Dividenden Blog Rückblick - Kalenderwoche 4 / 2018Der DAX startet gut, wenn auch etwas träge, ins neue Jahr. In der Spitze waren es bereits 5,24%. Der Jahresauftakt gleicht daher dem, des letzten Jahres. Daher wird es interessant sein, den Dividenden-Alarm Indikator weiter im Auge zu behalten.

Im heutigen Artikel geht es um euer Feedback, um die Aktie von Royal Dutch Shell, ein Angebot von WeltSparen, einen Podcast Auftritt und um Termine beim Börsentag in München sowie bei der Invest in Stuttgart.

Vielen Dank an dieser Stelle für euer zahlreiches Feedback der letzten Tage. Gerade eure Hinweise zur Usability der Seite und der Inhalte sind mir sehr wichtig. Nur so weiß ich, was ich verbessern kann. Einige Punkte habe ich bereits umgesetzt und andere stehen auf der Todo für die Überarbeitung.

neuer Login-BereichDie Schriftgröße in den Auswertungstabellen ist nun etwas kleiner, dafür sind die Tabellen auf mobilen Endgeräten vollständiger anzusehen. Den Login-Bereich habe ich nun mit Direktlinks versehen (siehe Screenshot rechts). Sobald ihr euch eingeloggt habt, könnt ihr praktisch sofort zu den Auswertungen gelangen. Probiert es mal aus. Es erleichtert in der Tat, das Auffinden der wichtigsten Inhalte.

Des Weiteren habe ich den Newsletter sowie diesen Blog-Rückblick überarbeitet. Ich habe versucht die Inhalte der einzelnen Absätze zu verringern und besser zu strukturieren. Dazu erscheint nun der Blog-Rückblick abwechselnd mit dem dem 14-tägigen Newsletter. In einer Woche gibt es einen Rückblick und in der anderen Woche den Newsletter.

Zuletzt war ich zu Gast im PodCast der FinanzDiva und konnte mich hier ein wenig vorstellen. Wer mich mal näher kennenlernen möchte, der darf gern mal reinhören. Wer mich auch mal persönlich treffen möchte, darf gern zum Börsentag in München oder zur Invest in Stuttgart (Blogger Lounge) kommen. Auf beiden Veranstaltungen werde ich dieses Jahr vertreten sein.

Börsentag München: 17. März 2018 – Hier gibt es alle Informationen
Invest Stuttgart: 13. – 14. April 2018 – Hier gibt es alle Informationen

Und nun viel Spaß beim Lesen des Blog-Rückblicks.

Unterschrift Alex

divider

Dividenden Investor: Die Krise des Geldes und wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

Als im Jahr 2008 die Schuldenblase zu kollabieren drohte und mit ihr das gesamte Finanzsystem, reagierten Notenbanken und Politik mit der größten Geldschwemme aller Zeiten. Die Folgen: Geldvermögen werden kalt enteignet, Spekulationsblasen entstehen und die staatliche Vorsorge löst sich zusehends in Luft auf.

Der eigene Vermögensaufbau ist wichtiger denn je und er muss weder aufwendig noch kompliziert sein, die magische Formel lautet Investieren mit Dividenden. Lernen Sie, wie man eine Geldmaschine mit Dividenden aufbaut und gewinnen Sie Einblicke in die Erfolgsstrategien von Warren Buffett und André Kostolany.

Das Buch Dividenden Investor beantwortet dir folgende Fragen: Wie Geld entsteht und warum du immer weniger davon hast, Wie du ein Vermögen mit einem Dividenden-Portfolio aufbaust und warum Coca-Cola sicherer ist als Rente und Pension!

Jetzt in die kostenlose Leseprobe bei Amazon reinschauen

divider

Dividenden-Alarm

Royal Dutch Shell Aktie verkaufen?In dieser Woche habe ich in einer Facebook-Gruppe einen Post gesehen, in dem jemand den Verkauf seiner Royal Dutch Shell Aktien kundgetan hat. Als Begründung lieferte er, dass er den aufgelaufenen Gewinn von 20% realisieren wollte.

Wow, ganze 20%. Das ist schon ordentlich. Naja, zumindest, wenn man die letzten Wochen und vielleicht Monate betrachtet, kann dies unterm Strich ein netter Trade gewesen sein. Offenbar wird hier eine andere und nicht langfristige Strategie verfolgt. Mit einer solchen Vorgehensweise wird man aber auch nie dreistellige Rendite-Ergebnisse erzielen. Für wen schon 20% viel sind, was sind 80% oder 160%?

