkaufssignals laufen, dann werde ich nicht lange zögern und meine Gewinne realisieren.

Ich möchte dich nun einladen die Dividenden-Alarm Strategie näher kennenzulernen. Gerade das Zusammenspiel des Dividenden-Alarm Indikators und der Aktien Signale, macht die Entscheidung wann man investieren sollte und welche Aktien dann überhaupt nur in Frage kommen sehr einfach. Freuen würde ich mich, wenn wir in Zukunft gemeinsam die Dividenden-Alarm Strategie anwenden würden.

weitere relevante Artikel zur Allianz

Investorenausbildung.deAuf der Seite Investorenausbildung.de findest du eine umfangreiche qualitative Bewertung sowie quantitative Analyse des Allianz Versicherungskonzern. Die Unternehmensanalyse umfasst neben der Allianz Dividende und interessanten Fakten auch jede Menge Zahlen, Charts und Diagramme. Wenn du willsen willst, wie hoch der Buchwert sowie die faire Bewertung der Allianz aussieht, dann empfehle ich dir diesen lesenswerten Artikel.

Börseneinmaleins.deAuch vor der Allianz Versicherung macht die Niedrigzinspolitik der EZB nicht halt. Gerade Lebens- und Rentenversicherungen machen den Großteil des Umsatzes einer Versicherungsgesellschaft aus und sind am stärksten von der zukünftig negativen Entwicklung betroffen. Wenn du wissen willst, was genau das Kernproblem ist und mit welchen Auswirklungen die Versicherungsbranche rechnen muss, dann ist der Artikel Die Versicherungsbranche im Zeichen der Niedrigzinsphase für dich sehr interessant.

iblog-finance.comIm Sommer 2007 erfreute die Allianz Aktie noch mit Aktienkursen von 178 Euro ihre Anleger. Der darauffolgende Absturz fiel die Aktie in der Spitze bis auf 46 Euro. Wie es seitdem der Allianz Aktie erging, dürfte bekannt sein, aber was sagt die Charttechnik für die weitere Entwicklung? Wenn dich eine technische Analyste der Allianz Aktie interessiert, dann solltest du dir gleich den Artikel Kommt es zum 10 Jahreshoch in der Allianz-Aktie? durchlesen.