Strategie: DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Dezember 2017 © ExQuisine - Fotolia.comIn diesem monatlich erscheinenden Artikel, aus der Blog-Kategorie Gold & Silber, erfolgt die Auswertung der DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro für den Monat Dezember 2017. Neben den Veränderungen der einzelnen Werte zum Vormonat, wird die Entwicklung der benötigten Unzen Gold in Euro für den DAX anhand von drei Charts (Langzeitchart, Jahreschart, Monatschart) dargestellt.

Mit dieser Langzeit-Strategie wird das Kapital entweder von Edelmetallen und Rohstoffen hin zu Bluechips am Aktienmarkt umgeschichtet oder je nach Entwicklung der Märkte auch wieder in die andere Richtung. Die einzelnen Zyklen dieser Strategie betragen viele Jahre und Jahrzehnte.

Bis zu 5.000 Euro Prämie bei Depotübertrag + Personal Investment Report

Vereinfacht ausgedrückt besagt die Strategie folgendes:

Goldaktien/Silberaktien-ReportMan schichtet sein Kapital sukzessive von Aktien in Edelmetalle, Minen und Rohstoffe um bzw. erhöht den Anteil von Edelmetallen und Rohstoffen im Depot, wenn man überdurchschnittlich viele Unzen Gold für seine Aktien bekommt. Zum Beispiel wenn man für den Wert des DAX 25 Unzen Gold (in Euro gerechnet) erhält. In den letzten Superzyklen gab es sogar noch eine deutlich höhere Anzahl an Unzen Gold.

Umgekehrt funktioniert dies genauso. Seine Edelmetalle veräußert man (bzw. gewichtet sie deutlich geringer im Depot) und investiert das Kapital wieder an den Aktienmärkten, wenn man den DAX für eine niedrige einstellige Anzahl an Unzen Gold bekommt. Hier sprechen wir vom unteren einstelligen Bereich. Zum Beispiel wenn es für 1 bis 2 Unzen Gold wieder den DAX zu kaufen gibt.

Die Vorgehensweise habe ich zum besseren Verständnis an dieser Stelle sehr vereinfacht dargestellt. Solche Zyklen dauern mehrere Jahre und Jahrzehnte. Wer aber nur einmal einen solchen Zyklus mitgemacht hat, eine rechtzeitige und richtig Positionierung vorausgesetzt, der wird sein Kapital vervielfachen können.

Edelmetall Kolumne von Uwe Bergold
Buchautor Uwe BergoldWer näheres zur Bewertung des DAX in Unzen Gold in Euro wissen möchte, zum Beispiel in welcher Marktphase wir uns aktuell befinden und wie sich Edelmetalle und Rohstoffe anhand von Kennzahlen entwickeln, dem empfehle ich die monatliche Kolumne von Uwe Bergold. Er ist Buchautor und verantwortlich für die Anlagestrategie von drei Investmentfonds mit dem Fokus auf groß-, mittel- und kleinkapitalisierte Edelmetall- & Rohstoffaktien.

Auszug aus seiner aktuellen Kolumne:

Beste Kaufgelegenheit für den Gold- und Rohstoffsektor seit 1971
Gold und Silber online kaufen bei BullionvaultNachdem wir im vergangenen Monat auf die Jahrhundertchance im Edelmetallsektor hingewiesen haben, wurde nun im Dezember ein Interview mit Doug Casey publiziert, welches die Überschrift trug: “Doug Casey on the Best Buying Opportunity since 1971”. Die Kernaussage der Publikation war, dass sich der Rohstoffsektor – im Gegensatz zu den drei anderen Anlageklassen (Aktien, Immobilien und Anleihen), welche sich alle in einer Blase befinden (“Alles-Blase”) – im frühen Stadium eines massiven Bullenmarktes befindet.

Die Rohstoffe befinden sich aktuell in der gleichen unterbewerteten Situation (in Bezug zum Aktienmarkt) wie zuletzt 1971 oder zum Jahrtausendwechsel (siehe hierzu die grünen Kreise in Abb. 1). Auch wenn im kompletten vergangenen Jahr 2017 die Edelmetalle (inkl. deren Minen) nur enttäuschend konsolidierten, bestätigt Doug Casey´s Aussage – im Gegensatz zur allgemeinen Stimmung – unsere extrem bullische Prognose, welche wir am letzten zyklischen Tief, zum Jahreswechsel 2015/16, und nochmals zum Trading-Tief 2016/17 getätigt haben: “Goldminensektor-Akkumulation des Smart-Money”.
Hier gehts zum vollständigen Artikel

Wie viele Unzen Gold braucht es um den DAX kaufen zu können?

Im Dezember konnten sich die für die Auswertung benötigten Werte wie folgt verändern:

DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Veränderung zum Vormonat

Im Dezember gab es etwas mehr Volatilität, wenn sich auch im Ergebnis nicht all zuviel verändert hat. Der Wert der Unzen Gold in Euro, die man für den DAX bezahlen müsste, ist um gute 2,1% gesunken! Nur der sich verteuernde Euro hat dafür gesorgt, dass dieses Ergebnis nicht noch besser ausgefallen ist. Das beste Szenario besteht darin, dass Gold steigt, der Euro sinkt und der DAX an Punkten verliert. So erreichen wir schnell das Ziel einer niedrigen Anzahl an Unzen Gold in Euro.

Bei den Unzen Gold in Euro befinden uns aktuell weiter in der Nähe des 6-Monatshoch und nahe am Mittelpunkt (12,5 Unzen). Mit der Überschreitung dieses Punktes, kann man langsam wieder damit beginnen Edelmetall- sowie Rohstoffwerte sukzessive auszubauen. Eignen tun sich hier in erster Linie physische Edelmetalle sowie Minen- und Rohstoffaktien.

Unsere aktuelle Zielerreichung von 1 bis 2 Unzen Gold muss weiter warten. Wie ihr anhand der Zahlen erkennen könnt, braucht es schon deutlich größere Veränderungen beim Gold, dem Euro und beim DAX, damit wir mit unseren Unzen Gold im unteren einstelligen Bereich landen. Nutzen wir daher die kommenden Optionen um unsere Rohstoffpositionen auszubauen.

Gold und Silber online kaufen bei Bullionvault

Für den Verkauf von Edelmetallen zugunsten von Aktien, müssten ein bis zwei Unzen Gold in Euro soviel Wert sein sind wie der DAX Punkte aufweist.
Für den Verkauf von Aktien zugunsten von Edelmetallen, müssten 25 Unzen Gold in Euro (oder deutlich mehr) soviel Wert sein sind wie der DAX Punkte aufweist.
Mit 11,90 Unzen Gold in Euro befinden wir uns noch innerhalb der unteren Range.
Ziel: Reduzierung von Edelmetallen und Rohstoffen zugunsten Dividenden Aktien (globale Bluechips)

DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro

Chart langfristig
DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Chart langfristig
Chart 12 Monate
DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Chart 12 Monate
Chart 1 Monat
DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro - Chart 1 Monat