Royal Dutch Shell - Szenario 2Ich hatte ja bereits in meinem Artikel Ist die Royal Dutch Shell Dividende langfristig sicher? erklärt, dass langfristig orientierte Anleger deutlich höhere Renditen erzielen können. Wichtig hierbei ist, einen guten Einstiegspunkt zu finden und Geduld mitzubringen. In meiner Simulation hatte ich damals errechnet, dass wir in ca. 10 Jahren eine Gesamtrendite von über 700% erzielen können.

Als Ausgangsbasis habe ich dabei nur mit einem Aktienkurs von 23,42 Euro gerechnet und nicht mit den Kursen die wir hätten erzielen können, als die Kaufphase und Verkaufsphase zusammengekommen sind. Hier wäre ein Einstieg zwischen 20 und 17 Euro möglich gewesen. Des Weiteren habe ich bei den 700% unterstellt, dass die Dividende nicht erhöht wird. Dazu habe ich unterstellt, dass die Shell Aktie in 10 Jahren auf einem Bewertungsniveau (aus heutiger Sicht) landet, was der Aktivierung des Verkaufssignals entspricht.

Mein Szenario habe ich in einer Zeit aufgestellt, als die Öl-Konzerne unter den niedrigen Öl-Preisen litten. Sie hatten damit zu tun, ihre unrentablen Assets zu veräußern und sich neu und ertragsstark aufzustellen. Heute, wenige Monate später sieht die Situation bereits deutlich freundlicher aus. Der Öl-Preis steht bei über 70 US-Dollar und die Konzerne übertreffen sich mit ihren Gewinn, da sie bereits bei Öl-Preisen unter 40 US-Dollar profitabel sind.

JPMorgans Analysten haben ermittelt, dass die europäischen Ölkonzerne ihre Überschüsse im vierten Quartal um durchschnittlich 90 Prozent gesteigert haben können! Die Quartalszahlen in der kommenden Woche werden sicherlich sehr spannend ausfallen.

Kommen wir zurück zu den 20%. Mit den Möglichkeiten die sich in den letzten Monaten ergeben haben, sind die 20% inkl. der Dividenden nur ein sehr magerer Ertrag. Mit der richtigen Herangehensweise wäre deutlich mehr möglich gewesen. Denn mit Kauf während der Kaufphase oder auch etwas später, würden man heute bereits über 50% Rendite erzielt haben.

Offenbar wurde der Einstiegspunkt nicht optimal gewählt und auch die Anlagestrategie (wenn es eine ist) beinhaltet keinen langfristigen Ansatz. Selbst der Verkauf orientierte sich nicht an Bewertungskriterien und beruhte einzig und allein auf der Tatsache, dass 20% in der kurzen Zeit schon sehr viel sind.

Man muss daher bei solchen Kommentaren immer differenzieren. Warum jemand etwas macht, sollte auf uns im ersten Moment keinen Einfluss nehmen. Hinterfragt man solche Entscheidungen und kommen dann keine wirklichen Aspekte und Gründe zu Tage, die auch auch unserer Anlagestrategie entsprechen und bisherige Annahmen in Frage stellen, dann kann man sich wieder in Ruhe seiner Anlagestrategie widmen.

Royal Dutch Shell heute. Sie generiert schon seit einer gewißen Weile kein Kaufsignal mehr und auch der Marktindikator ist sehr fortgeschritten. Da passt es auch ganz gut, dass das Shell Management die Stockdividende eingestellt hat. So bekommt man ab sofort wieder Cash statt neue Aktien. Auf dem aktuellen Niveau, trotz immer noch sehr attraktiver Dividende, würde ich mir keine neuen Shell Aktien kaufen. Dabei ist die Aktie nicht teuer, aber eben in einem neutral bewerteten Bereich. Vom kurzfristigen Kurspotential her, könnte es dennoch noch bis 34 Euro hochgehen, sollten die Gewinne nachhaltig und auch mit wieder absinkenden Öl-Preisen erzielt werden können.

Nach der fulminanten Aufholjagd der letzten Wochen, darf eine Aktie auch gern mal konsolidieren. Während dieser Zeit werden wir mit einer stattlichen Dividende versorgt und bei vielen Anlegern dürfte die Dividende auf den Einstandskurs bereits deutlich höher liegen. Lasst euch nicht verunsichern. Schaut euch die kommenden Quartalszahlen an und konzentriert euch auf die Aktien, die derzeit ein Verkaufssignal generieren. Es werden praktisch jeden Tag mehr.

divider

Dividenden Kalender

Im Februar, dem zweiten Dividenden-Monat im Jahr, schütten weniger Unternehmen eine Dividende aus als noch im Januar. Der Dividenden Kalender des Dividenden-Alarms zeigt dir auf Knopfdruck alle Aktien an, die im Februar ihre Dividenden ausschütten. Aufgelistet werden hier nicht die Daten wann eine Dividende vom Aktienkurs abgezogen wird (Ex-Datum), sondern der Zeitpunkt wann die Dividende tatsächlich in deinem Depot gutgeschrieben wird (Pay-Datum).

