Dividenden Rebalancing © Ainoa - Fotolia.comIn diesem Artikel werden mögliche Transaktionen mittels Dividenden Rebalancing besprochen. Gerade in neutralen Marktphasen, beim Dividenden-Alarm Indikator sind dies Werte zwischen 40% und 60%, kann man sein Depot in Buzug auf die Ertragsfähigkeit weiter optimieren. Kurz gesagt – Der Grundgedanke beim Dividenden Rebalancing: Man trennt sich von Aktien welche ein Verkaufsignal generiert haben und investiert das Kapital in vergleichbare Aktien mit einem aktuellen Kaufsignal.

Somit werden Teile des Vermögens in branchengleiche Aktien mit einer höherer Dividendenrendite umgeschichtet und erzielen damit in Zukunft höhere Dividendenerträge. Cool bleiben und Dividenden kassierenUm einen realen Vergleich einzelner Positionen anstellen zukönnen, muss der Blick immer auf die Netto-Dividendenerträge (Thematik Abgeltungssteuer & Quellensteuer) gerichtet werden. Aus diesem Grund wird in bestimmten Vergleichen die Netto-Dividendenrendite herangezogen.

Die Rebalancing Optionen wende ich meist in der neutralen Phase des Dividenden-Alarm Indikators an. Da ich mich in jeder Phase (Kauf, Verkauf, Neutral) des Indikators anders verhalte, habe ich jeweils einen eigenen Workflow erstellt. Meinen Workflow für die neutrale Phase mit den Rebalancing Optionen, kannst du hier nachlesen.

Der Artikel für meinen Workflow während der Kaufphase findest du hier im Blog. Der neue Artikel für meinen Workflow zur Verkaufsphase habe ich zuletzt exklusiv an meine Newsletter versandt. Zu einem späteren Zeitpunkt erscheint der Artikel auch hier im Blog.

Werde jetzt Dividenden-Alarm Mitglied und investiere endlich antizyklisch in Dividenden Aktien

Regelmäßige Tipps aus dem Dividenden Alarm bekommst im Dividenden-Alarm Newsletter. Melde dich hier oder in der rechten Seitenleiste an und erhalte jede Menge kostenfreie Inhalte aus dem Dividenden-Alarm!

Aktuelle Dividenden Rebalancing Optionen

Die heutigen Beispiele des Dividenden Rebalancing beruhen auf der Auswertung der Dividenden-Alarm Signale vom 11. Juli 2017.

