Dividenden Musterdepot 1 AuswertungDas Dividenden Musterdepot 1 verfolgt eine allgemeine Dividenden Strategie. Dividenden-Alarm Signale werden hier nicht vorrangig berücksichtigt. Der Schwerpunkt liegt mehr auf Ausgewogenheit, Langfristigkeit und konservativen Auswahlkriterien.

Hierzu wird das Kapital in erster Linie in Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung investiert und drauf geachtet, dass eine gute und kontinuierliche Dividendenhistorie gegeben ist. Das Musterdepot soll einen regelmäßigen und zuverlässigen Cashflow generieren. Zugleich wird ein Teil des Kapitals in eine Tradingposition mit festem Budget investiert.

Dividenden Musterdepot 1 bei Comdirect
Einmal im Monat wird das gesamte Musterdepot in diesem Artikel aktualisiert und sämtliche Transaktionen und Erträge gesammelt aufgelistet. Der aktuelle Stand des Musterdepots kann jederzeit auf der Musterdepotseite von Comdirect eingesehen werden.

Die Strukturierung des Musterdepots erfolgt mit der Excel-Datei Vermögenstabelle. Diese kann im Download-Bereich kostenfrei heruntergeladen werden. Eine Übersicht der 3 unterschiedlichen Musterdepots findest du auf dieser Seite.

JETZT kostenlosen Depotvergleich starten
Depotentwicklung seit der letzten Auswertung:

Transaktionen:

Kauf:

Verkauf:

Dividenden:

Deka DAX = 25,20 Euro
iShares Euro 30 = 13,26 Euro
iShares Global 100 = 25,19 Euro

Musterdepot-Entwicklung:

Stand 1. Oktober 2017:

137.965,36 Euro

Depotwert aktuell:

139.630,41 Euro

Veränderung:

+1,2%

Dividenden - Musterdepot 1 Übersicht Dividenden - Musterdepot 1 Auswertung
Kommentar:
Das Börsenjahr neigt sich dem Ende zu und das Dividenden Musterdepot 1 startet bereits in seinen ersten Monat. Der Jahreswechsel findet hier immer zum 1. Oktober statt und im 10. Monat des Jahres lieferte das Musterdepot ein Ergebnis von +1,2% ab. Das ist doch mal ein guter Einstieg für das neue Musterdepot-Jahr. Zum Ergebnis des letzten Jahres fehlen somit nur noch 10% und zur gesetzten Zielmarke 6,8%. Aber es ist natürlich noch viel zu früh hier auf das Endergebnis zu schielen. Die noch kommenden 11 Monate werden wie immer sehr durchwachsen und nicht nur von Höhen durchwachsen sein.
Tradingposition:
Freenet berichtet in den kommenden Tagen, am 10.11.2017, seine Zahlen für das dritte Quartal. Im Vorfeld sind einige Analysten bereits positiv gestimmt. Es wurden Kursziele ausgesprochen und bisherige bestätigt. Ein Großteil der Analysten sieh mittlerweile Potential bin in den Bereich zwischen 35 und 40 Euro. Ein Kurssprung auf den Minimalwert von 35 Euro, würde das gesamte Musterdepot auf ein Ergebnis von 4% heben.

Zuletzt konnte sich Freenet unter höherem Volumen aus der Bodenbildung lösen, in der die Aktie seit vielen Wochen steckt. Das nächste kurzfristige Ziel sollte das Hoch von Anfang August sein. Dürfte dieses nachhaltig übertroffen werden, können wir mit Kursen von bis 32,50 Euro rechnen.

Zusammenfassend konnte ich im Netz folgende Kommentare finden: Das TV-Geschäft soll sich besser als erwartet entwickelt haben, allerdings werden die Marketingkosten dafür als zu hoch betrachtet. Die Profitabilität (Ebitda-Marge) dürfte leicht auf 12,6 Prozent gestiegen sein. Das Kundenziel für das Gesamtjahr im TV-Segment, dürfte bereits nach neun Monaten erreicht worden sein. Freenet konnte durch den Abschluss eines Bankdarlehens mit Fälligkeit nach fünf Jahren, seinen Nettozinsaufwand um rund 3,5 Millionen Euro verringern.

Eine sehr umfangreiche und interessante Analyse zu Freenet findet ihr auf dieser Seite.

Ich bin nun gespannt wie die Quartalszahlen aussehen und wie der Markt darauf reagiert. Weiterhin warte ich mit meiner Tradingposition die Erreichung der 34 Euro Marke ab. Erst dann werde ich mein weiteres Investment prüfen und ggf. ein neues Kursziel berechnen. Gerade unter Berücksichtigung einer neuen Dividende von (erwartet) 1,70 Euro, ergibt sich sicherlich noch ein gewisser Kurszuwachs auf der Zielseite.

TraderFox Chart von Freenet

Freenet:
ISIN: DE000A0Z2ZZ5