Strategie

Procter & Gamble Dividende – weiterhin ein Aristokrat?

In diesem Artikel möchte ich gern näher auf die Procter & Gamble Dividende eingehen. Was brachte die Vergangenheit und wie kann sich die Procter & Gamble Aktie in Zukunft entwickeln? Die Procter & Gamble Dividende ist bereits ein Klassiker und hat seit vielen Jahrzehnten den Status eines Dividenden Aristokraten. Diese hervorragende Dividendenhistorie zeugt von nachhaltiger Qualität und lässt uns Dividenden Investoren ruhig schlafen. Gerade für Dividendensammler eine oft gestellte und wichtige Frage: Wann ist die Procter & Gamble Aktie eigentlich günstig und wann ist sie teuer? In meinem Artikel gehe ich aber auch auf Sparpläne ein. Das diese deutlich schlechter abschneiden, im Vergleich zur Vorgehensweise der Dividenden-Alarm Strategie, hat mich dann sogar selbst sehr überrascht. Aber lies selbst. Alle Antworten bekommst du in den nächsten Minuten.

Strategie: DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro – Oktober 2017

In diesem monatlich erscheinenden Artikel, aus der Blog-Kategorie Gold & Silber, erfolgt die Auswertung der DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro für den Monat Oktober 2017. Neben den Veränderungen der einzelnen Werte zum Vormonat, wird die Entwicklung der benötigten Unzen Gold in Euro für den DAX anhand von drei Charts (Langzeitchart, Jahreschart, Monatschart) dargestellt. Mit dieser Langzeit-Strategie wird das Kapital entweder von Edelmetallen und Rohstoffen hin zu Bluechips am Aktienmarkt umgeschichtet oder je nach Entwicklung der Märkte auch wieder in die andere Richtung. Die einzelnen Zyklen dieser Strategie betragen viele Jahre und Jahrzehnte.

Dividenden-Alarm Praxis – 9 mögliche Szenarien

Die Dividenden-Alarm Strategie folgt ganz bestimmten Regeln und Ansätzen. Je mehr man sich an diesen orientiert, desto erfolgreicher ist die langfristige Performance. Dazu muss man wissen, dass der Dividenden-Alarm aus dem Zusammenspiel zwei wesentlicher Punkte besteht - den Phasen und den Signalen. Eine Kaufphase ist etwas anderes wie ein Kaufsignal. Beides muss nicht zwingend zur gleichen Zeit eintreten, wenn aber doch, dann ist das Chance-Risiko-Verhältnis, gerade für langfristig orientierte Dividenden-Investoren, deutlich besser. Welche Kombinationen von Phasen und Signalen es gibt und wie man dann jeweils am besten handeln sollte, möchte ich euch im heutigen Artikel gern zeigen.

Danaher Aktie – die bessere Berkshire Hathaway?

Ich möchte euch heute die Danaher Aktie näher vorstellen und prüfen ob die Aktie gerade für Dividenden Investoren lohnenswert ist. Das Unternehmen Danaher Corporation hat eine Marktkapitalisierung von fast 50 Milliarden Euro und wird oft mit der Warren Buffett Holding Berkshire Hathaway verglichen. Mich hat interessiert was dahinter steckt und ob die Danaher Aktie wirklich die bessere ist. Ein Unterschied zu Berkshire Hathaway Aktie ist - bei der Danaher Aktie gibt es eine Dividende. Diese ist leider nicht sehr hoch im Vergleich zu den erzielten Gewinnen und auch die Dividendenrendite ist nur minimal. Was allerdings sehr außergewöhnlich ist, ist die langjährige Performance der Danaher Aktie.

Aktien, Content, Strategie|4 Kommentare

Strategie: DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro – August 2017

In diesem monatlich erscheinenden Artikel, aus der Blog-Kategorie Gold & Silber, erfolgt die Auswertung der DAX Bewertung in Unzen Gold in Euro für den Monat August 2017. Neben den Veränderungen der einzelnen Werte zum Vormonat, wird die Entwicklung der benötigten Unzen Gold in Euro für den DAX anhand von drei Charts (Langzeitchart, Jahreschart, Monatschart) dargestellt. Mit dieser Langzeit-Strategie wird das Kapital entweder von Edelmetallen und Rohstoffen hin zu Bluechips am Aktienmarkt umgeschichtet oder je nach Entwicklung der Märkte auch wieder in die andere Richtung. Die einzelnen Zyklen dieser Strategie betragen viele Jahre und Jahrzehnte.

Artikelserie: Mein Workflow beim Dividenden-Alarm Indikator

Die Dividenden-Alarm Strategie basiert auf zwei wichtigen Säulen. Auf der einen Seite sind es die Signale der einzelnen Aktien - Kaufsignale sowie Verkaufssignale. Auf der anderen Seite gibt es den Dividenden-Alarm Indikator, welcher den Gesamtmarkt überwacht. Bei beiden Faktoren gibt es, ähnlich wie bei einer Ampel, rote und grüne Phasen - für Verkaufs- oder Kauf-Impulse. Wer eine überdurchschnittliche Performance erzielen möchte, der sollte darauf achten, dass entweder beide Faktoren Grün sind, also auf Kauf stehen oder eben auf Rot und damit einen Verkauf signalisieren. Wenn sich der Dividenden-Alarm Indikator nicht in einer Kaufphase oder Verkaufsphase befindet, reden wir von der neutralen Phase. Jede der drei Phasen führt zu unterschiedlichen Handlungen im Depot. Wie ich persönlich vorgehe, also wie mein genauer Workflow aussieht, habe ich in jeweils drei umfangreichen Artikeln beschrieben.

Workflow: Verkaufsphase – Dividenden-Alarm Indikator

In den ersten beiden Artikeln dieser Artikelserie, habe ich euch gezeigt wie ich vorgehe, wenn der Dividenden-Alarm Indikator eine Kaufphase ermittelt hat oder sich in der neutralen Phase befindet. Für Buy&Hold Anleger sind diese beiden Phasen am wichtigsten, denn sie kaufen in der Regel nur Aktien und verkaufen diese nicht wieder. Wer sich daher für meine Vorgehensweise in Verkaufsphasen nicht interessiert, für den ist der heutige Artikel weniger interessant oder aber genau aus diesem Grund dann vielleicht doch. Entscheide selbst, ob du dein Depot und deine Dividendenrendite (langfristig gesehen) auch optimieren willst.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close