Rubrik Auto
  • BMW
    DE0005190037
    4.95%
  • Daimler
    DE0007100000
    5.14%
  • Johnson Matthey
    GB00B70FPS60
    2.71%
  • Volkswagen
    DE0007664039
    1.49%
  • Leoni
    DE0005408884
    1.10%
In der Rubrik Auto gibt es neben den vier deutschen Kandidaten nun ach ein britisches Unternehmen zur Auswahl. Auch mit der Dividendenanhebung bei Volkswagen, generiert die Aktie weiterhin ein Verkaufssignal. Als adäquate Alternativen stehen aktuell BMW und Daimler zur Auswahl.
3 Kaufsignale 2 Verkaufssignale
Rubrik Bank
  • Credit Suisse
    CH0012138530
    4.78%
  • Toronto-Dominion Bank
    CA8911605092
    2.85%
  • M&T Bank
    US55261F1049
    1.82%
  • JPMorgan Chase
    US46625H1005
    2.13%
4 Dividenden-Rebalancing Kandidaten gibt es in der Rubrik Bank. Wirklich interessant ist aktuell keiner der Kandidaten. Mit Blick auf die Quellensteuer Problematik könnte man lediglich seine Cash-Position auffüllen oder sich überlegen die Credit Suisse ins Depot aufzunehmen und dort dann jedes Jahr die Quellensteuer zurückzufordern.
1 Kaufsignal 3 Verkaufssignale
Rubrik Chemie
  • Lyondellbasell Industries
    NL0009434992
    4.05%
  • DuPont
    US2635341090
    1.85%
  • Symrise
    DE000SYM9999
    1.39%
  • Sherwin-Williams
    US8243481061
    0.97%
In der Rubrik Chemie gibt es aktuell einen lukrativen Kaufkandidaten. Auch wenn Lyondellbasell Industries bei vielen Anlegern eher unbekannt ist, so gehört das Unternehmen zu den großen in der Branche und bietet derzeit eine sehr gute Dividendenrendite. Warum die Dividendenrendite derzeit so hoch ist, sollte unbedingt vor einem Investment überprüft werden. Mit einer Umschichtung seines Kapitals aus den anderen beiden Positionen, könnte man seinen Dividendenertrag vervielfachen.
1 Kaufsignal 3 Verkaufssignale
Rubrik Getraenke
  • Green King
    GB00B0HZP136
    4.91%
  • Pernod-Ricard
    FR0000120693
    1.62%
In der Rubrik Getraenke gibt es nur sehr selten interessante Rebalancing Kandidaten. Aktuell kann man neben einer Vervielfachung der Dividendenrendite zusätzlich noch Quellensteuern einsparen. Ergo erhöht sich die Netto-Dividendenrendite sogar um eines mehr.
1 Kaufsignal 1 Verkaufssignal
Rubrik IT
  • Cisco Systems
    US17275R1023
    3.75%
  • IBM
    US4592001014
    3.92%
  • Iron Mountain
    US46284V1017
    6.39%
  • Automatic Data Processing
    US0530151036
    2.17%
In der Rubrik IT gibt es mehrere gute Kandidaten auf der Kaufseite. Nebem IBM steht hier auch mein persönlicher Favorit Iron Mountain zur Verfügung. Nahezu jedes S&P 500 Unternehmen ist Kunde bei dem Datenspezialisten! Derzeit kein Kauf ist der Dividenden Aristokrat Automatic Data Processing.
3 Kaufsignale 1 Verkaufssignal
Rubrik Lebensmittel
  • General Mills
    US3703341046
    3.65%
  • B+G Foods
    US05508R1068
    5.40%
  • Conagra Brands
    US2058871029
    2.39%
  • McCormick
    US5797802064
    1.96%
  • Pinnacle Foods
    US72348P1049
    1.91%
In der Rubrik Lebensmittel gibt es nur sehr selten attraktive Rebalancing-Optionen. In diesem Fall kann man mit General Mills und B+G Foods sogar verhältnismäßig hohe Dividendenrenditen erzielen. Auf der Verkaufsseite stehen drei weitere US-Werte, mit Dividendenrenditen von max. 2,x%. Auch wenn das Optimierungspotential teilweise nur gering ist, sollte man sich die Optionen zumindest mal genauer anschauen.
2 Kaufsignale 3 Verkaufssignale
Rubrik Luxus
  • Richemont
    CH0210483332
    2.30%
  • Kering
    FR0000121485
    1.53%
  • LVHM
    FR0000121014
    1.84%
In der Rubrik Luxus gibt es aktuell drei Rebalancing Kandidaten – und alle sind in hohen Quellensteuerländern angesiedelt. Aufgrund dieser hohen und meist nur mit aufwand und Kosten rückholbaren Quellensteuern und gleichzeitig sehr niedriger Dividendenrenditen, gibt es hier praktisch keine lohnende Wechseloptionen. Meine Vorgehensweise wäre ggf. die Cash Cash-Position zu erhöhen.
