Dividenden Musterdepot 1 AuswertungDas Dividenden Musterdepot 1 verfolgt eine allgemeine Dividenden Strategie. Dividenden-Alarm Signale werden hier nicht vorrangig berücksichtigt. Der Schwerpunkt liegt mehr auf Ausgewogenheit, Langfristigkeit und konservativen Auswahlkriterien.

Hierzu wird das Kapital in erster Linie in Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung investiert und drauf geachtet, dass eine gute und kontinuierliche Dividendenhistorie gegeben ist. Das Musterdepot soll einen regelmäßigen und zuverlässigen Cashflow generieren. Zugleich wird ein Teil des Kapitals in eine Tradingposition mit festem Budget investiert.

Dividenden Musterdepot 1 bei Comdirect
Einmal im Monat wird das gesamte Musterdepot in diesem Artikel aktualisiert und sämtliche Transaktionen und Erträge gesammelt aufgelistet. Der aktuelle Stand des Musterdepots kann jederzeit auf der Musterdepotseite von Comdirect eingesehen werden.

Die Strukturierung des Musterdepots erfolgt mit der Excel-Datei Vermögenstabelle. Diese kann im Download-Bereich kostenfrei heruntergeladen werden. Eine Übersicht der 3 unterschiedlichen Musterdepots findest du auf dieser Seite.

JETZT kostenlosen Depotvergleich starten
Depotentwicklung seit der letzten Auswertung:

Transaktionen:

Kauf:

Verkauf:

Dividenden:

Total = 40,30 Euro
Walt Disney = 18,72 Euro
iShares Asia = 38,98 Euro
Royal Gold = 18,90 Euro
General Mills = 18,45 Euro

Musterdepot-Entwicklung:

Stand 1. Oktober 2017:

137.965,36 Euro

Depotwert aktuell:

144.326,50 Euro

Veränderung:

+4,6%

Dividenden - Musterdepot 1 ÜbersichtDividenden - Musterdepot 1 Auswertung
Kommentar:
Das allgemeine Dividenden Musterdepot konnte in den vergangenen zwei Monaten nur 2,7% zulegen. Anders als im Dividenden-Alarm Musterdepot ist der Rohstoffanteil nur sehr gering, was zu einer nur halb so hohen Rendite führte. Bei diesem Musterdepot ist mir aber eine kontinuierliche Entwicklung wichtiger. Auch die Zielerreichung kann ich so besser erreichen, wenn sie auch niedriger ist, als im Musterdepot 3.

In den ersten 4 vollen Monaten des Musterdepotjahres konnte ich bereits etwas mehr als die Hälfte meiner erwarteten Jahresperformance einfahren. Bis Ende September sind es allerdings 8 Monate, in denen noch sehr viel passieren kann. Daher heißt es für mich weiterhin wachsam bleiben und die Depotwerte im Auge behalten.

Tradingposition:
Freenet hat sich in den letzten drei Monaten sehr gut entwickelt. Zuletzt ging es bis zur 33 Euro Marke und damit verfehlte die Aktie nur knapp meinen Zielwert von 34 Euro. Im unten stehenden Chart kann man den Ausbruch mit den letzten Quartalszahlen sehr gut sehen.

Besonders gut lief es hier bei Freenet TV. Doch das wirkliche Potenzial lauert bei Freenets IPTV Waipu.tv. Hier hat das Unternehmen erst wenige Abonnenten und kann somit noch sehr viele Kunden hin zu einer Abo-Erweiterung bewegen.

Vom Marketing her sollte Freenet die Neukunden Ansprache im TV Segment signifikant herunterfahren können. Hier hat man bereits das Maximum erreicht. Der Fokus kann nun auf dem IPTV liegen. Hierzu braucht es aber weit weniger finanzielle Mittel, da man hier nur die bereits bestehenden Kunden ansprechen muss. Dies dürfte sich auch in den Quartalszahlen des laufenden Jahres bemerkbar machen. Weniger Ausgaben führen zwangsläufig zu einem höheren Ertrag.

Charttechnisch konnte Freenet mit dem Sprung an die 33 Euro Marke seine seit 2015 anhaltende Konsolidierung beenden. Allerdings kam die Aktie danach direkt wieder zurück auf die Unterstützungslinie bei 31 Euro. Es wird sicherlich interessant, wie sich der weitere Kursverlauf entwickelt.

Das erste Halbjahr wird bei Freenet also nicht langweilig. Bis zum Bericht des Jahresergebnisses für 2017 vergehen allerdings noch ein paar Tage. Am 22.03.2018 ist es dann aber soweit. Auch hier kann Freenet mit der Entwicklung der TV-Sparte erneut positiv überraschen. Seien wir gespannt. Im Juni folgt der die Zahlung der Dividende.

TraderFox Chart von Freenet

Freenet:
ISIN: DE000A0Z2ZZ5