Von den 350 Dividenden-Aktien die der Dividenden-Alarm überwacht, schütten insgesamt 60 Unternehmen ihre Dividenden aus. Darunter sind 5 Unternehmen, welche ihre gesamte Jahresdividende ausschütten und ein Unternehmen mit einer monatlichen Dividende.

6 Unternehmen zahlen ihre halbjährliche Dividende aus und 48 Unternehmen bieten dir eine quartärliche Dividenden Auszahlung an.

divider

Aktuelle Angebote für dein Depot

WeltSparen bietet bis Ende Januar einen attraktiven Bonus von bis zu 275 Euro!

Bis Ende Januar 2018 können sich Neu- und Bestandskunden des führenden Zinsportals für Geldanlagen in ganz Europa bis zu 200 EUR Winterbonus sichern! WeltSparen bietet aktuell bis zu 2,45% Zinsen p.a. auf Fest- und Tagesgeld bei seinen 39 Partnerbanken aus 17 Ländern. Achtung: Der Winterbonus kann mit der Willkommensprämie kombiniert werden. Das heißt, Neukunden können für Ihren ersten Fest- oder Flexgeldabschluss bei WeltSparen bis zu 275 EUR Bonus erhalten! Alle Details und Prämienbedingungen findest du hier

Depot VergleichsrechnerWenn du dein Depot zu einer anderen Depotbank wechselst, winkt dir ein satter Wechselbonus. Die Consorsbank zahlt dir beispielsweise eine Depotwechsel Prämie von bis zu 5.000 Euro. Aber auch andere Banken lassen sich nicht lumpen und locken mit interessanten Wechselprämien. In meinem Artikel Keine Depotwechsel Prämie verlieren – Hol dir den Wechselbonus! habe ich dir die aktuellen Angebote aufgelistet.

Möchtest du allgemein die Broker am Markt mit deinem Depot vergleichen, dann lohnt sich ein kostenloser Depotvergleich. Diesen findest du entweder mit einem Klick auf den kleinen Banner rechts oder über diesen Link.

divider

Dividenden Blog Rückblick

Innerhalb von vier Wochen rotieren unterschiedliche Themen und Inhalte hier im Dividenden Blog. Es erscheinen regelmäßige und auch unregelmäßige Auswertungen. Im Redaktionsplan findest du die Termine, in welchen Wochen welche Themen erscheinen.

Um den Inhalten bequemer folgen zukönnen, kannst du unsere RSS-Feeds abonnieren. Dazu hast du zwei Optionen: Wenn du alle Artikel, inklusive Auswertungen und Dividenden-Alarm Inhalte, sehen möchtest, dann solltest du den vollständigen RSS-Feed von Reich-mit-Plan.de abonnieren.
Wenn dich nicht ALLE Artikel interessieren und du nur die Content-Artikel lesen möchtest, dann kann ich dir den reinen Content-Feed empfehlen. In diesem Feed werden nur die reinen Content-Artikel aufgelistet.

Im Dividenden Blog Rückblick findet ihr 7 neue Blog Artikel:

News-Tipps vom 25. Januar 2018

  • Ist die Elektromobilität eine Gefahr für die Ölindustrie?
  • Fünf Tipps zum Aktienkauf – Geld verdienen wie Warren Buffett
  • Sollten Anleger bei üppigen Dividenden skeptisch werden?
  • Finanziell unabhängig durch mehrfache Kapitalverdopplung
  • Die Billionen Blase

divider

Transaktionen in den Finanzblog Musterdepots:

In dieser Woche gab es keine Transaktionen in den drei Musterdepots.

divider

Ausblick:

Montag:
Auswertung Musterdepot 3

Dienstag:
Auswertung Musterdepot 1
Auswertung Musterdepot 2
Dividenden-Alarm Signale für Mitglieder

Mittwoch:
Einwertbetrachtung der Musterdepotwerte

Donnerstag:
News-Tipps mit 5 Lesetipps

Sonntag:
Dividenden-Alarm Newsletter