1 Kaufsignal 2 Verkaufssignale
Rubrik Medien
  • Pearson
    GB0006776081
    7.51%
  • ProSiebenSat.1
    DE000PSM7770
    6.37%
  • Walt Disney
    US2546871060
    1.51%
  • Vivendi
    FR0000127771
    2.02%
In der Rubrik Medien kann man aktuell sehr gut seinen Depotertrag optimieren. Auf der Verkaufsseite steht mit Vivendi eine sehr niedrige Dividendenrendite, welche zudem mit einer hohen Quellensteuerbelastung einher kommt. Als einzigste Alternative bietet sich hier die Aktie von ProSiebenSat.1 an. Die Netto-Dividendenrendite kann hier vervielfacht werden. Bei Pearson wäre ich vorsichtig. Der Vorstand hat bereits eine Kürzung der Dividende versprochen! Lediglich die Höhe der neuen Dividende wurde bisher offen gelassen. Als letztes steht noch ein Invest in Walt Disney im Raum. Diese Entscheidung sollte allerdings ohne Berücksichtigung auf den niedrigen Dividendenertrag erfolgen.
3 Kaufsignale 1 Verkaufssignal
Rubrik Pharma
  • Amgen
    US0311621009
    2.68%
  • CVS Health
    US1266501006
    2.54%
  • Novo Nordisk
    DK0060534915
    2.77%
  • C. R. Bard
    US0673831097
    0.33%
  • Merck
    DE0006599905
    1.17%
  • Baxter
    US0718131099
    1.05%
In der Rubrik Pharma gibt es sehr viele und gute Optionen um seine Dividendenerträge zu verbessern. Die drei Verkaufskandidaten sind wie immer sehr teuer und bieten nur eine unterirdisch kleine Dividendenrendite. Dem gegenüber stehen drei sehr gut aufgestellte Pharma-Unternehmen mit deutlich höherem Ertragspotential.
3 Kaufsignale 3 Verkaufssignale
Rubrik Tabak
  • Imperial Brands
    GB0004544929
    4.52%
  • Altria Group
    US02209S1033
    3.29%
  • British American Tobaccop
    GB0002875804
    3.26%
In der Rubrik Tabak werden nur selten interessante Rebalancing Optionen angeboten. Auch wenn es aktuell 2 Verkaufskandidaten gibt, so kann man seinen Dividendenertrag nicht wirklich optimieren. Warum Altria derzeit auf einem historisch sehr hohem Niveau bewegt, habe ich dir in diesem Artikel beschrieben.
1 Kaufsignal 2 Verkaufssignale
Rubrik Telekom
  • Qualcomm
    US7475251036
    4.12%
  • CenturyLink
    US1567001060
    9.15%
  • Drillisch
    DE0005545503
    3.43%
Die Rubrik Telekom gibt es auch noch. Selten, aber ab und an gibt es auch hier ein paar Wechseloptionen. Im Moment ist Drillisch durch die Übernahme von United Internet auf Höhenflug. Hier wird derzeit eine Bewertung erzielt, wie sie Drillisch in all den Jahren zuvor nicht erreichte. Es muss sich erst zeigen, ob bei Drillisch durch die Übernahme eine neue Bewertung erreichen kann.
2 Kaufsignale 1 Verkaufssignal
Rubrik Transport
  • TUI
    DE000TUAG000
    4.92%
  • Norfolk Southern
    US6558441084
    1.99%
In der Rubrik Transport gibt es im Moment nur 2 Rebalancing Kandidaten. Mit TUI kann der Dividendenertrag um einiges erhöht werden. Allerdings muss man sich hier zwischen den Branchen Eisenbahn und Tourismus entscheiden.
1 Kaufsignal 1 Verkaufssignal
JETZT kostenlosen Depotvergleich starten
sonstige Branchen
Weitere Dividenden Rebalancing Optionen bieten sich in den Branchen Energie, Finanzen, Handel, Industrie und Öl & Gas an. Am besten ihr schaut euch die Rubriken mal etwas genauer an. Vielleicht findet ihr hier etwas passendes.

Im Bereich der Rohstoffe zahlen Anglo American sowie Freeport-McMoran Copper aktuell keine Dividende. Wobei Anglo American im kommenden Jahr wieder mit der Dividendenzahlung beginnen möchte. Auf der Kaufseite gibt es mit Nucor einen erstklassigen Dividenden-Aristokraten. Bei Alliance Resource Partners muss man allerdings sein Investment gut abwägen. Es handelt sich hier um ein Kohleunternehmen, welches als LP firmiert, was für deutsche Anleger einen hohen Steuerabzug bedeutet. Allein aus steuerlichen Gründen ist ein Investment hier leider nicht empfehlenswert.