News-Tipps: Alex Fischer im Crash Interview, Jahresendrally, Optionen schreiben, Börsen Barometer, Indikator, P2P Kredite

Alex von Reich-mit-Plan.de im Crash-Interview

Seit 2009 befinden wir uns in einem Bullenmarkt mit ständig steigenden Kursen. Seitdem gab es auch keinen Crash oder größere Korrekturen, wo die Kurse in einem Jahr mal mehr als 20 % abgesackt sind. Genau aus diesem Grund möchte ich in dieser kleinen Artikelserie erfahrene Investoren, die bereits mindestens einen Crash mitgemacht haben, zu ihren Erfahrungen und Learnings aus dieser Zeit interviewen. Ich bin sehr froh für das heutige Interview Alex von Reich mit Plan als Gast gewonnen zu haben.

Wie verhaltet ihr euch im Crash?

Der Weg zum Jahreswechsel

Wir alle würden ja gerne wissen, was die Zukunft bringt. Schon ein kleiner Zettel mit dem DAX-Stand des 22.12. vor Weihnachten, würde ja genügen, einen intelligenten Menschen reich zu machen. Denn wenn man den exakten DAX Stand zu einem Zeitpunkt sicher kennt, könnte man alle möglichen Kredit- und Margin-Hebel in Bewegung setzten, um mit dem ganzen Vermögen und maximal möglichem Hebel darauf zu setzen.

Ohne Jahresendrally machts doch eh keinen Spaß

Warum ich keine Optionen schreibe

Ich werde immer wieder gefragt, warum ich keine Optionen schreibe, wo mein US-Depot geradezu dafür prädestiniert wäre. Grundsätzlich stimmt das und ich halte Stillhaltergeschäfte für eine sehr interessante Option (Wortspiel), zusätzliche Beträge zu generieren. Ich habe mir bereits zwei Bücher gekauft und mich in die Materie etwas eingelesen. Dennoch sehe ich davon ab, mich an diesem Spiel zu beteiligen. Dies hat mehrere Gründe, die ich in diesem Beitrag erläutern werde.

Nicht alles Gold was glänzt

JETZT kostenlosen Depotvergleich starten

Blog-Tipp: Das Börsen Barometer – Indikator, Analyse und Handelsansatz

Es ist der feuchte Traum aller Anleger. Die Kursentwicklung vorhersagen und die Zukunft erahnen zu können. Hat das Börsen Barometer mit dieser Vision einen Schritt nach vorne getan? Wird ein bekanntes Muster entdeckt, so kann die durchschnittlich-prozentuale Entwicklung der Depotsummen von Anlegern und der Performance des Marktes für die kommenden 7 bis 14 Tage teilweise mit einer Eintrittswahrscheinlich von 100% konstruiert werden. Wie geht das? Was ist das? Das geht doch nicht!

Das Börsen Barometer ist ein solider Indikator

Investieren in P2P Kredite: Was man wissen sollte

Wir leben in einer Zeit, in der es immer wichtiger wird, selbst finanzielle Verantwortung zu übernehmen und nach Mitteln und Wegen zu suchen, sein Geld sinnvoll zu investieren. Zu diesen innovativen Mitteln gehört auch die P2P-Industrie, die messbar von Monat zu Monat in Europa wächst. Schon fast 100 Plattformen sind in Europa zugelassen und es werden immer mehr. Inzwischen haben sich unter den ganzen Start-Ups einige Plattformen entwickelt, bei denen sich ein tieferer Blick lohnt.

Jetzt in die kostenlose Leseprobe bei Amazon schauen

Facebook SeiteAuf meiner Facebook-Seite veröffentliche ich jeden Tag aktuelle Artikel aus dem Internet, die erst zu einem späteren Zeitpunkt hier in den News-Tipps auftauchen werden. Wenn du also nicht immer so lang warten möchtest, dann solltest du jetzt schnell auf der Facebook Seite vorbeischauen und ein Like abgeben. So erhälst du immer alle Aktualisierungen in deine Timeline. Alternativ kannst du dich auch für den 14-tägigen Newsletter anmelden. Trage dazu einfach deine Email in das Feld in der rechten Sidebar ein.