Erfahrungen

Geld Mindset – Andreas Enrico Brell im Interview

Der heutige Artikel soll ein neues Format einläuten. In spannenden und auch umfangreichen Interviews möchte ich mehr von Menschen erfahren, die eine besondere Beziehung zu Geld und finanzieller Freiheit haben. Im Fokus sollen mehr die Themen Mindset und auch die Investoren-Erfahrungen stehen. Mein erster Gast ist Andreas Enrico Brell. Besser bekannt ist er als Geldtrainer, Buchautor, Speaker sowie Musiker. Er lebt in Hamburg und seine Hauptaufgabe sieht er darin, anderen Menschen zu zeigen, wie sie ihren praktischen und mentalen Umgang mit Geld verändern können, um entspannter und glücklicher zu leben.Da genau diese Einstellung mit am wichtigsten ist um überhaupt einen erfolgreichen Vermögensaufbau beginnen zu können, freue ich mich umso mehr, dass Andreas sich die Zeit für ein Interview genommen hat. Wenn ihr an dieser Stelle Insides von (für euch) interessanten Menschen lesen wollt, dann schreibt mir doch bitte eure Vorschläge in die Kommentare. Nun wünsche ich euch ein inspirierendes Interview mit Andreas Enrico Brell.

Wie lebt es sich als Dividenden Investor?

Unter Bloggern ist es ja oft üblich, sich gegenseitig zu interviewen. So etwas in der Art gibt es auch heute in diesem Artikel. Eine schillernde Szene-Persönlichkeit wird mit Fragen gelöchert, die dann mehr oder weniger umfangreich beantwortet werden. Die Person of Interest bin in diesem Fall mal ich und die Fragesteller wart ihr bereits.Da habe ich es mir heute aber mal so richtig einfach gemacht, werdet ihr denken. Weit gefehlt. Ich habe mich für die Erstellung des Artikels durch meine zahlreichen bereits beantworteten Mails gekämpft und interessante und am häufigsten gestellten Fragen herausgesucht, die ihr mir bereits in der Vergangenheit gestellt habt.

Wie ich den Ertrag aus meinem Vermögen optimieren kann

Der Titel des Artikels verrät eigentlich schon sehr gut, womit ich mich die meiste Zeit beschäftige. Mein Vermögen optimieren steht bei mir an erster Stelle. Dann erst kümmere ich mich um das Generieren von neuem Cash und weiteren passiven Erträgen. Mein Ziel ist es, höhere Nettoerträge zu erhalten ohne im Gegenzug mehr Kosten oder Aufwand zu haben.Wer sich für das Thema Vermögen optimieren interessiert, der darf heute erfahren, warum ich keine ETFs mehr in meinem Depot habe, wie ich meine zinslose Cash-Position gepimpt habe und welche Möglichkeiten mir mein neuer Wertpapierkredit in meinem neuen Depot ermöglicht. Alle Veränderungen zusammen, bringen mir nach ersten Schätzungen einen Mehrertrag im fünfstelligen Bereich - pro Jahr! Aber lies selbst. In diesem Sinne wünsche ich dir nun viel Spaß beim Lesen des etwas länger gewordenen Artikels.

Jahresrückblick 2017 – Ausblick 2018

Ich grüße euch liebe Dividenden Investoren und ein herzliches Willkommen zurück aus der Blog-Pause! Seid ihr gut ins neue Jahr 2018 gestartet und habt ihr das alte Jahr 2017 vernünftig beendet? Für das neue Jahr wünsche ich euch vor allem Gesundheit und viel Erfolg für eure Investments mit zahlreichen Dividendenerträge.Im ersten Blogartikel des Jahres, geben dir 10 Finanzblogger (mit mir) einen Einblick ob ihr Jahr 2017 erfolgreich war und was sie sich für das neue Jahr 2018 vorgenommen haben. Viel Spaß beim Lesen und schreibe mir gern deine Ziele für 2018.

Finanzielle Unabhängigkeit seit 3 Jahren und 8 Jahre Finanzblog

Es gibt etwas zu feiern. Besser noch, zwei wichtige Punkte in meinem Leben haben im April ihren Ursprung gefunden. Seit 3 Jahren, genauer gesagt seit dem 1. April 2014, bin ich dem aktiven Hamsterrad entsprungen. Seit dem, genieße ich meine finanzielle Unabhängigkeit. Des Weiteren schreibe ich bereits seit 8 Jahren meinen Finanzblog Reich-mit-Plan.de.Im heutigen Artikel gebe ich euch einen kleinen Rückblick, wie ich vor 8 Jahren gestartet bin. Ihr erfahrt zudem, wie es mir seit meinem Ausstieg aus dem Hamsterrad ergangen ist. Wie sich mein Alltag und meine finanzielle Unabhängigkeit verändert hat und wie sich mein Vermögen sowie meine regelmäßigen Erträge in den letzten drei Jahren entwickelt haben. Auch wenn wir die finanzielle Unabhängigkeit erreicht haben, so gibt es für uns noch zahlreiche Ziele und Wünsche die wir erreichen und uns erfüllen wollen. Wie es in Zukunft weiter geht und welchen langgehegten Wunsch wir uns jetzt erfüllen, erfährst du in diesem Artikel.

Meine Meinung zur Riester Rente

Als die Riester Rente 2002 eingeführt wurde, war Deutschland begeistert und alle glaubten, dass der Staat uns einen echten Zuschuss zur gesetzlichen Altersvorsorge gewährt und die Angst vor der Altersarmut ins Hintertreffen gerät. Ich war von Anfang an skeptisch. Sollte ich meine Altersvorsorge wirklich erneut in staatliche Hände begeben? War das Thema staatliche Rente nicht

Mein passives Einkommen im Jahr 2015

Dieser Artikel ist ein Teil der Artikelserie: Mein passives Einkommen Das Jahr 2015 ist bereits Geschichte und ich möchte es nicht untergehen lassen, wie mein passives Einkommen im letzten Jahr aussah. Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es auch dieses Mal wieder positives, negatives sowie überraschendes zu berichten. Unterm Strich verlief das Jahr 2015

Content, Erfahrungen|2 Kommentare