Immobilien

Die HypoVereinsbank unterstützt euch bei einer Immobilienfinanzierung

Die Hälfte aller zur Miete wohnenden Bundesbürger träumt von den eigenen vier Wänden. Dank historisch niedriger Hypothekenzinsen in den letzten Jahren, haben sich den Traum vom Eigenheim viele erfüllen können. Allerdings geht die Zeit niedriger Kreditzinsen langsam aber sicher zu Ende. Seit Herbst des letzten Jahres wird eine Immobilienfinanzierung wieder teurer. Selbst bei nur moderat

Immobilien|Kommentare deaktiviert für Die HypoVereinsbank unterstützt euch bei einer Immobilienfinanzierung

Geheimsprache der Makler entschlüsselt

Im Wirtschaftsmagazin Capital habe ich einen interessanten Artikel über Immobilienanzeigen gefunden. Wer demnächst mal wieder die eigenen vier Wände wechseln möchte oder muss, der sollte sich diesen Artikel durchlesen. Ihr wisst dann genau was sich hinter den Formulierungen in Immobilienanzeigen verbirgt. Diese Code-Wörter der Immobilienbranche werden im Artikel aufgeschlüsselt: - Liebhaberobjekt - Wohnanlage

Immobilien|0 Kommentare

Sehr informativer Immobilien-Blog

Am heutigen Montag möchte ich Ihnen wieder eine interessante Webseite vorstellen. Diesmal geht es nicht um Vermögensbildung oder Edelmetalle, sondern um Immobilien. Früher oder später werden Sie auch den Baustein Immobilien in Ihre Vermögenstabelle mit aufnehmen müssen. Entweder in Form von Immobilien-Fonds, einer selbstbewohnten oder sogar vermieteten Immobilien. Immobilien sind wie Edelmetalle Sachwerte und stabilisieren

Immobilien, Web-Tipps|1 Kommentar

Steigende Steuern und Gebühren für Immobilieneigentümer

Die Finanz- und Wirtschaftskrise ist aus den Medien nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile konnten auch Sie sich ein Bild über die desolaten Finanzhaushälter sämtlicher EU-Staaten wie zum Beispiel Griechenland, Portugal, Irland und Italien machen. Überall werden massive Schulden aufgebaut und alle sind nahezu pleite. In den Zeitungen ist zu lesen: Investieren Sie in Sachwerte wie Immobilien

Gibt es noch den Bedarfsausweis – Energieausweis kostenlos ?

Als der Energieausweis eingeführt wurde, hat die Hypo- und Vereinsbank, zusammen mit einer Bausparkasse, die Möglichkeit angeboten sich einen kostenlose Bedarfsausweis erstellen zu lassen. Ziel war es, mit Immobilienbesitzern ins Gespräch zu kommen um eine Kundenbeziehung aufzubauen. Die Kunden konnten sämtliche Objektdaten selbst online in einem Formular erfassen. Ein zertifizierter Energieberater vor Ort, für die Erstellung des Energieausweises, wurde somit nicht benötigt. Aus rein marketingtechnischen Gründen wurde der Energieausweis kostenlos angeboten. Die Kosten wurden von der Bank übernommen. Die Bestellung von einem Bedarfsausweis oder einem Verbrausausweis, kann bei einem zertifizierter Energieberater mitunter (je nach Objektgröße und Abweichung von einem Standard-Haus) bis zu 500,- Euro kosten!